Billy Talent schließen nahtlos an den Vorgänger an. Wieder zupfen sie die Gitarren, als würde es kein Morgen geben. Bereits auf ihrem letzten Album machten die Kanadier keine Kompromisse. Zielstrebig droschen sie eingängige Punkrock-Melodien auf ihren Klampfen, füllten damit Konzerthallen auf der …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Hört mir auf mit Disco-Vegleichen. Die spielen da auch Umbrellaellaelaaeeeeeee. :rayed:

    Billy Talent sind mir zu aufdringlich mit ihren Gesingsel.

  • Vor 12 Jahren

    umbrella, ella, ella, eeeeeeeeeeeee, eeeeeeeeeee, eeeeeeeeeee :D :D :D

  • Vor 12 Jahren

    Das Lied, das mir jedoch am meisten auf den Sack geht ist "this is how it goes" ...das assoziere ich mit Rock am Ring, bei dem Song ging meine Brille kaputt :D

  • Vor 12 Jahren

    Leute die aus Kanada stammen haben eben Talent im blut.
    Genauso wie Billy Talent, und Bens Stimme.
    Surrender 4 Ever

  • Vor 12 Jahren

    schön diese "ich-bin-erwachsen-und-habe-erkannt-was-gut-ist"
    -attitüde
    von nicht-mal-eben erwachsenen.
    Hauptsache ist doch dass es jemand da draussen
    gibt der "schlechtere" Musik hört. Ansonsten
    bliebe dieses Gefühl der eigenen Erhabenheit
    aus.
    Hört doch Manowar wenn euch das dieses Gefühl
    so sehr taugt. Oder gleich Klassik. Ist
    sowieso anspruchsvoller als dieser ganze
    Punk-Scheiss </Ironie>

  • Vor 12 Jahren

    Hör doch auf Alben auszugraben die (hoffentlich) keine Sau mehr interessieren. Hör lieber deinen Emo-Scheiß.

    (Punk ist was völlig anderes, Dummchen)

  • Vor 12 Jahren

    Mir geht dieses Pseudogegrütze von Billy Talent aufn Sack. Alles viel zu aufgesetzt.

    Ich mein musikalisch perfekt arrangiert, die ganzen pubertären wnbs (mitm hut aufm Kopf, karierten Schuhen, und "ins-gsicht-neibriddschedee-schwoaze-hoa") bekommen genau die portion an "Jau-wie-krass-ich-fühl-mich-wie-einer-der-dazugehört-wenn -ich-bei-fallenleaves-auf-und-ab-hüpf-boa-bin-ich-toll", die sie brauchen. Ich mein es is ihnen noch nicht mal zu verüblen. Jeder macht mal so eine Phase durch (Bei mir wars halt Bloodhoundgang, Offspring, etc...). Trotzdem ist es eine Phase, bei der man hinterher froh ist, wenn man sie möglichst schnell hinter sich gelassen hat :D

    Und nein, Punk isses nicht. Kennt hier wer die britische Autosendung "Top Gear"? Deren Motto "Ambitious but Rubbish" trifft auch ganz gut auf diese Band zu. Und deren Fans werden auch irgendwann erwachsen. Dann merken sie ganz von selbst, wie unwahrscheinlich viele bessere musikalische Alternativen es gibt.

    So far...

  • Vor 12 Jahren

    schon lustig, wenn jungspunde kindern erklären, welche musik sie hören sollen ... und was gute musik ist :D

    ich muss dringend meiner tochter das taschengeld kürzen. nach billy talent hat sie nun auch noch das letzte album von linkin park gekauft. das geht ja mal garnicht. ich werde ihr künftig ihre cds kaufen, damit sie schnell auf den rechten pfad der guten musik kommt :trusty: :whiz:

  • Vor 12 Jahren

    ich bezweifele, dass du gute Musik kaufen würdest.

    fingers crossed

  • Vor 12 Jahren

    udo jürgens soll ja demnächst eine neue scheibe rausbringen ;)

  • Vor 12 Jahren

    Ne erledigt sich von selbst, hab ich ja auch eingeräumt in meinem post.

