"Die Wölfe sind los und wollen das Blut sehen / Lasst die Bänder rolln / Das Volk will zusehen / Lasst die Spiele beginnen ..." Endlich ist es da: Caspers opus magicum, "XOXO".

Lange hat er uns warten lassen, doch es hat sich gelohnt. Dass Casper ein guter Rapper ist, wussten wir bereits. Was er …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Also von der Stimme her mag ich Casper ja ganz gern, aber das rettet das Album in meinem Augen nicht mal annähernd. Die schon erwähnte PathosKeule ist dermaßen übermächtig, da schalt ich aus. Casper als FeaturePart war bis her meist okay, aber das hier geht mal gar nicht. Ach, und sollte es irgendwann tatsächlich mal ein Album von einem neuen, lang erwarteten DeutschRapMessias geben, wird da garantiert kein Marteria Feature drauf sein.
    Und ich hätte mal gern ein Beispiel, wer denn so heftig Casper feiert. Davon hab ich nämlich eher wenig mitbekommen.

  • Vor 9 Jahren

    @mobeat (« @48Stunden (« ... ehrlichen rap ohne attitude und pathos ...! »):

    Es ist ja OK, Wenn dir das Album gefällt, aber ohne pathos? Alter WTF bei dieser Platte trieft der pathos aus allen Poren und an Torch kommts allein deswegen schon nicht ran, weil die Texte nicht so tief wie auf Blauer Samt gehen. »):

    muah fuck, ja, setz mal geschwind ein "mit schönen" davor, dann macht des au wieder sinn.... üder die "tiefe" lässt sich streiten, ( "blauer samt" hat seinen stellenwert definitiv zurecht ), im vergleich find ich aber das gesamtbild von "xoxo" eben homogener und - zumindestens für mich - zugänglicher... aber das ist krämerei in hohen niveau, in etwa wenn man tomtes "buchstaben" mit kettcars "spatzentauben" vergleicht

  • Vor 9 Jahren

    @drocc (« Also von der Stimme her mag ich Casper ja ganz gern, aber das rettet das Album in meinem Augen nicht mal annähernd. Die schon erwähnte PathosKeule ist dermaßen übermächtig, da schalt ich aus. Casper als FeaturePart war bis her meist okay, aber das hier geht mal gar nicht. Ach, und sollte es irgendwann tatsächlich mal ein Album von einem neuen, lang erwarteten DeutschRapMessias geben, wird da garantiert kein Marteria Feature drauf sein.
    Und ich hätte mal gern ein Beispiel, wer denn so heftig Casper feiert. Davon hab ich nämlich eher wenig mitbekommen. »):

    hat in der heutigen zeit zwar nicht mehr viel zu sagen, aber die scheibe war auf nr.1 bei den vorbestellungen bei amazon - und "hin zur sonne" war kommerziell jetzt glaub net der reißer als dass man daher eine gewisse zugkraft hätte ableiten können....

  • Vor 9 Jahren

    @48Stunden («
    muah fuck, ja, setz mal geschwind ein "mit schönen" davor, dann macht des au wieder sinn.... üder die "tiefe" lässt sich streiten, ( "blauer samt" hat seinen stellenwert definitiv zurecht ), im vergleich find ich aber das gesamtbild von "xoxo" eben homogener und - zumindestens für mich - zugänglicher... aber das ist krämerei in hohen niveau, in etwa wenn man tomtes "buchstaben" mit kettcars "spatzentauben" vergleicht »):

    :D :D :D

    Da wissen wir ja, woher der Wind des lyrischen Anspruchs weht. Versprosa für Hausfrauen und studentische Backfische. Und dabei weiß der Blonde doch, dass Rap nichts für Bitches und Kinder ist. Das ist echt "Krämerei in hohen Niveau".
    Wenn du 10 Jahre Deutschrap verschläfst, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du das erste Mal wieder das Album eines halbwegs talentierten Rappers hörst, und dir dieses dann als Deutschrapoffenbarung erscheint.

    Kettcar und Tomte. :D

    :D :D

  • Vor 9 Jahren

    Seit wann übernimmt Frau Wörner hier eigentlich die Rap Kritiken?Das JVGUB-Review war schon totaler Müll und jetzt will man diese Sch*** auch noch als Meilenstein verkaufen.Zudem ist die Review mehr als eine Produktbeschreibung als eine Review zu lesen.Wenn schon keine Max Brandl zur Verfügung steht der die Alben m.M.n. mit Abstand am besten reviewt dann doch wenigstens Dani Fromm,welche das Album wenigstens kritisiert und nicht einfach nur ne Produktbeschreibung macht.
    Fazit:
    Schlimmes Album mit noch um 2 Klassen schlechtere Review !

