Das ist also diese Musik, die Dieter Bohlen meint, wenn er bei DSDS von Soul schwadroniert. Cassandra Steen präsentiert sich mit ihrem vierten Solo-Album "Spiegelbild" näher an Helene Fischer als an Mary J. Blige. So klingt Xavier Naidoo zu Fuß und nach dem Herausfiltern seiner zweifelhaften christlichen …

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    "wohlkalkuliertes Produkt"

    Na ja der Text war wohl stimmig, in dem Punkt allerdings nicht. Wenn ich nur den Amazon Preis sehe für das Album, verkauft die Gute keine 5 Alben. Und die an sich selbst. Sehe im Video kein Verkaufsargument zusätzlich. Müsste für die Kohle mindestens den beiden Herrn B. einen runter holen. Ok das tut sie wohl umsonst, hinter den Kulissen. Viel Spaß dabei.

    • Vor 5 Jahren

      Auf Amazon Verkaufscharts - Musik ist sie auf Platz 179 ! Deine Theorie mit 5 Alben scheint zu stimmen! Aber wer würde denn sowas auch kaufen??

    • Vor 5 Jahren

      Durch den Artikel erscheint es fast dass der Buchstabe B. bei Produzenten, eher negativ sich auf den Verkaufserfolg auswirkt. Kenne die Zahlen nicht genau, einer der beiden B. hat mal irgendwo gesagt und das möchte ich ihm nicht nehmen: "Das 2000 verkaufte CD´s heute reichen um in Charts Platz 1 zu haben." Was das bei Platz 179 bedeutet? Könnte also tatsächlich nicht mehr als 5 CD´s sein. Davon scheint der eine B. Ahnung zu haben. Bohlen hat aber definitiv keine Ahnung von Musik, bei Bendzko bin ich noch nicht sicher. Eine Tendenz ist erkennbar. Das ausgerechnet Frau Steen das nun etwas bestätigt, tut mir nicht wirklich leid. Hoffe der Trend setzt sich fort und alle B. - produzierten Sachen gehen ähnlich den Bach runter. Damit doch solche B.s endlich verschwinden aus der Musiklandschaft und uns nicht weiter quälen.

  • Vor 5 Jahren

    Ich hab ne Idee.

    Man könnte ja Threads von so komplett belanglosen Künstlern für kleine Community Polls nutzen.

    Ich mach mal den Anfang, mit nem Klassiker (inspiriert von der fürchterlichen "Beste Riffs Ever"-Liste, die hier vor kurzem durch laut.de geisterte):

    Welches sind eure absoluten Lieblingsgitarrenriffs? Frei von jeder musikhistorischen Relevanz und ähnlichem Scheiß. Geht nur um Geschmack.

    Für mich sind es Black Dog von Led Zeppelin und The Groove von Muse.

    • Vor 5 Jahren

      deftones - "my own summer"
      TOOL - "Fortysix & 2"
      helmet - "milquetoast" (stupide, aber hocheffektiv)
      Minús - "Modern Haircutz"
      Harmful - "Interiors"
      Mudvayne - "Death Blooms"
      Slipknot - "Left behind"
      Mohgveih - "Glasgow Mega Snake"
      The Dillinger Escape Plan - "We are the storm" (inkl. unterlegtem Drumsolo zum Schluss)
      Velvet Revolver - "Slither"
      ...

      Oceansize - Schluss von "The charm offensive", Schluss von "One Day All This Could Be Yours", "one out of nONE"

      ...

      Mal so die ersten 10, die mir kamen und mich (immernoch) wegfeg(t)en, plus Oceansize. Bin seit meiner Jugend schon immer schnell auf gute Riffs, egal aus welchem Genre, angesprungen.

    • Vor 5 Jahren

      ...und bei Muse ist es für mich "New Born".

      War damals schon abgedroschen, aber sehr schmackhaft. Durch Bellamys Gesang gegen Ende hin lässt's auch heute noch jeden Socken in Adiletten tragenden Balkonkakteenwächter verlässlich und dabei stilsicher aus dem Gartenstuhl hochschnellen :D

    • Vor 5 Jahren

      Nicht direkt ein Riff. Ärgere mir immer noch einen Wolf, das ich die Orginal Single irgendwann verkauft habe. Queen - B-Seite von Under Pressure - Soul Brother, Ab 2:46 sorgt May für Standig Ovations der Nackenhaare https://www.youtube.com/watch?v=zgknbV17Phw

    • Vor 5 Jahren

      mewithoutyou - Torches Together
      QotSA - Burn the Witch
      A Place to bury Strangers - Ego Death
      Disillusion - Avalanche
      Tool - Right in Two

      Allerdings muss man in der Kategorie die Klassiker wohl neidlos an die Spitze lassen, bei mir Layla und Money for Nothing.

    • Vor 5 Jahren

      die 4 ersten gitarrentöne bei "shine on you crazy diamond"

    • Vor 5 Jahren

      edit: bei part II, nicht das erste solo.

