"Unsere Handwerkskunst: Spitten und Trickbetrug. Diese Crew, die Stimmen des Hinterhofs." Nicht allen Kritikern ging es unmittelbar auf, aber mit ihrem Debütalbum lieferten Celo & Abdi einen veritablen Klassiker des deutschsprachigen beziehungsweise multilingualen Straßenraps ab. Auf dem vierten …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Deutschrap, das Genre der Mitläufer. Beats, die man mittlerweile schon drölfmillionenmal gehört hat - schade um Celo & Abdi, die bislang immer überzeugen konnten. Passend zum künstlerischen Untergang das zigfache Wiederholen des Wortes "Schuhkarton" in... nunja, ihr wisst schon in welchem Song, ja ja ja ja ja ja ja!

  • Vor einem Jahr

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor einem Jahr

    Habe bisher nur ein paar Tracks gehört, aber die fand ich schon ziemlich cool. Jetzt nicht MWT Niveau oder so, aber hatte im Vorfeld quasi nichts erwartet.

    • Vor einem Jahr

      "[...] "sieht aus wie Jan Koller in Flodder". :D

    • Vor einem Jahr

      Weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das aktuelle Album oder dieses verkorkste "Remaster" von MWT beschissener finden soll..

    • Vor einem Jahr

      Haha, so schlimm? Will mir noch kein Urteil erlauben, aber die vernichtenden Reaktionen hier kann ich bisher nicht ganz nachvzollziehen.

      Auf das "Remaster" hingegen kann ich getrost verzichten, das werde ich mir gar nicht anhören. :D

    • Vor einem Jahr

      Gut, ich würde mich da eh Hmmm anschließen, weil mir der Stil va für die Beiden einfach nicht zusagt, bzw ihn unpassend finde (Hanybal da mal als feat reingekotzt wirkt da zB einfach besser). Deswegen finde ich es halt einfach beschissen und belasse es dabei ;)

      Bei der Neuaflauge des MWT hat man anscheinend unserem Meurer nen großen Eimer Margaritas mit Meskalin verabreicht, ihm danach erzählt, er seie jetzt der neue Azzlack-Soundesigner und soll da jetzt mal ein paar Regler Schieben und danach alles durch nen Kompressor jagen.

    • Vor einem Jahr

      "Franzaforta" einer der stärksten Songs wurde alle Magie genommen. Sehr schlechtes Remaster.

  • Vor einem Jahr

    langweilig größtenteils. paar geile parts drauf (die team rocket stelle), mondsichel (hany) auch geil, track mit nimo und olexesh mein fav, der rest austauschbar. celo wirkt auf trapbeats manchmal völlig verloren. hinterhofjargon natürlich modern classic.

  • Vor einem Jahr

    album macht spaß,
    bin eher positiv überrascht. Celo und Abdi funktionieren auch auf trap. diaspora halt ich zudem für nen übersong.

  • Vor einem Jahr

    album ist schwach. selbst ein verschlimmbessertes mwt zerfetzt es noch. mein problem is nichtmal der style oder die inhaltsleere...hauptproblem, es gibt einfach keine geilen beats mehr...vergleich mal franzaforte oder haze buster mit diesem dreck...

  • Vor einem Jahr

    Auf jeden Fall besser als Bonchance, aber nicht so gut wie MWT oder HJ.

  • Vor einem Jahr

    Würde wohl gemeinte 3/5 geben, da zu viele Aussetzer. Aber ein paar Tracks machen echt Spaß, z.B. "Mondsichel" mit Hany.

  • Vor einem Jahr

    Letzten Endes ein solides Album von den Beiden. Der große Reinfall ist zum Glück ausgeblieben. Album besticht meiner Meinung nach durch Tracks wie den Prolog oder Kein Rückwartsgang. Lieder wie Rillé werten das Album leider ab. Trotz allem solide! 3/5

  • Vor einem Jahr

    Also irgendwie..ist das gar nix

    Wenn schon im Vorfeld ein relativ stabiles Hany Feature als einer der Heilsbringer gefeiert wird, Celo im Lauf des Albums stellenweise brutal untergeht weil das seltsam saftlose Soundbild nicht zu ihm passt oder man sich zwar schon lange an Fussballernamenslisten sattgehört hat aber diesmal nichtmal die Beats stimmen..