  • Vor 9 Jahren

    @zugehoert (« das er texte schreiben kann, mag sein aber die stimme oh gott. Wie kann man sich die über 30min am stück geben? Auf den Pi alben waren die stücke mit ihm auch einfach nicht erträglich. »):

    Der Experte hat gesprochen :rolleyes:

    Wenn an ihm etwas herausragend ist, dann ist es einzig und allein die Stimme. Die Texte sind irgendwo zwischen dem Teenie-Rebellentum und studentischer Möchtegern-Einsicht einzuordnen

  • Vor 9 Jahren

    @Dr.HeRzZz (« Seit wann übernimmt Frau Wörner hier eigentlich die Rap Kritiken?Das JVGUB-Review war schon totaler Müll und jetzt will man diese Sch*** auch noch als Meilenstein verkaufen.Zudem ist die Review mehr als eine Produktbeschreibung als eine Review zu lesen.Wenn schon keine Max Brandl zur Verfügung steht der die Alben m.M.n. mit Abstand am besten reviewt dann doch wenigstens Dani Fromm,welcher das Album wenigstens kritisiert und nicht einfach nur ne Produktbeschreibung macht.
    Fazit:
    Schlimmes Album mit noch um 2 Klassen schlechtere Review ! »):

    Da freut sich der Herr From aber :D

  • Vor 9 Jahren

    @intro (« @48Stunden («
    muah fuck, ja, setz mal geschwind ein "mit schönen" davor, dann macht des au wieder sinn.... üder die "tiefe" lässt sich streiten, ( "blauer samt" hat seinen stellenwert definitiv zurecht ), im vergleich find ich aber das gesamtbild von "xoxo" eben homogener und - zumindestens für mich - zugänglicher... aber das ist krämerei in hohen niveau, in etwa wenn man tomtes "buchstaben" mit kettcars "spatzentauben" vergleicht »):

    :D :D :D

    Da wissen wir ja, woher der Wind des lyrischen Anspruchs weht. Versprosa für Hausfrauen und studentische Backfische. Und dabei weiß der Blonde doch, dass Rap nichts für Bitches und Kinder ist. Das ist echt "Krämerei in hohen Niveau".
    Wenn du 10 Jahre Deutschrap verschläfst, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du das erste Mal wieder das Album eines halbwegs talentierten Rappers hörst, und dir dieses dann als Deutschrapoffenbarung erscheint.

    Kettcar und Tomte. :D

    :D :D »):

    genau.. du hast es erfasst, weil ich in meinem post auch impliziert habe dass es zwischen torch und casper nichts anderes gab ^^...vollpfosten! und jupp, ich steh auf tomte, kettcar uns konsorte - aber zu versuchen das als argument für die von dir wohl so kreativ dargestelle "ahnungslosigkeit" zu verwenden ist scho n bissle deppert, jungchen... aber pack du mal schön ordentlich weiter deine schubladen während dein "keep it real"-fähnchen vom balkon flatter...

  • Vor 9 Jahren

    @48Stunden («
    genau.. du hast es erfasst, weil ich in meinem post auch impliziert habe dass es zwischen torch und casper nichts anderes gab ^^ »):

    Stimmt, das muss ein Witz gewesen sein! Oder willst du wirklich sagen, seit Torch gab es nichts, das besser war als XOXO? Nein, oder?
    @48Stunden (« ...vollpfosten! »):

    Boah. Halblatte!
    @48Stunden (« und jupp, ich steh auf tomte, kettcar uns konsorte - aber zu versuchen das als argument für die von dir wohl so kreativ dargestelle "ahnungslosigkeit" zu verwenden ist scho n bissle deppert, jungchen... »):

    Halt, halt, halt. Du siehst wohl Gespenster! Die Ahnungslosigkeit bzgl. Deutschrap hab ich dir nur mit dem davor unterstellt (XOXO bestes Release seit BS). Mit dem Angriff gegen deine Deutschpopper wollte ich auf etwas anderes hinaus: Dein Anspruch an deutsche Raplyrics muss wirklich beachtlich sein, wenn du so seriös arbeitende Gruppen wie Tomte und Kettcar ins Feld führst, - will meinen: Du hast den Vers-Bogen echt raus!
    @48Stunden (« aber pack du mal schön ordentlich weiter deine schubladen während dein "keep it real"-fähnchen vom balkon flatter... »):

    http://www.youtube.com/watch?v=SQeZJPCK5hU

  • Vor 9 Jahren

    @intro (« @48Stunden («
    genau.. du hast es erfasst, weil ich in meinem post auch impliziert habe dass es zwischen torch und casper nichts anderes gab ^^ »):

    Stimmt, das muss ein Witz gewesen sein! Oder willst du wirklich sagen, seit Torch gab es nichts, das besser war als XOXO? Nein, oder?
    @48Stunden (« ...vollpfosten! »):

    Boah. Halblatte!
    @48Stunden (« und jupp, ich steh auf tomte, kettcar uns konsorte - aber zu versuchen das als argument für die von dir wohl so kreativ dargestelle "ahnungslosigkeit" zu verwenden ist scho n bissle deppert, jungchen... »):

