laut.de-Kritik

Mittelalter-Mucke zwischen Dudelsack und Dance-Beat.

Review von

Seit mehr als zehn Jahren sind sie als reisende Spielleute kreuz und quer in der Welt unterwegs und begeistern mit ihren mittelalterlichen Klängen immer mehr Menschen. So wundert es auch nicht, dass Corvus Corax von begeisterten Fans irgendwann in ihrer Karriere der Titel: "Die Könige der Spielleute" verliehen wurde, den die Band bis heute mit Stolz pflegt. Auf ihrer neuen CD "In Electronica" gibt es Crossover der besonderen Art zu hören: dem Mittelalter-Sound von Corvus Corax wurde von befreundeten Musikern ein elektronischer Mantel übergeworfen, der ihnen durchaus gut zu Gesicht steht.

Kein Wunder, denn in die Liste der Remixer finden sich Namen wie Gabi Delgado wieder, der in den 80ern mit "Der Räuber und der Prinz" schon mal an einem mittelalterlichen Thema geschnuppert hatte. Ebenfalls mit dabei sind Mozart von den immer wieder lustigen Umbra Et Imago und natürlich das im Hause Corvus Corax herangewachsene Dance-Projekt Tanzwut. Sie alle beweisen, dass Dudelsack und Dance-Beat keine komplementären Elemente sind, sondern dem Naturell der Songs entspringen. So wirkt es auch alles andere als komisch, wenn Atomix Avenue die Melodie von Dudelsäcken tragen lässt und diese dann mit gebrochenen Beats untermalt, die dann aber leider zu flach ausfallen.

Den Vorwurf, zu flach zu klingen, muss sich ex-DAF-Sänger Gabi Delgado garantiert nicht machen lassen. Sein "In Taberna"-Remix rockt von der ersten bis zur letzten Sekunde. Hektische Breakbeats und ein groovende Bassline geben den Grundstock ab, auf welchem Delgado einen prima Electrotrack entwickelt, der als Clubhit taugt. Solche Energieausbrüche kommen auf "In Electronica" aber leider zu kurz. Meistens wurden die energiegeladenen Tracks von Corvus Corax in ein allzu enges elektronisches Korsett gezwängt. Der Figur war damit kein Gefallen getan.

Trackliste

  1. 1. Unknown - Dans Mix
  2. 2. PC Project - Mille Anni
  3. 3. Wessighetto - La Douce
  4. 4. Tanzwut - Saltarello
  5. 5. Atomix Avenue - Nominalto Remix
  6. 6. PC Project - Gaudalier
  7. 7. Umbra Et Imago - Najo Ratte
  8. 8. K.D.A. - Estuans-Elektropunk-Mix
  9. 9. Blind Passengers - Skudrinka
  10. 10. PC Project - Vibrator
  11. 11. Gabi Delgado - Non Plus Ultra
  12. 12. Pain Of Progress - Pain Of Progress
  13. 13. AEOX - Bachusss
  14. 14. Dance Or Die - Energize Meng Leif
  15. 15. Wokain - Die Klage
  16. 16. Consistenz - Filii Neidhardi
  17. 17. Atomix Avenue - Avanti

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Corvus Corax – In Electronica-Zona Extrema €2,77 €3,00 €5,77

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Corvus Corax

Den Freunden mittelalterlicher Kultur sind sie seit langem ein Begriff. Keines der namhaften Burg- oder Mittelalterfeste in Deutschland kommt ohne die …

Noch keine Kommentare