Es braucht offensichtlich nur einen schlaksigen (weißen) Jungen aus der oberen Mittelschicht, und die Feuilletons der Meinungsmacher des globalen Bildungsbürgertums (New York Times bis Spiegel) läuten sogleich einen Paradigmenwechsel in einer Kulturform ein, von der sie im Großen und Ganzen überhaupt …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Ich weiß ich bin spät dran, bin aber jetzt erst über nen Kumpel an das Album gekommen. Ich muss sagen, dass man wirklich stimmliche Parallelen zu Eminem erkennen kann, aber thematisch haben die Beiden ja gar nichts gemein.
    Find das Album zwar nicht sonderlich inovativ, aber Spaß machen tuts hald irgendwie schon.
    Favs bis jetzt: Lark on my Go-Kart, Fallin, She don't wanna man und La Di Da
    I love College kannte man ja davor schon.

  • Vor 11 Jahren

    Wahahaaaa in Köln mit Asher Roth und seiner Bande nachm Konzi im Zimmer (Nr. 460 wens interessiert) ordentlich Partey gemacht :) strunzbreit dann um 5e ausm Zimmer und durch Köln getorkelt mit ständigen Lachflashs... Bestes Konzert ever ;)

  • Vor 11 Jahren

    @MusicMate (« Wahahaaaa in Köln mit Asher Roth und seiner Bande nachm Konzi im Zimmer (Nr. 460 wens interessiert) ordentlich Partey gemacht :) strunzbreit dann um 5e ausm Zimmer und durch Köln getorkelt mit ständigen Lachflashs... Bestes Konzert ever ;) »):

    Wie ist der den persönlich so? Im Juice-Interview kam er ja supernett rüber.

  • Vor 11 Jahren

    ja hab mich ca 3 stunden mit ihm und seinen Jungs aufm Hotelzimmer unterhalten, da war er saunett, hat mir nur ständig mein Handy geklaut und die songs drauf angehört und bilder ageschaut xD. Muss dazusagen, wir waren auch schon hackenbreit.
    Aber selbst nachm Konzi beim Autogramme geben, hat er einen wahnsinnig netten Eindruck gemacht. Überhaupt gabs Gratispizza :)

  • Vor 11 Jahren

    hahah. der junge hat schon ein album? boa ich hätte mich öfter hier rumtreiben sollen... aber kein wunder, wohl zu oft i love college gehört :whiz:

  • Vor 11 Jahren

    Haha, die rap.de Reviews sind ja mal ganz übel, ist das bei denen immer so?

    http://rap.de/reviews/1858

  • Vor 10 Jahren

    die meinrap.de Review trifft es auf den Punkt, im übrigen. Bei mir ist das Album tatsächlich noch gewachsen, kein Eintagsfliegen-Scheiß!