    Halt, halt, halt. Du siehst wohl Gespenster! Die Ahnungslosigkeit bzgl. Deutschrap hab ich dir nur mit dem davor unterstellt (XOXO bestes Release seit BS). Mit dem Angriff gegen deine Deutschpopper wollte ich auf etwas anderes hinaus: Dein Anspruch an deutsche Raplyrics muss wirklich beachtlich sein, wenn du so seriös arbeitende Gruppen wie Tomte und Kettcar ins Feld führst, - will meinen: Du hast den Vers-Bogen echt raus!
    @48Stunden (« aber pack du mal schön ordentlich weiter deine schubladen während dein "keep it real"-fähnchen vom balkon flatter... »):

    http://www.youtube.com/watch?v=SQeZJPCK5hU »):

    der vergleich zielte nicht auf das genre ab sondern auf die gegenüberstellung zweier qualitativ hochwertigen scheiben und ist somit gerechtfertigt ! und anpruch misst sich eben immer auch an der behandelten thematik - Viertelhölzchen !

  • Vor 9 Jahren

    Ich habe soeben erst zufällig festgestellt, wer diesen extrem hassenswerten Song "So perfekt", den ich desöfteren schon auf EinsLive gehört hab, von sich gibt.
    Hatte vermutet, dass Thomas D. wieder so ein Schrott-Projekt am laufen hat.
    Hmm, Casper? Diesen Namen habe ich bis gerade noch nie gehört.
    Aber wenn hier so viele meinen, das wäre der Tiefpunkt des Albums, werd ich mal probehören.
    Edit: Hä? Das ist doch alles das Gleiche wie "So perfekt". Diese monotone Stimme nervt ungemein.
    Nee, nix für mich. Brauch und will ich NIE wieder hören.

  • Vor 9 Jahren

    emo rap, das gefällt den weibern natürlich. da kommen einem ja die tränen! bravi.

  • Vor 9 Jahren

    Ich muss ehrlich gestehen, dass mich das Album, obwohl ich mich nicht so sehr in den Hiphopgefilden wiederfinde, mehr als überrascht. Unglaublich interessante Arrangements, geile Stimme und Texte die unter die Haut gehen. So viel Gänsehaut hatte ich lange nicht mehr!

  • Vor 9 Jahren

    Ich muss ehrlich gestehen, dass mich das Album, obwohl ich mich nicht so sehr in den Hiphopgefilden wiederfinde, mehr als überrascht. Unglaublich interessante Arrangements, geile Stimme und Texte die unter die Haut gehen. So viel Gänsehaut hatte ich lange nicht mehr!

  • Vor 9 Jahren

    Was ich an Casper immer sehr dufte finde: wenn er in JUICE-Interviews von "Untergrundrockmusik" labert und seine Kumpels erwaehnt, die auf blogs rumhaengen, die pro Tag 1-2 Klicks haben und wo extreme Untergrundmusik wie God Is An Astronaut und This Will Destroy You gefeiert wird. Ja, die sind wirklich massiv unbekannt alle. Ich glaube, Casper hat wirklich keinen Plan von solchen Sachen. Aber zugute halte ich ihm, dass er Crunk hoert, das ist wirklich mal manierlich. Sein Album interessiert mich nicht die Bohne, wo bleibt die Random Axe-Rezi?

  • Vor 9 Jahren

    Was ich an Casper immer sehr dufte finde: wenn er in JUICE-Interviews von "Untergrundrockmusik" labert und seine Kumpels erwaehnt, die auf blogs rumhaengen, die pro Tag 1-2 Klicks haben und wo extreme Untergrundmusik wie God Is An Astronaut und This Will Destroy You gefeiert wird. Ja, die sind wirklich massiv unbekannt alle. Ich glaube, Casper hat wirklich keinen Plan von solchen Sachen. Aber zugute halte ich ihm, dass er Crunk hoert, das ist wirklich mal manierlich. Sein Album interessiert mich nicht die Bohne, wo bleibt die Random Axe-Rezi?

  • Vor 9 Jahren

    baude und testave, es wurde wieder umgezogen :) ihr wurdet auch schon vermisst(exil-lautners)!

  • Vor 9 Jahren

    Ich liebe seine Stimme, den Pathos, den Kitsch und die Melancholie. Wundervolles Album, ich mag es sehr.

    Ich bin ja aber auch nur ein Mädchen. Hihi.

  • Vor 9 Jahren

    @muschbert (« baude und testave, es wurde wieder umgezogen :) ihr wurdet auch schon vermisst(exil-lautners)! »):

    Na gut, ich denke, nach so langer Zeit wuerde ich dann doch auch mal wieder dazustossen. Wo seid ihr denn alle jetzt?

  • Vor 9 Jahren

    Habs jetzt paarmal durchgehört und finde die Wertung geht vollkommen i.O. Dass die Platte polarisieren wird war doch schon vorher klar. Rein subjektiv das beste dt. Album dieses Jahr mit Circus Maximus.