    • Vor 5 Jahren

      "Smoke on the Water" oder "Sweet Leaf" .... sehr klassisch eben sowas.
      Ansonsten rockt auch sowas wie Meshuggas "Stengah"

    • Vor 5 Jahren

      Da fällt mir noch Tools Parabola ein.

      Bin aber ansonsten eh nicht so der Riffmensch. :D

    • Vor 5 Jahren

      Led Zeppelin, Kashmir

    • Vor 5 Jahren

      Weiß auch nicht, was ich zur Zeit mit Deep Purple hab, so richtig hab die zuletzt vor 5 Jahren gehört, aber dieser Thread schreit ja praktisch danach. Aber doch nicht "Smoke On The Water", CafPow. Banause :rolleyes: Die richtige Lösungen sind: "Bloodsucker", "No No No" und "Lazy". Kenne glaub kein anderes Gitarrenriff dass mit so viel Soul und mit so einer feinen Dynamik gespielt wird, wie Ritchie Blackmore "No No No" gespielt hat.

      Ansonsten kann man meinetwegen auch gerne irgendein Kyuss und QotSA Riff nehmen. Mein Liebling wäre da "Monsters In The Parasol", aber das ein Riff zu nennen, ist halt dann doch eine mittlere Übertreibung.

      Aber sonst bin ich eigentlich auch nicht so der Riff Mensch. Höre lieber soften Schwuchtelindie :smug:

    • Vor 5 Jahren

      Space Cadet.

    • Vor 5 Jahren

      Finde die Idee von Morpho gut. Allerdings tut mir Casandra in ihrer Belanglosigkeit irgendwie leid. Die Dame kann definitiv sehr gut singen und hat auch eine schöne Stimme, was sie in den frühen Zeiten von Deutschrap beigesteuert hat war schon toll teilweise. Dass sie mit und nach dem Glashaus-Zeug nur noch irrelevantes Geschwurbel zu Stande bringt macht mich ein wenig traurig..

      Riff-Thematik: Hm, da gibt es einfach unfassbar viele, da könnte ich kaum aus dem Stehgreif welche benennen, das ginge wohl bei mir nur wenn ich parallel dazu Musik höre.

    • Vor 5 Jahren

      *[...]richtigen[...]

      Free Edith Buttòn!

    • Vor 5 Jahren

      Ich seh grad DaFunk war schneller. Na ja Glasgow Mega Snake hat Souburn schon erwähnt, sogar Muse. :D bleibt für mich nichts mehr zu sagen außer: Die halbe John Frusciante Diskographie.

    • Vor 5 Jahren

      und mit Bloodsucker hast du natürlich recht Funk.

    • Vor 5 Jahren

      achja ... Pantera hat sicher auch einige geile Riffs.
      Shedding Skin z.B.

    • Vor 5 Jahren

      Stimme soulburn zu was "New Born" angeht, würde aber eigentlich "Plug In Baby" noch vorziehen.

      Ansonsten ... puh, es gibt schon sehr viele sehr geile Riffs. Zuletzt hat mich "Waldbart" von DYSE ziemlich umgehauen. Wobei das natürlich nicht zum All-Time-Favourite reicht. Aber Klassiker sind für mich:

      System of a Down - Toxicity
      Metallica - Enter Sandman
      Rage Against the Machine - Know Your Enemy

      Und als Bonus:
      And So I Watch You From Afar - S Is For Salamander (der ganze Anfang mit den Tempo- und Betonungswechseln haut mich jedes Mal um)
      https://asiwyfa.bandcamp.com/track/s-is-fo…

    • Vor 5 Jahren

      Könnt ihr bitte aufhören mit Tool. Mir läuft der Saber im Mund zusammen. Unglaublich was die abgeliefert haben. Und ich befürchte ein neues Album dauert noch Jahre und das es dann enttäuscht. Kennt sicher jeder das Cover von Tool hat durchgängig einen tollen Riff, fast besser als das Orginal. Die Kleine im Vidio ist aber das eigentliche Highlight. https://www.youtube.com/watch?v=J5VGILERzgg

    • Vor 5 Jahren

      Kala Scarpinski heißt die Kleine. Die Stimme ist unglaublich!

    • Vor 5 Jahren

      Gute Nennungen hier, kann man einiges entdecken. Mir fällt spontan ein:

      Porcupine Tree: Anesthetize, Fear Of A Blank Planet, Blackest Eyes, Arriving Somewhere...so ziemlich alles der letzten vier Alben eigentlich.
      Thrice: Promises
      The Police: Message In A Bottle
      Incubus: Sick Sad Little World, Nice To Know You
      Muse: Hyper Music, Mk Ultra, Dead Star, Knights Of Cydonia, Unnatural Selection
      Mew: Am I Wry? No
      Biffy Clyro: Victory Over The Sun, That Golden Rule, Glitter & Trauma
      Jimmy Eat World: Bleed American
      Pink Floyd: Echoes (ab Minute 18:14), Shine on...
      The Intersphere: Sleeping God, Prodigy Composers
      Amplifier: Airborne, Old Movies, Where The River Goes
      Milk+: Venus Breakdown, Epicurious Daydream II
      Lenny Kravitz: Are You Gonna Go My Way
      Foals: Inhaler

      Und dann noch so ziemlich jedes Riff von RATM, da gibts wirklich unzählige.

