Details

Mit:
Datum: 3. Juli 2019
Location: Stadtpark Freilichtbühne
Saarlandstraße
22303 Hamburg

Empfehlung

Beth Hart

laut.de empfiehlt

Beth Hart

Der Name Beth Hart dürfte vielen auch deshalb ein Begriff sein, weil einige der größten Gitarristen unserer Zeit bereits auf ihre Stimme vertrauten: Slash, Jeff Beck oder Joe Bonamassa. Mit letzterem kollaborierte Hart für mehrere Alben, altuell "Black Coffee".

Längst füllt Hart aber auch als Solokünstlerin große Locations – im Mai 2018 zum Beispiel die legendäre Royal Albert Hall in London. Die für ein Livealbum aufgezeichnete Show vermittelt einen guten Eindruck davon, was uns auf einem Konzert der Amerikanerin erwartet: Ein feuriges Potpourri aus Blues-, Rock-, Jazz- und Soul-Einflüssen sowie etwas Country und Gospel.

Hart beherrscht röhrigen R'n'R ebenso stimmgewaltig wie eindringliche Balladen. Das stellt sie bisweilen sogar a-capella unter Beweis. Und da hinter jedem Song eine Geschichte steckt, die Hart ihrem Publikum gerne vermitteilt, sind ihre Konzerte auch immer eine Reise durch die persönlichen Erlebnisse der Sängerin.

Bei einigen Konzerten der für Sommer 2019 angekündigten Europa-Tour begleitet sie zudem der große Kenny Wayne Shepherd Beth Hart als Special Guest. Im deutschsprachigen Raum werden der Gitarrist und seine Band die Abende in Berlin (29.06.), Bochum (01.07.), Hamburg (03.07.), München (09.07.) eröffnen. Diese Tour ist ein Must-have 2019, liebe Musikfreunde.

Anfahrt

Ein Klick auf die Karte führt Dich direkt zu Google Maps, wo du deine Anfahrt planen kannst.

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Beth Hart

Ihr Markenzeichen: Nach vorn drängender bluesiger Rock von erstaunlicher Direktheit. Die markante Stimme ist immer für ein zittriges Vibrato gut und …