laut.de-Kritik

"Nicht old-, sondern grundschool." Wie wahr.

Review von

"Dislike, dislike!" Eigentlich macht er es einem schon einfach, dieser Basti. "Du brauchst kein' Grund nennen. Gib einfach einen Daumen nach unten." Jeder, der solches tut, genießt mein vollstes Verständnis. Gründe dafür aufzuzählen, fällt nämlich wahrlich nicht schwer.

"Nicht old-, sondern grundschool": Was kurzzeitig noch ganz lustig erscheint, fällt, währt es länger als einen halben, maximal einen Track lang, unwahrscheinlich auf die Nerven. Das krampfige Schulbuben-Image, vor allem aber die verstellte Stimme - dafür gehört BattleBoi Basti, um im gezwungenen Bild zu bleiben, übers Knie gelegt und mit dem Rohrstock verdroschen, bis ihm die Haut in Fransen vom Hintern hängt.

Womit er das Ziel schon erreicht hätte: Basti sticht aus dem Rapper-Einheitsbrei heraus. Er brennt sich, ob man das jetzt begrüßt oder nicht, ins Gedächtnis. An ihm scheiden sich die Geister. Sogar meiner. Die Masche nervt, sie nervt gewaltig. Aber sie funktioniert, das beweist nicht zuletzt Bastis gutes Abschneiden beim VBT. Er ist eben "ein waschechter Hip Hopper. Schau mich an!"

Wer dieser Aufforderung Folge leistet, kommt kaum umhin zu bemerken, dass in der grenzwertigen Maskerade ein mehr als solider Techniker steckt. Auch bei hohem Tempo trittsicher, beweist Basti zudem ein Gespür für Hooks, die im Ohr kleben bleiben, und zeigt sich stimmlich wie stilistisch ausgesprochen wandelbar. Punchlines schreiben? Ja, "Ich Kann's Noch". Gesunde Selbstironie: ebenfalls vorhanden.

"Ich komm mit 'nem Achtfachreim in den Takt hinein, stammel' irgendeine dämliche Kacke zusammen, Hauptsache in doubletime." Basti mag das ausgeleierte Bild vom tumben Kopfnicker in der locker sitzenden Hose noch so plump zu seiner Hüpfburg umfunktionieren: Wie er stellenweise seine Zeilen herausschnattert, macht ihm aber garantiert nicht jeder Zweite nach.

Der Ragga-Vibe in der Stimme, der immer wieder aufblitzt, schadet nicht, im Gegenteil. Noch weniger stört der schleichende Wahnsinn, der - etwa in "Alles Krüppel" - aus den Zeilen dringt. Der trägt schon beinahe anarchische Punk-Züge. "Meine Psyche ist nicht mal in der Seitenlage stabil." Ja, das scheint mir auch so. Um sein Talent so grußlos an einen abgegriffenen Witz zu verschleudern, muss man schon mindestens ein bisschen bekloppt sein.

Immerhin: Um die Beats ist es nicht besonders schade. Zwar bratzt es hin und wieder nett, hier wimmern ein paar Streicher, da sägt eine Gitarre stimmig durch die Synthie-Kulissen. Wirklich positiv im Gedächtnis bleibt aber einzig der grandiose Basslauf aus "Verschlafen".

"Mein Hype ist vorbei, bye", verabschiedet BattleBoi Basti seinen längst schon wieder im Sinken begriffenen Stern. "Länger als ein Jahr halt' ichs bei keinem aus", macht sich besungener Hype dann auch flott davon. Ungeachtet dessen befindet Basti: "Scheiße, ich muss ein Album releasen."

Wer behauptet denn so etwas? War das wirklich nötig? Wenn schon, hätte man besser öfter das unverkrampfte Alter Ego Fiksch statt des ermüdenden BattleBois von der Leine lassen sollen. Und hätte man sich nicht bitte wenigstens die zottelbärtigen Kindergarten-Scherze in den Skits und die Atzen-Style-Nummer "Tugend Der Jugend" verkneifen können?

Der schauderhafte Kiffer-Klischee-Tune "Da Dopest Odd" schlägt dem strapazierten Fass am Ende noch den Boden aus. "My whole time I've been looking for good weed and I'm hoping it makes me lustig." Die Suche dauert ganz offensichtlich noch an. Dagegen wirkt jede Matze-Knop-Parodie wie eine Sternstunde des feinsinnigen Humors. Stimmt auffallend: "Everything I got is only Hustenreiz."

Trackliste

  1. 1. Hip Hopper
  2. 2. Cash Auf Täsh
  3. 3. Subway Of Life
  4. 4. Pullermatz
  5. 5. Mein Hype
  6. 6. Verschlafen
  7. 7. Basti Entdeckt Die Welt 1 (Skit)
  8. 8. Lehrkörper
  9. 9. Dislike
  10. 10. Ich Kann's Noch
  11. 11. Basti Entdeckt Die Welt 2 (Skit)
  12. 12. Alles Krüppel
  13. 13. Da Dopest Odd
  14. 14. Tugend Der Jugend

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.hhv.de kaufen Pullermatz €13,95 €3,90 €17,85
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Pullermatz €16,98 €2,99 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Battleboi Basti

Da weiß einer, wie man sich im Rapgame frisch hält: Stefan Schwensow, Jahrgang 1986, aka BattleBoi Basti aka Fiksch aka Reggaeboi Basti aka Lil Ill …

25 Kommentare

  • Vor 5 Jahren

    hahahaha super review hab echt gut geschmunzelt!!!
    Ich schmeiss mein Talent gerne weg...macht Spass!!!

  • Vor 5 Jahren

    bist du ernsthfat der OB(original basti)? ich find deinen scheiss geil. geile vbt runden :koks: und ich mag deine lieder mit spike auf den pörnchen osts. aber ich fürchte auf dauer kann ich mir das grundskool ding auch nich geben ;)
    @Mr.Snrub (« nenn mir einen guten vbt rapper. ich kenn keinen. unfassbar. »):

    alter! klaus bukkake und natürlich scotch. scotch hat immer die geilsten beatz. ich will nen trailerpark/dnp/atzen/scotch feature. das wär mächtig

  • Vor 5 Jahren

    @Torque (« bist du ernsthfat der OB(original basti)? ich find deinen scheiss geil. geile vbt runden :koks: und ich mag deine lieder mit spike auf den pörnchen osts. aber ich fürchte auf dauer kann ich mir das grundskool ding auch nich geben ;)
    @Mr.Snrub (« nenn mir einen guten vbt rapper. ich kenn keinen. unfassbar. »):

    alter! klaus bukkake und natürlich scotch. scotch hat immer die geilsten beatz. ich will nen trailerpark/dnp/atzen/scotch feature. das wär mächtig »):

    hätte mir ersteren fast aufgrund seines namens mal angehört, aber da du offensichtlich trailerpark-fan bist, nehme ich nun doch davon abstand.