laut.de-Kritik

Gesichtspolitur mit Schneidezahnverlust gefällig?

Review von

"Ballistic, Sadistic" bedient vor allem die berühmt berüchtigten Thrash-Anteile des kanadischen Expresses Annihilator. "One Wrong Move" greift auf den Galopper des Jahres 1996, "Refresh The Demon", zurück. Drummer Fabio Alessandrini steppt die Doubble Bass mit der Kraft der zehn Soidebachers oder wie einst Reinhold Messner die Achttausender dieses Planeten erklommen hat.

In "Riot" oder "The End Of The Lie" blitzt das wüst-heroische Single Note-Riff des Klassikers "King Of The Kill" durch und im Mittelteil von "Out With The Garbage" der Headbang-kompatible Refrain von "Alison Hell". Textlich attackiert das Quartett in bissig-direkter Manier Business-Egomanen ("Dressed Up For Evil") oder das Geschäft mit Krieg und Rüstungsexporten ("I Am The Warfare", "Armed To The Teeth").

Normalerweise fallen die Platten von Waters in die Kategorie One Man Show. Der Songwriter, Sänger und Gitarrist in Personalunion lässt wenig Mitsprache zu. Nun vereint der Mr. Nice Guy des gepflegten Haudrauf-Theaters auf zwei aufeinanderfolgenden Platten das gleiche Lineup, was der Abwechslung zuträglich ist.

Im Vergleich zu den Frühneunziger Meisterwerken "Never, Neverland" und "Alice In Hell" fehlt neben den manisch-aggressiven Schüben die ausgleichende Portion depressiver Abgründe. Die vereinzelten balladesken Parts und Happy Metal-Passagen wirken im Vergleich zur Gesichtspolitur mit Schneidezahnverlust wie ein putziger Kniff in die Wange. Kompositorisch klingt das Ganze bisweilen etwas unausgewogen.

Was Waters jedoch an Killer-Riffs, Licks und Soli aus seinem ärmellosen Shirt schwitzt, ist nicht mehr und nicht weniger auch nach über dreißig Jahren State Of The Art. Somit erfüllt er locker den Status des Eddie Van Halen des Thrash Metal und rangiert weit über dem Kirk Hammett-Einheitsgedudel. Und somit reiht sich "Ballistic, Sadistic" nahtlos in die Reihe der soliden Boliden wie "For The Demented", "Feast" oder "Metal" ein.

Trackliste

  1. 1. Armed To The Teeth
  2. 2. The Attitude
  3. 3. Psycho Ward
  4. 4. I Am Warfare
  5. 5. Out With The Garbage
  6. 6. Dressed Up For Evil
  7. 7. Riot
  8. 8. One Wrong Move
  9. 9. Lip Service
  10. 10. The End Of The Lie
  11. 11. Thats Life

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Annihilator – Ballistic,Sadistic €13,99 €3,00 €16,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Annihilator

Der Name Annihilator fällt zum ersten Mal, als Jeff Waters und John Bates 1984 im heimischen Ottawa, Kanada, einen gleichlautenden Song schreiben, bei …

3 Kommentare mit 26 Antworten

  • Vor 4 Monaten

    Wenn jemand noch eine Begründung gebraucht hat, wieso Meddl die peinlichste Musikform des Jahrtausends ist:

    "Gesichtspolitur mit Schneidezahnverlust gefällig?"

    :lol: :lol: :lol:

    • Vor 4 Monaten

      Ein sehr schwacher...naja, du weißt schon.

    • Vor 4 Monaten

      Nachtrag: Die vorliegende Single ist allerdings auch ein Paradebeispiel für ziemlich abgedroschenen 80er Thrash.

    • Vor 4 Monaten

      Ist kein Provoversuch meinerseits, ist mein voller Ernst. Dass Du das dank Deiner Besessenheit für meine Person nicht mehr auseinanderhalten kannst, finde ich bedenklich!

    • Vor 4 Monaten

      Ok, mal kurz die Fakten:
      1. Natürlich war's ein billiger Provo-Versuch deinerseits;
      2. Ich bin nicht im Geringsten besessen von dir (wär ganz schön traurig), das ist nur dein üblicher Narzissmus, der dich dies glauben lässt;
      2. Leute die du/dein groß schreiben, sind fast so schlimm wie diejenigen, die falsch nummerieren.

      Faden kann geschlossen werden.

    • Vor 4 Monaten

      1. Nein, es war toternst. Metal und vor Allem die Fanschaft ist wirklich an Peinlichkeit kaum zu überbieten, außer vllt von Katja Krasavice.
      2. Red Dir das nur ein und stalke dann weiter. :D
      3. Vielleicht solltest Du mal den Duden checken, kleiner Muppet!

    • Vor 4 Monaten

      Dass es dir todernst (so schreibt man's, kleiner Duden-Coinosseur) ist, hab ich ja nicht angezweifelt. Man kann ja auch ganz ernst sinnlosen Müll absondern.
      Und ich stalke dich wirklich nicht. Ganz ehrlich. Warum auch? Du hast fast nichts anderes drauf als billige Provokation und abfällige Kommentare, und nicht die geistreiche und/oder erfreuliche Sorte. Sowas brauche ich nun wirklich nicht.
      Gilt übrigens auch für sinnlose Beefs wie diesen hier. Daher nun von mir: Over & Out.

    • Vor 4 Monaten

      "Leute die du/dein groß schreiben, sind fast so schlimm wie diejenigen, die falsch nummerieren."

      Auf welcher Baumschule hast Du denn Deutsch gelernt?