    • Vor 5 Jahren

      Aaalter... die Performance von "Fortysix & 2" der School Kids? Killed it for me! Kannte ich nicht, danke dafür.

      Das Klavier ist sicher streitbar für den Track, und das Stück war auf der Übungscover-Liste für mein aktuelles Frontfrau-Bandprojekt, weil ich den Track schon immermal von einer gereiften und geübten Frauenstimme hören wollte (wie so vieles von Maynard oder auch von Gavin Hayes/dredg gesungene...), daher interessant und technisch anspruchsvoll von der Interpretin, aber ich steh überhaupt nicht auf dieses typische, noch sehr kindliche/teeniehafte Frauentimbre.

      Alle anderen performen wirklich solide bis sehr gut, aber der bebrillte Drummer? Absolut über jeden Zweifel erhaben. Wahnsinn, was der schon eine Dynamik in seinem Spiel hat. Wäre ich in dem Alter schon halb so gut gewesen... Toll, bin begeistert. Hätte ich mit unserer damaligen Schulband sehr viel lieber performt als bspw. "Proud Mary".

    • Vor 5 Jahren

      aye die Attitüde hat er voll drauf, erinnert Stellenweise sogar an Carey. Der Junge ist klasse :D

    • Vor 5 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 5 Jahren

      @soulburn: Aber gib der Kleinen mal noch ein paar Jährchen!

    • Vor 5 Jahren

      Bei der Riff Thematik muss ich immer an Herrn Morello denken. Der hat schon so einige Dinger für die Ewigkeit rausgehauen. Hatte aber auch in meiner Jugend eine extreme Rage/Audioslave Phase. Ansonsten fällt mir da spontan "Kill 'Em All" ein, das war damals eine Offenbarung.

    • Vor 5 Jahren

      Das meinte ich @FriedlichChiller. Wollte ihre Leistung nicht abwerten, im Gegenteil: Fr. Scarpinski sollte mit dem Gesang weitermachen und das Stück nochmal aufnehmen... in 6-8 Jahren, dann nochmal in 14-21 Jahren.

      frauenstimmen reifen durch Übung und altern auf ungemein attraktive Weise, finde ich. Die dunkleren Timbres vieler Sängerinnen im mittleren Alter gefallen mir persönlich besser als wenn man noch sehr das kindliche hört. Aber natülich hört man ihr an, dass sie gesanglich gr0ßes erreichen kann, wenn sie dabei bleibt.

    • Vor 5 Jahren

      ... und Männerstimmen reifen durch den Schluck aus der Pulle?

    • Vor 5 Jahren

      @soulburn, das zweite mal das du von deinem Projekt sprichst. Also das es mir auffällt mein ich. Gibt es da was zu hören/sehen? Weil dann weiß man erst wo von du sprichst. Möchte auf keinen Fall dich irgend wie bloß stellen oder so was.

      Vor Jahren, als ich mal auf einer größeren Lanparty war. Da wo man u.a. gute Musik tauschte. ;) Da gab es auch einen ehemaligen Bekannten, der sein Heavymetal Projekt vorstellte. Jedenfalls war es an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Den nach Anerkennung vor ca. 200 Leuten sich umschauenden Blick des Bekannten, werde ich in meinem Leben wohl nie wieder vergessen. Als er dann auch noch fragte: Wie er den so war? Nun ich halte ja nicht hinter dem Berg mit so was. Nun weißte auch warum er ein ehemaliger Bekannter ist.

      Zu der Kleinen, bin mir nicht sicher mein das Video ist von ca. 2010 da wird sie ca. 10-12 sein, also heute 14-16. Pack da nur 4-5 Jahre drauf und einen richtig guten Gesangslehrer(in). Gottgleich das Ergebnis.

    • Vor 5 Jahren

      U.a., Zigarren fehlen in der Aufzählung auch. Das tun Frauenstimmen unter denselben Einflüssen aber oftmals genauso, altern. Ich mache da keinen Unterschied, bei genauer Betrachtung siehst du auch, dass ich da oben nur eine persönliche Vorliebe erläutere. Sollte das jedoch den Eindruck erweckt haben, als zöge ich da einen sexistisch motivierten Unterschied, dann tut mir das leid und ich werde mich zukünftig um eine eindeutigere Kennzeichnung meiner sexismusfreien Beiträge bemühen.

