laut.de empfiehlt

Caligula's Horse

Wer ein Herz für Prog hat - Caligula's Horse haben alles, was der Fan begehrt. Höchste Zeit, dass die Australier ihre allererste Headlinertour überhaupt in unseren Gefilden spielen.

Dabei ist der Fünfer schon länger im Geschäft. Nach "Moments From Ephemeral City" (2011), "The Tide, The Thief & The River's End" (2013) und "Bloom" erschien 2017 die noch immer aktuelle Scheibe "In Contact". Aber gut Ding will eben Weile haben.

Dabei attestiert unser Rezensent allen Alben eine hohe Wertigkeit, meistern Caligula's Horse doch den Spagat zwischen Technik und Melodiösität von Beginn an. Kein Wunder also, dass die fünf Aussies zur Speerspitze der internationalen Progressive-Rock und Metal-Szene gehören - gleichermaßen geliebt von Kritikern wie Fans. Ausgehbefehl!

Termine

Mi 17.10.2018 Aarau (Kiff)
Mi 24.10.2018 Berlin (Musik & Frieden)
Do 25.10.2018 Hamburg (Headcrash)
Di 30.10.2018 Düsseldorf (The Tube)

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Caligula's Horse

Alles beginnt im Jahr 41 n. Chr.: Der römische Kaiser Caligula plant, sein liebstes Rennpferd Incitatus im Folgejahr die Konsulwürde zuteil werden zu …

Noch keine Kommentare