    • Vor 4 Monaten

      "Dass es dir todernst (so schreibt man's, kleiner Duden-Coinosseur) ist"

      Ohje, jetzt bist auch noch in die Tod/tot Falle getappt. Ich denke du bist einfach ein Relikt aus vergangener Zeit wie Metal-Musik und solltest dich heimlich und leise löschen. :)

    • Vor 4 Monaten

      Naja, du bist ja regelmäßig der Meinung irgendwelche random Kommentare von mir als Aufhänger nutzen zu müssen um irgendeine Art von Kritik an mir anzubringen. Jetzt bist halt mit deinem Versuch den Rechtschreib-Nazi raushängen zu lassen auf die Schnauze gefallen, sogar doppelt. Brauchst jetzt nicht verzweifelt versuchen das noch irgendwie zu retten. Und wenn Du in der Zukunft nicht mit mir in Berührung kommen willst, dann ignorier mich doch einfach, hm? Oder glaubst Du Gelaber wie Dein erster Kommentar hier sorgen bei mir für einen Sinneswandel?

    • Vor 4 Monaten

      "Jetzt bist halt mit deinem Versuch den Rechtschreib-Nazi raushängen zu lassen auf die Schnauze gefallen, sogar doppelt."

      Keine Ahnung, was du meinst. Erkläre dich bitte.

      "Oder glaubst Du Gelaber wie Dein erster Kommentar hier sorgen bei mir für einen Sinneswandel?"

      Und glaubst du, dass dein Gelaber über Metal hier irgendjemanden zum Sinneswandel bringt? Insbesondere wenn du es so freundlich verpackst wie in deinem Ausgangspost? Welche Reaktion erwartest du dir denn auf sowas, wenn nicht mindestens Irritation und Unverständnis? Todernste (!) Frage.

    • Vor 4 Monaten

      "Naja, du bist ja regelmäßig der Meinung irgendwelche random Kommentare von mir als Aufhänger nutzen zu müssen um irgendeine Art von Kritik an mir anzubringen."

      Absoluter Schwachsinn. Ich habe deinen Ausgangspost mit einer von dir gerne verwandten Phrase gekontert, um ein bisschen Ironie zu beweisen.
      Dann habe ich ein Posting später noch klar gemacht dass mir Annihilator vollkommen am Arsch vorbeigehen. Und deine Meinung über Metal ist seit Jahren bekannt. Geht mir ebenso vorbei.

      An dir persönlich habe ich anfangs nicht die geringste Kritik vorgenommen. Zustimmung?

    • Vor 4 Monaten

      Nein, ich will gar niemand zu einem Sinneswandel bewegen, abgesehen davon, dass ich Typen wie alecxander1 davon überzeugen will, dass sie nutzlose Fleischsäcke sind, die sich einfach löschen sollen.

      Aber du steigst mir in gefühlt jedem Meddl-Faden nach und schreibst "Stumpfer Provoversuch" drunter. Was bezweckst du denn damit? Willst Du andere warnen vor meiner Unflätigkeit, oder mich irgendwie "erziehen"?

      Welche Reaktion ich hervorrufen will? Eigentlich freut mich jede Reaktion, aber am meisten solche von Muppets wie Dir, die sich über so einen Post in eine solche Diskussion verwickeln lassen, obwohl sie nach eigenem Bekunden ja gar keine Lust auf eine Auseinandersetzung mit mir haben. :D

    • Vor 4 Monaten

      Es heißt todernst und ja MannIn du fällst hauptsichtlich durch geflame und unsinnige Beschimpfungen auf. Aber ich dachte das wäre hier auf der Seite mittlerweile Standard.

    • Vor 4 Monaten

      "Aber du steigst mir in gefühlt jedem Meddl-Faden nach und schreibst "Stumpfer Provoversuch" drunter"

      Dass du in gefühlt jeden Metalfaden auf mich triffst, könnte, nun ja, damit zu tun haben, dass ich Metal mag. Hat nichts damit zu tun, dass ich dir "nachsteige".

      Mich interessiert noch, wie ich "als Rechtschreib-Nazi auf die Schnauze gefallen bin". Magste mal erklären?

    • Vor 4 Monaten

      Maren, bitte bleib aus dem Faden hier raus. Tod/tot ist hier seit Ionen eine Huldigung und es gehört zum laut.de Slang, das bei jeder sich bietenden Gelegenheit falsch zu schreiben. Da Schwinger ja letztens seinen/ihren Altvorderen-Status geleaked hat, bzw ihn zumindest beansprucht, sollte das bekannt sein.

    • Vor 4 Monaten

      Ok ich sehe schon, wieder mal Insider, die ich nicht verstehe. Ich ziehe meinen Einspruch zurück.

    • Vor 4 Monaten

      Naja, Du/Dein kann man in der direkten Ansprache durchaus groß schreiben, wenn man das will und tot/Tod ist halt eine ewige Hommage an den grundguten lautuser. ;)

    • Vor 4 Monaten

      Ach je, ich bitte um Vergebung.

    • Vor 4 Monaten

      Ochsi spricht wahr und bekommt für das hommagieren ein Küsschen aufs Mettchen, sollte klar sein.

      Nuffsaid.

    • Vor 4 Monaten

      Ja, so ein Insider, wie dieser "Sancho", von ihr immer alle redet. Weiß ja nicht, was ihr immer mit dem habt, aber das ist mir auch scheißegal. Wers braucht.

      @argi: hopp hopp, in den Chat, hm? Danke.

      https://webchat.quakenet.org
      Der Kanal heißt #gromky

  • Vor 4 Monaten

    Aber primitiven, asozialen und homophoben Möchtegern-Gangsterrap hören. Verpiss dich MännIn, du Vollidiot!

  • Vor 4 Monaten

    Ist das nicht die Band, auf die Sancho so steil geht?