    • Vor 5 Jahren

      Wäre auch mal ein schöner Thread ... laut-Mitglieder stellen ihre eigenen Projekte vor. :P

    • Vor 5 Jahren

      @ soulburn, schade! Hängt sein riesen Demoplakat aus dem Fenster. GEBT DAS FORUM WIEDER FREI!!! PRO SEXISMUS!!!!

    • Vor 5 Jahren

      Haha, danke, speedi. Ich mach seit knapp 18 Jahren rein hobbymäßig Musik. Um des Musizierens willen, der Ausübung eines Hobbies, manchmal auch im und für den kleinen Kreis als Belustigung und Imitation des großen Musikzirkus in Miniaturausgabe.

      Habe neulich schon FriedlichChiller's Mut bewundert, hier sein kleines und unterhaltsames Soloprojekt zu posten. Mein "Solo"-Kram dümpelt wohl technisch etwa auf seinem Niveau, manchmal leicht drüber, manchmal arg drunter und hat vor allem unterhaltenden, weniger künstlerischen Anspruch. Dieser unterhaltende Anspruch wird in erster Linie durch Verwendung von Insiderwitzen meiner Sozial-/Arbeitskreise, Heimat-/Wahlheimatregion etc. genährt, welcher hier kaum oder wenig auf Verständnis oder offene Ohren treffen würde. In meinem privaten Freundeskreis sind viele (Hobby)Musiker und wir spielen gerne "Musikzirkus" in klein, nur so für uns. Inklusive Pseudolabel, selbstgemachtem Coverartwork, lächerlichen Fehden und Kollaborationen.

      Den künstlerischen Anspruch wiederum lebe ich seit Anbeginn des eigenen Musizierens in Bandprojekten aus. Einige sind/waren hier vielleicht sogar nennenswert, aber innerhalb aller dieser Bands hatte stets jemand anderes diese "Hör dir mal unseren Scheiß an!"-Funktion inne. Ich mache Musik nicht, damit sie von anderen gehört wird, sondern mehr, um mich zu beschäftigen, kreativ zu verwirklichen und eine Hand voll persönlich Bekannter mit intonierten Running Gags zu unterhalten.

    • Vor 5 Jahren

      "Habe neulich schon FriedlichChiller's Mut bewundert, hier sein kleines und unterhaltsames Soloprojekt zu posten. "

      Link?

      Hast natürlich recht, Mut gehört dazu und das meine ich auch auf den ehemaligen Bekannten bezogen. Allerdings haste dir gerade ordenlich einen zusammen geschrieben. Liege vor Lachen fast auf dem Boden, schlimmer als ich wenn ich zur Höchstform auflaufe. :D

    • Vor 5 Jahren

      Ich weiß gar nicht mehr genau, was ich damals gepostet habe. Aber hier mal beispielsweise drei (recht unterschiedliche) Machwerke:

      https://soundcloud.com/eraserase/wust

      https://soundcloud.com/eraserase/losertag-…

      https://soundcloud.com/eraserase/dont-blink

    • Vor 5 Jahren

      Damals hast du das "Troll"-Stück gepostet, meine ich. Finde ich ebenfalls witzig. :D

      Ist das eigtl. der Kram, der dir gerade so in den Kopf kommt / in deinen Bands keine Verwendung fände oder betreibst du gar nichts anderes nebenher? Und darf ich wissen, wie du aufnimmst?

    • Vor 5 Jahren

      @soul gut abgelenkt und den Spot in Richtung Friedlich gelenkt, Stichwort Mut. ;) Nein, keine Unterstellung, könnte man drauf kommen dachte ich nur und schrieb es hier hin.

      @Friedlich, erstmal danke und gz zu deinem Mut. Und das völlig Ironiefrei! Frage, was von der Musik bist du? Alles? Das was alle drei Stücke gemeinsam haben, es fehlt mir persönlich an Melodie. Keine Ahnung ob das nun Melodie oder Melodik meint. Meine das letzte würde dir helfen, es aus zu bauen, es zu verbessern.

    • Vor 5 Jahren

      Ah, stimmt. Eigentlich naheliegend hier. :D

      Ich mache eigentlich nur das. Zu ner "richtigen" Band hat's bisher aus diversen Gründen (unter anderem mangelndes Engagement meinerseits) nie gereicht. Das mit dem Homerecording hat aber schon relativ früh angefangen und wurde über die Jahre immer ausgefeilter. Auch wenn ich mich da sicher keinen Meister nennen kann. Die fertigen Songs habe ich dann immer direkt online gestellt, zum kostenlosen Download mit CC-Lizenz und so. Seit ner Weile würde ich eigentlich gerne mal ein paar Songs auf einmal fertig machen und als EP über Bandcamp rausbringen. Aber irgendwie komme ich seit ner Weile nicht so richtig vorwärts.

      Aufgenommen wird das Zeug in Logic Express über ein Line6 POD Studio UX1 und das Schlagzeug kommt aus Addictive Drums und wird mit nem Billo-MIDI-Keyboard eingespielt und hinterher zurecht gerückt.

