Johnny Cash hat einmal über die berüchtigte Zeile "I shot a man in Reno, just to watch him die" aus dem "Folsom Prison Blues" gesagt, dass es ihm darum ging, den niederträchtigsten Grund zu finden, aus dem ein Mann mordet. Dies ist ihm beeindruckend gelungen. Im Opener "Girlfriend" - gleichzeitig …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    ...in SO einem Umfeld möcht ich auch nicht leben...

    *mirschonmaldenschwulenstranghol*

  • Vor 13 Jahren

    pah! lieber schwul als homosexuell!

  • Vor 13 Jahren

    fjen!!! aber für mich sind die heteros ja die allerschlimmsten. also sooowas von gegen die natur...*vorekelausspuck*

    dafür brauch ich auch noch ein smiley...

  • Vor 13 Jahren

    für's spucken oder den schwulen strang?

  • Vor 13 Jahren

    Uiuiui, hier gehts ja richtig rund in dem Topic^^

    Jetz ma meine Meinung zu ihrem Album...

    Am anfang auch gewöhnungsbedürftig aber ist nicht so schlecht das ich sagen würde "so ne Scheiße"!
    Kann es net eventuell sein das sie mit ihrem neuen Image was sie grad aufzieht, von ihren Managern getrieben wird?? gabs ja schon öfters soweit ich weiß... naja mal das Konzert am 11.07 abwarten ;) Und definitiv -> I'm With you is einer ihre besten songs!

    Hoffe das wenn sie noch weiteres Album bringt, wieder zu ihrem Ursprung zurückkehrt.

  • Vor 13 Jahren

    @Crush («
    Kann es net eventuell sein das sie mit ihrem neuen Image was sie grad aufzieht, von ihren Managern getrieben wird?? gabs ja schon öfters soweit ich weiß... »):

    Man munkelt...

  • Vor 13 Jahren

    kann man sich ja gar nicht vorstellen, das es sowas gibt!!:eek:

  • Vor 13 Jahren

    lass die ironie raus, jon, dann würde ichs dir glauben :P

  • Vor 13 Jahren

    Okay, ich oute mich dann hier mal als echter Avril-Fan, was mich vielleicht aber auch eher dazu qualifiziert, zu beurteilen, ob das neue Album gelungen ist. Denn wer ihre Musik schon immer scheiße fand, hat's da vielleicht eh schwer.
    (Find' das im Übrigen sehr geil, dass dieser Cookiemensch meint, sich mit "Rumgeschwuchtel" ein eigenes Wort kreiert zu haben bzw. dass keiner den genialen Code von Rumgeschwuchtel zu schwul knacken würde...lol)
    Also, nachdem Avrils erste Alben bei mir seit Jahren rauf und runtert laufen, war ich am Anfang von Single und Album enttäuscht, weil es mir auch sehr aus der Retorte vorkam. Und die Texte sind ein bisschen seicht, was sie aber wahrscheinlich schon immer waren. Innerhalb der letzten Woche hat der Massengeschmack mich allerdings doch gepackt. Jetzt höre ich auch dieses Album rauf und runter und singe sogar Girlfriend mit und so tiefsinnige Parolen wie "You make me so hot, you make me wanna drop!"
    Gute-Laune-Mucke halt.
    Also ich werd' auch das nächste Album kaufen...

  • Vor 13 Jahren

    Öhhhhhhhhhhhhm

    Bisher habe ich ja nur "Girlfriend" von der neuen CD gehört.... Eines Abends ging ich in freudiger erwartung auf youtube und dachte meine alte Lieblingssängerin ist endlich wieder da.... War sie in gewisser Weise auch aber das war doch im Leben nicht mehr Avril Lavigne. Die Musik, die sie früher gemacht hat, hat mir ungefähr us der Seele gesprochen, allein von der Stimmung, die ich zu der Zeit hatte. Mag sein, dass sie jeztt durch ihre heirat usw glücklich ist und nicht mehr nur schwarz rot sieht... ich zum beispiel lauf auch net mehr nur schwarz rum usw... sind alles nur Phasen...
    aber sie als erwachsene Künsterlein will doch ernstgenommen werden in ihrer Musik oder? Als ich Girlfriend hörte und sah wars zum lachen und zum weinen..... WIE WENIG NIEVEAU KANN EIN MENSCH HABEN??? Heult in ihrer Musik die ganze Zeit rum, wie böse alle zu ihr sind und macht dann ein Video in dem sie ner armen Streberin den gutaussehenden Freund wegnimmt? Noch dazu mit unfairen Aktionen?? Da haben selbst Ganxta Videos voller halbnackten Frauen ein höheres Nievau und sind besser gemacht, slebst vom künstlerischen Aspekt. Naja ich werd mir wohl auch andere Sons ihres neuen "MEisterwerks?!" mal anhören/sehn...