  • Vor 12 Jahren

    Was schreibst Du denn für sinnloses Zeug? Ist doch scheißegal was für Leute die Band hören. Wenn einem die Mucke zusagt, ist's doch schön. Wenn nicht ist's auch gut. Und ob das Punk ist oder sonstwas faked einem doch echt am Arsch vorbei. Es ist mir auch dreckspisse, ob zwei-jährige Babys drauf stehen oder die Band gerade im Kindergarten angesagt ist, HAUPTSACHE MIR GEFÄLLT'S! DU hast doch keine Eier, wenn Du Dich von Image-Problemen beeinflussen lässt! Ich bin Punk, weil es mir scheißegal ist! YEAH!!!!!

  • Vor 12 Jahren

    Och, eine feine Platte, da kann man nicht meckern.
    Ich für meinen Teil bin schon sehr gespannt auf das dritte Album (666 zähle ich jetzt nicht mit). Dafür fällt ihnen vielleicht endlich mal ein origineller Titel ein. Und mal sehen, ob sie sich weiterentwickeln. Ihr musikalisches Konzept hat auf den ersten beiden Alben gut funktioniert, aber ich bezweifle, ob dass auch noch für eine dritte Platte ausreicht. Ich hätte nichts dagegen, wenn sie irgendwas im Stil von Watoosh! raushauen würden. Lasse ich mich überraschen. Hoffentlich wird es keine unangenehme Überraschung. Billy Talent sind nämlich neben Mobile und meines Wissens nach die einzigen kanadischen Künstler, die bei mir keinen Hörsturz verursachen. Zur Erinnerung: Céline Dion, Shania Twain, Avril Lavigne und Simple Plan. Autsch. :D

  • Vor 12 Jahren

    Joa, ich reiche noch schnell nach, dass mir die Musik an sich auch nicht gefällt. Also bla Image-Problem. yeah.

    o_O

  • Vor 12 Jahren

    Du reichst die wichtigste Aussage von Dir nach? Dann ging's Dir also nur ums Stänkern. :)

  • Vor 12 Jahren

    Damit kennst du dich doch zurzeit bestens aus.

  • Vor 12 Jahren

    @Amalia (« Billy Talent sind nämlich neben Mobile und meines Wissens nach die einzigen kanadischen Künstler, die bei mir keinen Hörsturz verursachen. Zur Erinnerung: Céline Dion, Shania Twain, Avril Lavigne und Simple Plan. Autsch. :D »):

    schon mal was von arcade fire gehört ;)

  • Vor 12 Jahren

    @Olsen
    Ich stänkere natürlich auch, die Anlässe sind aber zumindest in meinen Augen unterschiedlich. Ich mache z.B. keine Band schlecht, nur weil sie nicht meinem Geschmack entspricht. Auch provoziere ich nicht durch persönliche Angriffe. Ich reagiere eher auf unhaltbare Beleidigungen. Das kann man schlecht finden und möglicherweise ist es dies auch. Interessant finde ich aber, dass es anscheinend gebilligt wird (damit meine ich nicht unbedingt Dich), andere zu beleidigen, den Tod an den Hals zu wünschen, herausekeln zu wollen (klar, ist ja alles nicht so ernst *smily_of_frindship*) und ähnliches, im Gegenzug aber die Nase gerümpft wird, wenn sich jemand solcherlei Verhalten stört. Das kann so rüber kommen, als stünde mir der Sinn nach Weltverbesserung oder Belehrung, ist aber nicht so. Wenn das Recht besteht, andere offen niederzumachen, dann besteht erst recht dasselbige, gegen ignorante Beiträge aufzubegehren. Da geht's mir ums Prinzip. Mobbi hatte Spaß und wurde von den meisten dafür verurteilt, nun ist er weg und Naura darf sich austoben. Siehst Du darin ein Problem?