    • Vor 5 Jahren

      @Speedi: Das bin alles komplett ich. Also wie gesagt kommen die einzelnen Schlagzeug-Sounds aus der Konserve, aber Komposition und Arrangement sind von mir. Gesang und Gitarre sind auch selbst eingespielt.

    • Vor 5 Jahren

      Muss auch duschen. Troll ist passend stimmt. :D Soul ist wohl weg, duschen? Egal! Zu deiner Musik, dein Gitarrenspiel ist das beste an allen bisher gehörten Stücken. Deine Stimme, du bist auch noch sehr jung richtig? Du triffst nicht immer den Ton, das was andere als Künstlertradmark verkaufen, ist in deiner Stimme nicht für mich zu hören (Bob Dylen als Extrembeispiel). Den ganzen technischen Firlefanz würde ich ersetzen mit analogen Musikern. Junge bekomme den Arsch hoch würde Niedecken sagen!

    • Vor 5 Jahren

      Quasi identische Ausstattung zu meinem Mentor, nur dass der irgendwann auf Logic Pro gewechselt ist und schon damals gerne NI-Plugins nutze, wie bspw. Guitar Rig. Bin da inzwischen auf ner PC-Lösung mit Cubase und Native Instruments hängen geblieben.

      Genaue Ausstattung erinnere ich für den Track nicht, aber damit speedi Ruhe gibt hier mal eine gemeinsame Studie zum Thema "Tooleske Band mit Frauengesang" von meinem Mentor und mir aus dem Jahre 2004. Ein Song, zu dem ich auch heute noch problemlos stehen kann.
      Komposition gemeinsam von Gitarrist, mir und nem befreundeten Drummer (Das 7/8-Leitthema ist z.B. komplett meins), Gitarren Hr. Mentor, Bass ich eingespielt. Drums damals noch nicht mit AD, daher wirkt's recht statisch, und eben leider auch nur aus der Konserve da begrenzte technische Möglichkeiten zu der Zeit. Gesang von ner befreundeten Sängerin.

      https://soundcloud.com/e-iveau

    • Vor 5 Jahren

      @Speedi: Naja, 29 ist jetzt nicht mehr sooo jung. :D
      Ich glaube, der Gesang klingt auch nicht so gut, wie er mit einer vernünftigen Produktion klingen könnte. Die Stimme richtig abzumischen ist für mich mit das schwerste. Aber klar, ein perfekter Sänger bin ich auch nicht. Trotzdem würde ich mich eher als Sänger sehen, denn als Gitarrist. Was auch immer das jetzt heißt.
      Und sooo viel technischer Firlefanz ist das nun auch nicht. Das einzige was wie gesagt aus der Konserve kommt, sind die Schlagzeug-Sounds. Und das wäre dir vermutlich nicht aufgefallen, wenn ich es oben nicht erwähnt hätte, oder? (Interessiert mich wirklich!)

      @soulburn: Logic Pro ist halt noch mal ne ganze Ecke teurer und für das was ich mache/kann, reicht Express locker aus. Zu deinem Track: Da hört man den Tool-Einfluss schon seeeehr deutlich. Den Frauengesang finde ich super, sobald die Dame ein bisschen den Fuß von der Bremse nimmt. Gerade am Anfang klingt es aber doch ein bisschen sehr nach deutschem 90er Alternative-Rock. Aber ansonsten hat das natürlich alles Hand und Fuß!

    • Vor 5 Jahren

      Ja, Stimme bleibt beim Homerecording auch für mich/uns die größte Herausforderung. Aber insgesamt ist dein Kram, wie ich bereits sagte, für ne "just for fun"-Heimproduktion schon sehr sauber und vorzeigbar produziert, und z.T auch echt witzig, was du da machst.

      Ja, danke auch dir. Zu der Zeit war ich 22, 23 und meine/unsere Kompositionen natürlich noch dominiert von alltäglichen Hörgewohnheiten. Da empfinde ich "Klingt seeehr nach Tool" schon als Kopliment, hatte damals durchaus auch noch von den Jahren davor Songs im Repertoire, die seeehr nach Madball o.ä. klangen. Allerdings nicht mit dieser Sängerin ;)

    • Vor 5 Jahren

      Apropos Schulband: Ich werde nie drauf klarkommen wie dieser Typ von der Uni Sleep auf dem Cello covert: https://www.youtube.com/watch?v=VTSsxFMdS3… (Die ersten 5 Minuten v.a.)

