Bevor sein neues Soloalbum erscheint, vertont Bela B im Studio und auf der Konzertbühne einen Spaghetti-Western. Wir trafen den Musiker in Berlin.

Wer Bela Bs letztes Album "Bye" kennt, eine Art vertonter Americana-Roadmovie, dürfte vom neuesten Projekt des Film-Afficionados und Popkultur-Kenners …

Zurück zum Interview
  • Vor 3 Jahren

    1) lieber tot als rot!
    2) dank dem schaffen der letzten 20-25 jahre hat Bela B. jegliches recht verwirkt "Punkt" definieren zu dürfen
    3) wer cool sein will schaut gialli
    4)spaghetti western sind trotzdem cool. nur halt nicht, wenn sie von bela b kommen

  • Vor 3 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 3 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 3 Jahren

    1) lieber rot als doof.
    2) von welchem "Punkt" redest du genau?^^
    3) wer cool sein will, wird es nie sein
    4) alles was von Bela B kommt ist unfassbar cool, weil er nur das macht, was ihm selbst gefällt, ohne jemals gefällig zu sein, wie Jan und Rod im Übrigen genauso.

  • Vor 3 Jahren

    1. lieber in rot getunkt als tot ge*****
    2. ich denke er meint Punk und hat sich verschrieben
    3. wer cool sein will sollte meinen YoutubeKanal Checken:
    4. Bela B ist ein Otto, genau wie Jan und Rod, aller dings haben die Ärzte ihren Place in Hisotry

  • Vor 3 Jahren

    hähä geil

    dann setz ich die reihe mal ford:

    1. ich steh nicht so auf kommunismus
    2. ich weiß nicht warum punker immer so nerven
    3. wo ist der link zu deim kanal?
    4. dä.. was soll man da noch sagen? sit ich nur noch spotify stream hör ich keine ärzte mehr!! ich kauf keine einzige platte mehr bin doch ned dooof hör für lau die mucke und hau add block rein!! is legal und ich spar mein geld für grünes ;)

  • Vor 3 Jahren

    1....am liebsten blau
    2....solange es Jonny Thun... Ähm moment... achwasweissich
    3....ja aber echt ey... Wo isch der Link?
    4....bela b.ist tatsächlich der coolste der dreien aber DÄ sind tot (@jerome:brauchschwas?)

  • Vor 3 Jahren

    1. Jerome K ist ein Hurensohn.
    2. Jerome K benutzt das Wort "Punker", sagt also wahrscheinlich auch "Dönersandwich" und "Blue Jeans" und ist demzufolge ein Hurensohn.
    3. Jerome K versucht, cool und witzig zu sein, macht sich dabei aber jedes Mal nur zum Hurensohn des Monats.
    4. Jerome K ist trotzdem ein Hurensohn.