Tumoas Saukkonen scheint nach wie vor nichts anderes zu tun, als Songs zu schreiben und aufzunehmen. Nach dem Doppelalbum von Black Sun Aeon sind nun wieder Before The Dawn am Zug. Hier tobt sich der Mann nach wie vor an der Gitarre und am Mikro aus und kombiniert einmal mehr mainstreamlastiges Material …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Metall bekommt hier schon mal 3 Sterne gratis und wenn dann auch noch ein Hals (von Stimme möchte ich nicht reden) ins Mikro grunzt ist der 4 Stern schon sicher.
    Von daher ist die Band mit 4 Sternen ja schon fast schlecht bewertet ;-) Aber klar - zwischendurch wird ja auch tatsächlich Gesang versucht.

    Alter Bridge dagegen - da könnte man ja mal von Stimme reden und Gesang verstehen - kommt zu den Mädchen Platten in den Keller.

  • Vor 8 Jahren

    @ tfmail: Meinst du nicht daß der Vergleich mit Alter Bridge(Rock) und Before the Dawn(Dark Metal) ein bißchen hinkt? Da dürfen dann schon mal Growls vorkommen! :-) Und soweit ich mich erinnern kann, hat die letzte Alter Bridge auch 4 Sterne bekommen - wo liegt also das Problem???
    By the way: Die neue Before the Dawn ist richtig geiler Dark Metal aus dem hohen Norden! Große melancholische Melodien!! Und mit "Deathstar" ist auch noch ein Übersong auf der Scheibe!!!

  • Vor 8 Jahren

    Also wird ja viel mit vier Punkten bewertet, was eigentlich totaler Durchschnitt darstellt und so gar noch darunter liegt. Schon berechtigt der Einwand. Für mich zu melodisch, zu wenig melancholisch und der Aha-Effekt bleibt völlig aus. Zu fröhlich - BLACK SUN AEON machen das eindeutig besser. 3 Punkte, obwohl man bei den gehörten Tracks sagen muss, dass das alles schön glattgebügelt ins Ohr säuselt.