    • Vor 5 Jahren

      @Friedlich, ich tu nur so als wenn ich das was ich höre auch gleichzeitig beurteilen kann. Da für das ich die drei Stücke max. 1 bis 2 min. angerissen habe, finde ich schon recht viel gehört zu haben. Mir ist klar das heute ganz anders Musik, insbesondere die Rhythmusabteilung, eingespielt wird. Z.b., Boy habe ich als Vorgruppe zu Bosse gesehen, die beiden Damen singen, eine zupft einen Bass, eine spielt Klavier und auf dem steht ein Apple der die Rhythmen ausgibt. Nach längerem Hören merkt man schon egal wie gut die Midisample auch aufgearbeitet werden, durch irgendwelche Software, das ist kein echtes Schlagzeug. Zu mal alle richtigen Schlagzeuger, eine eigene Stilnote mitbringen. Mir selbst war Musik selber machen immer viel zu anstregend, bei Gitarre und ein bisschen Klavier hört es bei mir auf. Singen kann ich nicht, ich brumme.

    • Vor 5 Jahren

      Ich singe und rappe immer laut vor mich hin, wenn ich denke es hört niemand zu.. Vor allem singen ist aber eine Vollkatastrophe. ;(

    • Vor 5 Jahren

      Kann ich mir nicht vorstellen! Hast du das Singen nicht sogar erfunden? ;)

    • Vor 5 Jahren

      Hmm cooler Thread ist ja besser als der Laut.de Chat

      Deftones be quiet and drive..., und Engine no.9
      Muse Newborn, Plug in Baby
      Qotsa Go with the Flow
      Black Sabbath Paranoid
      Clapton Layla
      Linkin Park Runaway
      Papa Roach Between Angels and Insects
      Korn Blind
      Slipknot Before i forget
      Billy Talent This is how it goes
      Rhcp Scar Tissue

    • Vor 5 Jahren

      Jethro Tull-Aqualung
      Dream Theater-As I Am
      Pain of Salvation Scarsick
      Porcupine Tree-Trains

    • Vor 5 Jahren

      Noch besser als das Riff in Paranoid von Black Sabbath ist das in Paranoid von Grand Funk Railroad...

      Wurd ja schon viel geiles Zeug genannt, daraufhin erstmal wieder ewig Tool gehört.

      Was mir noch so spontan einfällt:

      Dem Mannfred Mann seine Erdband - Spirits In The Night
      Jethro Tull - Locomotive Breath
      Machine Head - Darkness Within
      A Perfect Circle - The Package
      A Perfect Circle - Judith
      Every Time I Die - Wanderlust
      King Crimson - 21st Century Schizoid Man
      Led Zeppelin - In My Time of Dying
      Mastodon - March of the Fire Ants
      Between the Buried and Me - Bloom

      Und bin ich eigentlich der einzige, der dieser Tussi direkt eine ballern will, wenn die ihr ekelhaft künstlich aufgesetztes Grinsen aufsetzt?

    • Vor 5 Jahren

      Ooh, ein ganz wichtiges ist mir gerade noch eingefallen:
      Creedence Clearwater Revival - Up Around The Bend

    • Vor 5 Jahren

      Habe im Zuge dieses Riff-Threads heute mittag mal mein Archiv durchwühlt. Was schon genannt wurde, hab ich ausgelassen und mich auch sonst bemüht, allzu offensichtles außen vor zu lassen - es sei denn, ich hielt es für unabdingbar. Hier das vorläufige Ergebnis:

      Barkmarket - Visible Cow
      Aereogramme - The Question is complete
      Alter Bridge - Find The Real
      Amen - Under The Robe
      Baroness - Isak
      Beastie Boys - Looking down the barrel of a gun
      Beta Satan - RaveKenneth
      Bilderbuch - Karibische Träume
      Crisis - Waking The Dead
      Callisto - Schluss von "In Session"
      Clutch - etliches, z.B."The incomparable Mr. Flannery
      Refused - New Noise
      Cult Of Luna - Owlwood
      Cursive - Dorothy at forty
      Deerhoof - Super Duper Rescue Heads!
      Does It Offend You, Yeah? - Battle Royale (Riff ohne Gitarre)
      Down - Stone the Crow
      Fear Factory - Replica (NATÜRLICH!!)
      Foghead - Slow Ride
      Franz Ferdinand - Take Me out
      Ghinzu - Cold Love
      Hadouken! - Evil
      (hed) PE - Darky (v.a. Bass-Riff)
      Horse the band - Birdo
      Iron Butterfly - In-a-gadda-da-vida
      Iron Maiden - Fear of the dark u.v.m.
      JR Ewing - Insect intercourse
      Karnivool - L1fel1ke (stellvertretend für's Gesamtwerk)
      Klaxons - Flashover
      Kylesa - Scapegoat
      Life Of Agony - This Time
      Machine Head - Imperium
      Madball - Pride
      Marnie Stern - Year Of The Glad
      Mastodon - Capillarian Crest
      Minus The Bear - Michio'a Death Drive
      Mnemic - Deathbox
      Pantera - Walk (haha...), cowboys from hell, u.v.m.
      Nine Inch Nails - Starfuckers, Inc.
      Marilyn Manson -1996
      Offspring - Come out and play
      Orgy - Dissention
      OM - State Of Non-Return
      Otep - Fillthee
      PJ Harvey - Cat On The Wall
      Poison The Well - Ghostchant
      Primus - z.B. "Shake Hands With beef"
      The Prodigy - Breathe
      Pro Pain - Foul Taste Of Freedem
      Psychonauts - Circles
      Pulled apart b horses - Back To The Fuck Yeah
      Retro Stefson - Kimba
      Rose Kemp - Dirt Glow
      Russian Circles - z.B. "309", letztes Drittel
      September Girls - Green Eyed
      Sevendust - Licking Cream
      Silverchair - Freak
      Sleep - Dopesmoker
      Snot - Stoopid
      Soundgarden - Rusty Cage
      The Distillers - Drain the blood
      Stone Temple Pilots - Down
      System Of A Down - Sugar, War?
      Taproot - Mirror's reflection, Comeback
      The Blood Brothers - Six Nightmares at the Pinball Masquerade
      The Cooper Temple Clause - Film-maker
      The Rapture - Echoes
      The Mars Volta - Take the ceil cerpin taxt, Cotopaxi
      The Noisettes - Don't Give Up
      The Ocean - Queen of the food-chain
      The Velvet underground - I'm waiting for the man
      Thumb - Sell Myself
      Tom Waits - Goin' Out west
      Trip Fontaine - Selling the summer/Lilith
      TV On The Radio - Wolf like me (kein echtes Riff, aber nun ja...)
      Warpaint - Elephants
      We were promised jetpacks - It's thunder and it's lightning
      Weezer - Garage, Buddy Holly, Hash Pipe
      Will Haven - Saga

