laut.de-Kritik

Die Oi-Legende kehrt zurück. Und zwar in Topform.

Review von

Darf es wahr sein? Cock Sparrer bringen noch einmal ein Album an den Start! Zehn Jahre nach "Two Monkeys", dem letzten offiziellen Studio-Release, haben sich die großen alten Männer des Street-Punk wieder zusammen gerauft und neue Songs eingespielt. "Here We Stand" ist das Ergebnis. 14 Songs, die an die besten Sparrer-Zeiten erinnern. Frisch und selbstbewusst geht die Band auf "Here We Stand" zu Werke. Ein ehrliches Album ohne Tam-Tam und genau deshalb so sympathisch.

Eine positive Überraschung par excellence: So viel Druck, so viel Spielfreude konnte man nicht unbedingt erwarten. Schließlich haben sich Cock Sparrer die vergangenen Jahre ziemlich auf ihrem Image, eine der wichtigsten Oi-Bands zu sein, ausgeruht. Viel Neues gabs da nicht zu hören. Stattdessen wurden die großen Klassiker ihres Albums "Shock Troops" ein ums andere Mal aufgewärmt. Die Luft ist raus, so hatte man den Eindruck.

Nun legen Sänger Colin McFaull, Gitarrist Mickey Beaufoy, Basser Steve Burgees, Drummer Steve Bruce und Junior-Sparrer Daryl Smith ein neues Album vor, das sämtliche Erwartungen erfüllt, die man an eine Sparrer-Scheibe haben kann. Druckvolle Gitarren-Riffs, die charakteristischen Vocals von Colin McFaull gepaart mit eingängigen Mitgröhl-Chören, alles angetrieben von flotten Mid-Tempo-Arrangements.

Auch thematisch bleiben sich Cock Sparrer treu. Sie singen über sich, ihr Leben, Freunde. Vor allem bei den Lyrics wird klar, dass seit "Shock Troops" viele Jahre ins Land gegangen sind. Auch wenn "Here We Stand" musikalisch daran anknüpft. Dennoch geben Cock Sparrer nicht vor, ein paar junggebliebene Skinheads zu sein. Sie stehen zu ihrem Leben, mit allen Hochs und Tiefs. Und geben sich ungebrochen. "Don't Stop" und "True To Yourself" sind die passenden Anspieltipps.

Überhaupt ist auf "Here We Stand" viel von Bodenständigkeit im positiven Sinne die Rede. Ehrlich, direkt und schnörkellos spielen Cock Sparrer ihren Street-Punk runter. Und der kann sich auch 20 Jahre nach ihrer großen Zeit Sehen lassen. Gut ist, dass die Platte bei jedem Durchlauf besser gefällt. In ein paar Jahren wird "Here We Stand" zu den wichtigsten Veröffentlichungen von Cock Sparrer gehören, soviel ist sicher.

Trackliste

  1. 1. Too Late
  2. 2. Did You Have A Nice Life Without Me?
  3. 3. Gotta Get Out
  4. 4. Spirit Of 6
  5. 5. So Many Things
  6. 6. Suicide Girls
  7. 7. Despite All This
  8. 8. Don't Stop
  9. 9. Will You
  10. 10. Time To Make Your Move
  11. 11. Last Orders
  12. 12. True To Yourself
  13. 13. Sussed
  14. 14. Better Than This

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Cock Sparrer – Here We Stand €8,27 €3,00 €11,28
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Here We Stand €16,98 €2,99 €19,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Cock Sparrer

Wenn es eine Band gibt, die sich zugute halten darf das Genre Oi-Punk miterfunden zu haben, dann sind dies Cock Sparrer. Ihre in astreinem Cockney verfassten …

Noch keine Kommentare