    Sicher..es gibt einige klassisch gute Momente in denen er brilliert aber das ist doch kein gutes Album hier. Oster, normal für seine Produktionen im Trapbereich geschätzt, passt sich diesem komischen billigen Niveau ebenfalls an. Nimo als Aldi-MJ ist mit seinem hypernervösen Getue ebenso nicht förderlich und Abdi kann seine im Lauf der Jahre erlangte raptechnische Steigerung auch überhaupt nicht zum Wohle der Platte einzusetzen

    Ne..mal nochmal drüberhören, aber das können andere bedeutend besser..ist auch nicht der Stil der beiden und das merkt man sehr

    Dieses fragwürdige MWT "remaster" hab ich noch nicht gehört

  • Vor einem Jahr

    Total wacker Käse. Aus Sympathie gerade noch 2/5. Macht genau gar keinen Spaß

  • Vor einem Jahr

    Schon eine Handvoll brauchbare songs. Abdi liegt aber unter seinen Möglichkeiten, die er bei der letzten LP eindrucksvoll gezeigt hat. Celo stolpert oft über die 808-Beats.

    Highlights sind:

    Songs mit Hany und LX, Intro/Outro, Titeltrack.
    Generell sind die meisten Featuresongs gelungen.

    3/5

    • Vor einem Jahr

      Der mit Hany hat ne beschissene Hook und hat man in der Konstellation schon so viel besser gehört

      Titeltrack ist boring, LX gut, aber eben nur ein Feature, Intro weckt in der Tat gewisse Erwartungen, die so niemals in der Folge erfüllt werden

      Ganz schwache Vorstellung.Teilweise grausige Mid 2000er Beats. Was haben die nur so lange gemacht? Fler, KMN und Co zugesehen und dann die grandiose Idee gehabt, das auch zu machen? Nur in schlecht

    • Vor einem Jahr

      Die waren gerade mal 2 Jahre weg. Inzwischen hat sich die Szene enorm Richtung trap/autotune verändert. Viele alte Hasen sind auf den Zug aufgesprungen, andere sind neu dazugekommen. Die alten Hasen sind bis auf wenige Ausnahmen eher suboptimal auf dem neuen Film unterwegs. Finde Celo und Abdi haben da einen weitaus besseren Trapentwurf geliefert als viele Ihrer Streetrapkollegen.

    • Vor einem Jahr

      2 Jahre..du sagst es. Ja die Szene hat sich verändert. Viele Newcomer, manche nicht gut aber einige hungrig und qualitativ. Streetrapopas wie Azad oder Taktloss auf Trap (selbst ein jüngerer wie Kalim) ist alles Schrott weil weder deren Auftritt noch der Geschmack etwas mit modernen, frischen Soundbildern zu tun hat. Und Celo & Abdi machen da keine Ausnahme

  • Vor einem Jahr

    Schuhkarton, Schuhkarton, Schuhkarton, Schuhkarton! *schäm*

    Bin bei Corvo: Aus Sympathie gerade so noch 2/5, "eine Handvoll brauchbare Songs" reichen mir bei den beiden einfach nicht aus.

    • Vor einem Jahr

      Gerade dieser Song steht stellvertretend für alles was bei denen aktuell schiefläuft

      Grauenvoll und dass bei all der Erfahrung und Produzentenumfelds so ein unhörbarer Ramsch aufs Album gepackt wird spricht auch Bände für den momentanen Output

  • Vor einem Jahr

    Puuh. Ich hatte ja nach Rillé und vor allem Rhythm N' Flouz sowie der Ankündigung, dass es Trap wird, mindestens das schlechteste Album des Jahres erwartet :\

    Muss aber sagen, dass mir die Platte wesentlich mehr Spaß macht als z. B. der Vorgänger. Überhaupt ist die Hitdichte viel größer als auf Album 1, 2 und 3. Mid-2000er-Beats scheinen mich irgendwie mehr anzusprechen als der Quatsch, auf dem Fler oder LGoony rappen. Von mir gibt es 4/5 und die bisher größte Überraschung des Jahres.

  • Vor einem Jahr

    Sehr gutes Album. So kann man sich deutschen Trap sogar geben. Nice Beats, guter Flow.