    Bisher kann ich meine Meinung nur Mit dem Vergleich von Girlfriend zu früher begründen. Die alte "echte?!" Avril Lavigne hätte kein Video gemahct in dem sie aussieht wie ein Pussy Cat Doll-und selbst die haben Klasse auf ihre Art.

  • Vor 13 Jahren

    Wie wenig Nieveau man habenkann beweist du ja gerade.

  • Vor 13 Jahren

    Hörts bitte mal auf, von Nivea zu sprechen, ich versteh kein Wort!

    :D

  • Vor 13 Jahren

    @pezke (« Wie wenig [b:0122ce09ae]Nieveau[/b:0122ce09ae] man habenkann beweist du ja gerade. »):

    ich geh mal googln...

  • Vor 13 Jahren

    ihr habt den witz nicht verstanden!!

  • Vor 13 Jahren

    Ich hab schon gerafft, dass dus extra falsch geschrieben hast, no problemo :)

  • Vor 13 Jahren

    avril war immer schon nur nette popmusik (kann jetz nur singles beurteilen) mit rotzgörenimage. das scheint scheinbar weg zu sein, hat jedoch doch eh keiner mit n bissl grips geglaubt (hallo an einige enttäuschte fans :)). zumindest bleibt girlfriend bei mir mehr hängen, als alle singles vom letzten album, die irgendwie an mir vorbeigegagen zu sein scheinen. wie scumsurfer schon gesagt hat: konsequente kacke, aber mir gefällts.

  • Vor 13 Jahren

    @IrishPhil (« Ich hab schon gerafft, dass dus extra falsch geschrieben hast, no problemo :) »):

    Mir fällt ein stein vom Herzen :)

  • Vor 13 Jahren

    Wahre Kunst!!!11einself
    Ihr Deutsch ist sehr säxie.

  • Vor 13 Jahren

    Warum wird hier eigentlich jeder verarscht, wenn man ne andere Meinung und nicht die Mainstream-Meinung "Avril ist scheiße" vertritt, oder wenn man sich mal verschreibt?
    Kommt mal von euren hohen Indie,-Alternativ- und Metalrößern runter und tragt vernünftig zu einer Diskussion bei! Wenn man Musikliebhaber ist und wirklich seinen eigenen Style hat, sollte man doch auch mal ohne sich anzupissen über den Tellerrand blicken können und Differenzieren können!

    Fakt ist, mit dieser Scheibe hat sich Avril bestimmt nicht selbst übertroffen. Trotzdem ist sie wirklich gut produziert. "When you're gone" ist (mal wieder) eine sehr gelungene Ballade mit viel Gefühl und einem mächtig drückenden Refrain. (Natürlich nichts gegen Metal...)
    Die Texte sind, zugegebenermaßen, nicht gerade literaturpreisverdächtig, aber wer erwartet das und wer bietet das ohne gleich in die, peinliche, weltverbessernde und pseudointelektuelle Ecke abzudriften? Für mich sind Texte das unwichtigste an einem Song überhaupt. Trio hat das ja wohl mit "Da Da DA" bewiesen - wochenlang weltweit in den Charts! (Btw schon mal Texte von den RHCP durchgelesen?)

    "The best damn thing" ist gute Laune Musik und wer mal kurz über seinen "no commerce- Schatten" springen kann/will, wird davon auch schnell angesteckt werden.

  • Vor 13 Jahren

    das problem ist halt, dass die kleine ja ständig als alternativ hoffnung und no commerce verkauft wurde.