laut.de-Kritik

Austauschbarer Plastik-R'n'B ohne Seele.

Review von

Wie mag Ashanti nur zum Ruf einer Soul-Prinzessin gekommen sein? Bedeutete "Soul" nicht einst "Seele"? Die Lady aus dem Hause Murder Inc. wählt für ihre "Collectables" Tracks aus vorangegangenen Alben aus, die in vermeintlich frischen Remix-Versionen, versetzt mit einigen neuen Songs, dargeboten werden. Wenn überhaupt, so bleibt der schale Eindruck völliger Austauschbarkeit zurück: Wir haben es mit seelenlosem Plastik-R'n'B der überflüssigsten Sorte zu tun.

Dabei könnte alles so schön sein: Swisha Houses Paul Wall und Wu-Tang-Kollege Method Man greifen Ashanti bei ihrer brandneuen Single "Still On It" unter die Arme - im Grunde Kollegen, denen man (auch über einen langsamen, träge dahin kriechenden Beat) gerne zuhört. Ashanti macht in diesem Ensemble zwar optisch die unbestritten beste Figur, ihr zuckersüßer und entsprechend klebriger Gesang wirkt, flankiert von zwei Rap-Schwergewichten, aber doch erschreckend dünn.

Gerappt wird ohnehin eine ganze Menge. Selbstredend hilft Label-Genosse Ja Rule am Mikrofon aus, daneben unter anderen Caddillac Tah und Black Child. Ashanti mag die Stimmen ihrer männlichen Begleiter ganz offensichtlich eher kratzig. Dagegen ist nichts einzuwenden, gerade Black Child sorgt in "Breakup 2 Makeup" für ordentlich Druck.

Eine gewisse Unvereinbarkeit ist allerdings nicht von der Hand zu weisen: Wer auf Ashantis süßlichen Gesang abfährt, der wird so seine Probleme mit Black Child haben - und umgekehrt. Zumal hier auch ein James Brown-Sample den Beat nicht vor geradezu erschütternder Langatmigkeit bewahrt.

Überhaupt, die Beats. Murder Inc.-Boss Irv Gotti, der bei jedem einzelnen Track seine Finger an den Reglern hat, zählt nicht zu meinen Lieblingsproduzenten. Zu eintönig und um Welten zu absehbar ranken sich seine Produktionen um zugegebenermaßen fette und überpräsent im Vordergrund stehende Bässe, hie und da ein paar Streicher ("Rain On Me", "Rock Wit U") oder ein bisschen Akustikgitarrengeklimper ("I Love You").

Die Instrumentals erscheinen aber ebenso aufregend wie Ashantis Gesäusel in "Show Me" oder "I Found It In You" - nämlich gar nicht. 08/15-Schmachtfetzen dieser Sorte hat man in den letzten Jahren doch wirklich schon tausendmal gehört.

Versöhnliche Worte finde ich einzig für die Remix-Version von "Rain On Me": Die Vorlage aus Isaac Hayes' "The Look Of Love" wird stimmig verwurstet, Charli Baltimore und Hussein Fatal (unüberhörbar bei Rap-A-Lot ausgeliehen) steuern amtliche Rhymes bei. Dieser Hase läuft ausnahmsweise in die richtige Richtung.

"The one and only princess is back." Naja. Prinzessin wird man schließlich nicht durch Leistung sondern durch Abstammung, insofern kann Ashanti diesen Titel meinetwegen gerne behalten. Mit "Soul" hat das hier allerdings nichts zu tun.

Trackliste

  1. 1. Still On It
  2. 2. Only U Remix
  3. 3. I Love You
  4. 4. Rain On Me Remix
  5. 5. Still Down Remix
  6. 6. Show You
  7. 7. I Found It In You
  8. 8. Breakup 2 Makeup Remix
  9. 9. Rock Wit U (Awww Baby) Remix
  10. 10. Focus Remix

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Ashanti – Collectables By Ashanti €9,90 €3,00 €12,90
Titel bei http://www.amazon.de kaufen ASHANTI? – Collectable By Ashanti €23,80 €3,00 €26,80

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Ashanti

In schöner Regelmäßigkeit kommt es vor, dass USA-Amerikanische Medien ein "Next Big Thing" beschreien. Die Welt hat das dann gefälligst zu glauben, …

Noch keine Kommentare