Man wird den Eindruck nicht los, dass Children Of Bodom eine von den Bands sind, die nur deswegen hin und wieder eine CD veröffentlichen, um danach endlich wieder für ein paar Jahre auf Tour zu gehen. Auch auf "Blooddrunk" gibt es nicht mehr als zehn Songs, wovon einer schon vorab auf dem "Viva La …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Ich weiß ja nicht..mir sagt das Album eher garnicht zu. Follow the Reaper bleibt meine Nummer 1 von den Jungs. Diem andren Scheiben gehen so, aber was die sich dieses Mal geleistet ham ist ja nur noch charakterlos. Das können die besser.

  • Vor 13 Jahren

    Absolut langweilig, dreister Aufguss. Aber der durchschnittliche, pubertäre Bodomhörer (hallo Klischee!) wird es sich im Mediamarkt holen und für ein paar Wochen glücklich sein. Das Album hat so wenig Langzeitwirkung. Fad! Interessant wie gut das Album bei allen großen Webzine außer metal.de wegkommt(auch hier 4 Punkte!). Technische Finesse haben die Jungs ganz klar. Produktion lässt nichts zum Kritisieren. Ihr Sound knallt 40 min, aber nichts Überraschendes, nichts Fesselndes, nichts, was man schon kennt. "Sich in der Musik treu bleiben" und trotzdem progressiv zu Werke gehen, das haben andere Bands bewiesen (nehmen wir mal das neue Testamen-Album). Das, was CoB hier präsentieren, ist kalter Kaffee. 2/5 Punkten

  • Vor 13 Jahren

    JO geb ich dir definitiv recht. Ich finde dem ganzen Album fehlen die WOW-Momente. Nehmen wir mal "Mask of Sanity" oder "In your Face". Das sind 2 Hammer Lieder aus der Bodom-Küche. Ich hab mir das neue Album nun bestimmt 5 mal durchgehört. 1mal mit nem Kumpel (auch richtiger Bodomfan) 2mal allein und 2mal mit meiner Freundin (Auch Bodomfan). Alle kamen zum selben Schluss: Das Album klingt zwar nach Bodom, aber hat keine Höhepunkte. Es ist zwar schnell und auch teils melodisch, aber total unspektakulär. Jedes Lied fängt an, haut richtig los und ist dann ohne besondere Vorkomnisse vorbei. Und genau das ist das Problem. Die andren Bodomalben haben durch ihre Vielseitigkeit in den Lieder bestochen, doch in dem Album fehlt in fast allen Liedern jede Spur davon. Bei mir wird das Album den Weg in die Anlage eher selten finden. Also HSB hat bis jetzt das beste Album 2008 rausgebracht. Hoffe mal, dass noch nen paar bands nen paar richtige Hammer raushaun, denn sonst wird 2008 das Jahr der musikalischen Rückschläge...

  • Vor 13 Jahren

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Wo ist die Genialität der Truppe hin? Klar sie sind Genies an ihren Instrumenten, wird auch auf Blooddrunk unter Beweis gestellt. Aber dies leider nicht songdienlich sondern einfach nur langweilig. Ich bin echt maßlos enttäuscht. Aber zum Glück ist die neue IF Scheibe Hammer.

  • Vor 13 Jahren

    Öhm, gehts noch? Dieses Kackalbum hat ganz bestimmt keine 4/5 verdient! 2/5 wäre wohl das höchste. Wo ist das neoklassische Gitarrenspiel hin? Wo hört sich das noch nach COB an? Recht billige Thrashriffs und langweilige Keyboardparts, mehr gibt es bei diesem Album nicht.

    Das einzigste was noch ordentlich abgeht ist Tie My Rope, was anderes kann man sich imho nicht reinziehen.

  • Vor 13 Jahren

    Ja also ich hätte auch viel mehr von dem neuen COB Album erwartet...vielleicht war die Vorfreude zu groß? Na auf jeden Fall war die Enttäuschung doch groß. Vorallem ist die Scheibe echt ziemlich kurz geraten, man hat die ja in null komma nichs durchgehört!

