Ungewöhnlich melodisch flankieren Akustikgitarre und Piano den "Weg Des Assassin". Der Friede währt allerdings nicht lange, dann schleicht sich der Marschrhythmus ein. Erst schleppend, dann mit vollem Pomp reißt das knapp eineinhalbminütige Intro aus der Schmiede Martelli & Stereominds nicht nur …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    @BuKan26 (« Asche auf mein Haupt, du bist der Beste, hast Recht »):

    Um den Thread für Neuleser noch einmal zusammenzufassen.

    Vor allem meinte er mich damit.

    Viel Spaß noch in diesem Thread!

  • Vor 11 Jahren

    @Icytower66 (« @Rower (« game over, dass kann nicht dein ernst sein. die platte war so schlecht. einfach peinlich, das ganze album. »):

    Nö, also so drastisch sehe ich das nicht. Kommt zwar natürlich nicht an die drei großartigen Vorgänger ran, aber an sich auf jeden Fall ein sehr solides Album mit sehr gelungenen Beats, einer recht ausgewogenen Mischung aus Straßen- und Taschentuch-Lyrik, einigen nervigen Features (m.E. vor allem zu viele Sänger jeglicher Art, dazu dann noch Baba Saad :\) und vor allem einem Azad in guter Verfassung. Tracks wie "Streetlife", "Alles wird gut" oder "My Lifetime" kann man meiner Meinung nach nicht an den Karren pissen, sind sehr schöne Dinger. Würde dem Album jederzeit gute 3 von 5 geben, solides Mittelmaß halt, nicht mehr und nicht weniger. Wurde aber damals teilweise sehr überschätzt von einigen.

    Wüsste übrigens bisher nicht sicher, ob ich "Assassin" nicht doch höher als "Game Over" einschätze oder in etwa gleich, wird sich zeigen. Auf jeden Fall unerwartet gelungen. Erfreulich, dass Azad nicht komplett in der Bedeutungslosigkeit versinkt. »):

    ich war damals ziemlich enttäuscht von "game over". assassin höre ich mir vllt. die nächsten tage mal ausführlicher an, hab da neulich nur mal schnell durchgeskippt. und was ich da gehört habe war vllt. 2/5.

  • Vor 11 Jahren

    also ich hätt niemals mit so einer guten berwertung hier bei laut gerechnet oO
    ich als azad-fanboy hätts auch 4/5 gegeben, auch wenn cover und titel nich so gelungen sind
    favs: detonation, guerilla, feuer&wind obwohl manuellsen übertrieeben nervt

  • Vor 11 Jahren

    ich find das album nach wie vor richtig belanglos und kacke zugleich. das geht.

  • Vor 11 Jahren

    von mir aus- mag sein aber wie oft willst du das jetzt ncoh sagen!

    an leben un fdnw kommt eh keiner ran!

  • Vor 11 Jahren

    Ich könnte heulen wenn ich daran denke, was ein anderer (Street)Rapper oder ein Azad auf der Höhe seiner Zeit aus diesen Wahnsinnsbeats hätte machen können.
    Meiner Meinung nach war das Album einfach ein Schnellschuss, etwas mehr Zeit und vor allem bessere Lyrics hätten dem Album sehr gut getan...