    • Vor 5 Jahren

      muss hier doch auch mal kurz meinen senf dazugeben, weil ich dieses vierteilige riff von machine head's "this is the end" einfach zu sehr feier :) obw der song an sich recht unspektakulär ist, aber ordentlich knallt: http://www.youtube.com/watch?v=zyZTqzZFtG8

    • Vor 5 Jahren

      Freue mich über die rege Beteiligung. :) Vieles dabei, das ich bedingungslos abnicke. Noch mehr dabei, das ich mir noch geben muss.

      Bin mal gespannt, welcher belanglose Künstler als nächstes einen Morpho-Poll erhält.

    • Vor 5 Jahren

      Santiago: Deine Gedanke für die Erfindung "Singen" ist natürlich naheliegend, dennoch in diesem Fall nicht korrekt. Selbst das rappen habe ich nicht erfunden. Da haben sich viele Gerüchte zu solchen Sagen verdichtet.. ;)

    • Vor 5 Jahren

      das video von den kids, die tool spielen, ist hammer!!!

    • Vor 5 Jahren

      @Morph
      find ich auch super. Darum post ich in so "scheiss"-Threads in letzter Zeit auch einfach ein Lied das ich grad hör. Es sollte ja auch ein bisschen um Musik gehen hier nech.

    • Vor 5 Jahren

      Das hat doch alte Tradion nichtige Threads für unsere Belange zu missbrauchen. Müsste man ein wenig koordinieren, evtl..

      btw: hättet ihr nicht auch Lust ein paar Wochen lang alle eure StarWars Nicks zu kreieren und zu nutzen, laut.de-Übernahme-mäßisch?

    • Vor 5 Jahren

      ich hab keinen Star Wars Nick aber wenn dann ... dann ...
      Darth Kreya hat was. Die konnte mit drei Laserschwertern gleichzeitig... die is cool.

    • Vor 5 Jahren

      Das ich das noch erleben durfte! Der Morphologe nickt mich ab, hab ich nicht verdient! Soll ich heute die linke oder die rechte Schulter zum klopfen nehmen? Ach ich halt mit Rammstein: "Links"!

    • Vor 5 Jahren

      Was genau nicke ich ab? Dass du ausnahmsweise mal einfach nur etwas zum Thema beigetragen hast, ohne dich (bis jetzt) komplett zu blamieren? Wieso sollte ich irgend etwas in deine Richtung sagen, dafür dass du den Queen Link gepostet hast?
      Ist es jetzt also schon so weit, dass du etwas unter meine (!) Kommentare schreibst und ganz egal, ob ich etwas dazu sage oder nicht, du mit deinen lächerlichen Provokationsversuchen um die Ecke kommst?

    • Vor 5 Jahren

      CafPow als Darth Vadder? Ich weiß nicht... Gibt es da nicht so einen ewig an den Frieden glaubenden? So "lass ma, der Teppich ist gemütlich" mäßisch?

    • Vor 5 Jahren

      "Freue mich über die rege Beteiligung. :) Vieles dabei, das ich bedingungslos abnicke. Noch mehr dabei, das ich mir noch geben muss.

      Bin mal gespannt, welcher belanglose Künstler als nächstes einen Morpho-Poll erhält."