  • Vor 13 Jahren

    ja gut, sonderlich lange Scheiben haben die noch nie hervorgebracht :D
    naja, ich werd mir das Album zunächst mal von nem Kumpel ausleihen...

  • Vor 13 Jahren

    Na da bin ich mal gespannt, was du zu der neuen Scheibe sagst... :D

  • Vor 13 Jahren

    My Rating:

    6/10

    - Melodie Gut

    - Songs haben Hitpotential

    - Gesinge geschweige Geschreie geht mir tierisch auf den Sack ,auch wenn man von COB nichts anderes gewöhnt ist.

  • Vor 13 Jahren

    Manche Kommentare hier sind einfach zu lustig xD
    -->Album: ganz klar ein geiles Stück Musik 8/10

  • Vor 13 Jahren

    @lordofblood87 (« Aber zum Glück ist die neue IF Scheibe Hammer. »):

    :D

  • Vor 12 Jahren

    Ich finde die Scheibe richtig geil das Problem ist aber ich kann sie mir nicht so oft anhören wie Hatebreeder oder Follow the Reaper

  • Vor 12 Jahren

    der trend hat sich ja mit are you dead yet schon abgezeichnet... die ist auch, mal abgesehen von kleinen ausnahmen (living dead beat z.b.) , spurlos an mir vorbei gegangen... :( aber blooddrunk ist der absolute tiefpunkt einer sonst genialen band...

    hate crew deathroll war noch megageil! die wird immer im ranking meiner fav-alben ganz vorne mit dabei sein :) über follow the reaper und die älteren sachen muss ich ja jetzt auch keine worte mehr verlieren - einfach geil :)

  • Vor 12 Jahren

    hm 3/5 wären völlig angebracht, klar gibts besseres, aber immerhin kann man sich das Album ne Zeit lang anhören und wenn man so 1-3 Lieder für sich findet die ganz geil sind geht sie durch^^ gut also 3 Punkte aber mehr halt auch net. . .

    mfg

  • Vor 12 Jahren

    Habt ihr gewusst, dass Bloodtrunk Bluttrank übersetzt übersetzt heisst?

    Hatebreeder mochte ich damals. Das könnte der Grund sein, weswegen ich hatebreed so gerne mag, fast schon liebe.
    CHOBO geben mir mittlerweile nichts mehr. Außerdem gefallen mir ihre Übersetzungen nicht. Bluttrank übersetzt ist einfach bescheuert. Was soll das übersetzt? Nein, Danke.

  • Vor 12 Jahren

    @Mobbi (« Habt ihr gewusst, dass Bloodtrunk Bluttrank übersetzt übersetzt heisst?

    Hatebreeder mochte ich damals. Das könnte der Grund sein, weswegen ich hatebreed so gerne mag, fast schon liebe.
    CHOBO geben mir mittlerweile nichts mehr. Außerdem gefallen mir ihre Übersetzungen nicht. Bluttrank übersetzt ist einfach bescheuert. Was soll das übersetzt? Nein, Danke. »):

    hast du nix besseres zu tun als bei jedem album den selben scheiss zu schreiben?
    traurig... -.-

  • Vor 12 Jahren

    @Mobbi (« Habt ihr gewusst, dass Bloodtrunk Bluttrank übersetzt übersetzt heisst?

    Hatebreeder mochte ich damals. Das könnte der Grund sein, weswegen ich hatebreed so gerne mag, fast schon liebe.
    CHOBO geben mir mittlerweile nichts mehr. Außerdem gefallen mir ihre Übersetzungen nicht. Bluttrank übersetzt ist einfach bescheuert. Was soll das übersetzt? Nein, Danke. »):

    Oha, du hast scheinbar rausgekriegt, wie man das Sprachtool von Google benützt. Respekt! Noch ein Tipp meinerseits: Es ist wichtig, dass die Wörter, die du übersetzen willst, auch wirklich richtig geschrieben sind.

  • Vor 12 Jahren

    Leute, ihr wisst so gut wie ich, dass ich unbesiegbar bin. Keep cool [Haltet kalt]!