"Ich fühle mich definitiv nicht mehr als Newcomer in dem Genre", so Gitarrist Brubaker nach den Aufnahmen zum aktuellen Longplayer. Als solche sind August Burns Red auch nicht mehr zu bezeichnen. Langsam aber sicher mauserte sich das US-Quintett zu einer Band, die man nicht mehr übersehen kann: Platz …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    in meinen augen 4 sterne, da ich solche art von musik einfach liebe. bei manchen dieser göttlichen breaksdowns kann ich nicht anders, als vor meinen inneren auge durchzugehen, wie ich live dazu abgehen würde. und mehr kann ich von einer metalcore scheibe nicht verlangen

  • Vor 9 Jahren

    klare 5 Punkte besser geht Metalcore doch garnicht! Die Art Musik ist hier ja sowieso kaum vertreten, dass Album daran zu bewerten, dass es eben sog. Christ-core ist...tjo, Ansichtssache (ich mag den Fakt auch nicht). Musikalisch ist das aber sicher deutl mehr als öde 3 Punkte! Von den extrem geilen Gitarrenläufen, vom Drumming und va dem schier genialen Vocals stimmt bei der Platte alles! Also, Freunde des gepflegten Metalcore, greifet zu!