      Dachte bei dem Beitrag nur an Selbstbeweihräucherung. Geschrieben hast du das. Warum auch immer? Allein sich mitten in den Thread hin zu stellen und sich als Urheber eines "Morpho-Polls", auszugeben (Weil nichts mehr los war?), spricht Bände über deine Befindlichkeit (Größenwahn?). Nein möchte dich nicht provozieren, gelinkt dir schon selber.

      Wäre mir übrigens wirklich neu, das nun Forenbeiträge einem persönlichen Copyright unterliegen. Glaube damit machst du dich gerade lächerlich.
      Und tu dir einen Gefallen, nimmst du die Hände bitte aus meinem Schritt, die sind nix für dich!

    • Vor 5 Jahren

      @ lauti: Ey, der Teppich ist mein Revier. :D
      @ Speedi: Ähm... Hat er das Ganze etwa "Morpho-Poll" genannt? Der Junge hat nur in nen tatsächlich belanglosen Thread etwas Leben gebracht (indem er ZWEI Favoriten nennt) und dann nach der Meinung anderer fragt. Wo siehst Du da Größenwahn bzw Profilierungssucht? Komm mal klar...

    • Vor 5 Jahren

      @Speedi: Diese Naivität ist ja goldig. Aber anfangs dachte ich auch noch, dass die Diskussionen hier ein Meinungsaustausch über Musik sein sollen aber meistens ist das hier mehr Monolog als Dialog.
      laut steht für Selbstbeweihräucherung/Selbstdarstellung par excellence. Aber ist ja auch mal ganz witzig.

    • Vor 5 Jahren

      Dude: Maaaan, die Anspielung galt doch auch Dir! Wir suchen den Star Wars-Dude-Name! :)

    • Vor 5 Jahren

      @Radiohead9, mit dem Morpho rausch ich ab und an zusammen. Glaube ich weiß nicht wie ich den zu nehmen habe und umgekehrt liegt da wohl etwas ähnliches vor. Der Thread hier ist doch im großen und ganzen ganz ok. Er unterhält und mehr soll er ja auch nicht. Wenn das Album schon nichts her gibt, warum dann nicht so was. Fand die Idee gut.

      Das mit dem angezicke, ich denke das bin ich selber schuld. Meist lache ich drüber. Denke umgekehrt ist es nicht anders, nur nicht so klar. Das Internet ist viel Selbstdarstellung, war doch schon immer so. So zu tun als wenn man damit nichts zu tun hat, das nervt. Sowas passiert dann auch meist, wenn man sich mehrere Stunden in dem Quatsch aufgehalten hat. Deshalb klink ich mich mal für 1-2 Tage min. aus dem Netz aus und versuche es mit Reallife.

      @Der_Dude, einigen wir uns auf, Missverständnis?

      Rollt sein Riesen Demoplackat aus: GEBT DAS FORUM WIEDER FREI!!!!!!

  • Vor 5 Jahren

    Oh Mann, ist das verlinkte "Gewinnen" grottig.
    Weiß Cassandra Steen, dass es bei Musik darum geht, auf den Takt zu singen? Andererseits ist die "Melodie" auch nur billiges Autoscooter-Gewummer mit ein bisschen Klaviergeklimper und künstlichen Streichern. Gegen den Songtext, der zum Intro zu einer japanischen Animeserie für Kinder passen würde, wirken selbst die Ergüsse von Schlagerschreck Helene Fischer wie pures Gold.

    Wären 0 Sterne möglich, würde es dieses Album wahrscheinlich verdienen.

    • Vor 5 Jahren

      "Gegen den Songtext, der zum Intro zu einer japanischen Animeserie für Kinder passen würde, wirken selbst die Ergüsse von Schlagerschreck Helene Fischer wie pures Gold."
      Da musste ich lachen und nicke das mal einfach so ab. Wobei: "Atemlos durch die Nacht" könnte aich als Persiflage durchgehen, wenn man sich die Lyrics anguckt. Dagegen ist Regelpoetik der Romantik oder Klassik garnichts.

    • Vor 5 Jahren

      Für Kinder-Anime-Intros auf RTL-II zeichnen sich aber schon die Typen von Eisbrecher verantwortlich.

    • Vor 5 Jahren

      Stimmt, aber die sind das Original und mach(t)en das gut. Bis Helene Fischer oder Cassandra Steen alle 150 Pokémon rappen können, wird noch einige Zeit vergehen. Oder um es passend zu sagen: "Du musst den Test bestehen!"

  • Vor 5 Jahren

    Süß, wie der Kabelitz versucht, in jedem seiner Machwerke seine Abneigung gegenüber XN unterzubringen. Bekommt der Typ eigentlich Geld dafür? Ich hoffe nicht...

  • Vor 5 Jahren

    Das verlinkte "Gewinnen" ...ist das tatsächlich ernst gemeint????

  • Vor 5 Jahren

    Yo, bin im Chat als "schnuppi", Sodi als "Hundskrotte", join.

    http://webchat.quakenet.org/

    Chanel: #gromky