"Ich hab' dein Ding gepostet / Es kam kein Kommentar / Ich hab dein Ding gepostet / Jetzt wird mir alles klar / Kein' Sack hat's interessiert / Kein Schwanz hat's kommentiert / Das ist dein Ding / Dingelingdingding."

Eigentlich könnte man an dieser Stelle mit der Kritik aufhören. Wer diesen muffigen …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    Soll doch jeder hören was ihm gefällt. Der eine hört Marschmusik auf alten Schellack-Platten von 1942, der andere AC-DC und andere hören Annett Louisan. Es gibt auch Leute die irgendwelche Dinge in den "Hurz" von Hape Kerkeling rein interpretiert haben. Warum? Irgendwann lernt man zu akzeptieren, dass nicht jeder das macht was einem selbst gefällt.
    Und wenn jemand seine Meinung kund tut und damit noch Geld verdient, sollte man noch weniger auf solche Aussagen geben.

  • Vor 6 Jahren

    Also ich finde ihr Album super und höre es sehr gerne. Schade, dass die Kritik so unter der Gürtellinie landet. Aber ihr kann es egal sein, weil sie Erfolg hat mit ihrer Musik und Neider gibt es zu Hauf. Weiter so, Annett!

  • Vor 6 Jahren

    Oh Mann... Jetzt gibts genau zwei Möglichkeiten:
    Entweder der Herr Autor hat den Humor und ebenso die Tiefgründigkeit in den Texten nicht verstanden, oder er besitzt selbst beides nicht...
    Annett Louisan steigert sich von Album zu Album. Aber die ernsthaften und großartigen Stücke wie "Spiel, Zigeuner" oder "Das Rezept" (z.B.) bleiben unerwähnt. Lieber das rauspicken, was nicht dem "Mainstream" naheliegt und nicht jedem nach dem Mund redet bzw nach dem Ohr singt.

  • Vor 6 Jahren

    Jetzt kommen die weißen Ritter von Facebook rübergeritten. Herzlich willkommen. Bitte alle mal ein Bild mit euren Dingern posten. Wahlweise auch Titten. Danke.

  • Vor 6 Jahren

    Oar nee - hat sie ihn mal verärgert? Oder versteht er es einfach nicht - unfassbar! Ein totaler Ohrwurm, der FB bisschen auf die Schippe nimmt. Ich hör sie immer wieder gern :)

  • Vor 6 Jahren

    Ach du meine Güte. Was seid ihr spießig. So auf 'ne Rezension auf 'nem Online-Musikportal abzugehen...

  • Vor 6 Jahren

    Noch schlimmer finde ich, dass sie quasi die ganze Aktion provoziert indem sie die Rezi bei FB postet...Ist da jemand gekränkt?

    • Vor 6 Jahren

      Ist die Rezi geheim? ;) Ich finds Klasse, dass sie sie gepostet hat. Übrigens hat Laut.de sie selbst auf der FB-Seite verlinkt, nachdem sie erschien.

    • Vor 6 Jahren

      Die Rezi ist natürlich nicht geheim, aber das habe ich auch nicht gemeint. Es ging mir eher darum, dass die gute Dame ihre "Fans" quasi Aufruft Laut.de zu stürmen. Hat ja geklappt wie man sieht. Wenn ich die Musik von jemanden mag, dann ist es mir ziemlich egal ob das jemand genau so sieht...Deswegen finde ich es ziemlich lächerlich das jetzt die Leute ankommen und den Autoren bepöbeln

    • Vor 6 Jahren

      kommen hier wenigstens endlich mal weiber hin ! anbei ein herzliches willkommen an alle AL fans, ich freu mich :-)

    • Vor 6 Jahren

      Ich habe eine Freundin und die hört zum Glück nicht AL. Dann wünsch' ich dir mal viel Erfolg bei der Suche :-)

    • Vor 6 Jahren

      @ blöd

      und was sagt dein vater dazu, dass er das einzige melkvieh auf dem hof jetzt mit dir teilen muss ?

    • Vor 6 Jahren

      Der ist irgendwie nicht so begeistert...Aber du kennst ja den Terminplan deiner Mutter....Dabei wollte ich dir nur Glück wünschen bei deiner Suche :-)

    • Vor 6 Jahren

      erstmal glückwunsch, dass du dich bei blöd angesprochen fühlst,dass zeigt das du durchaus in der lage bist, dein hier gezeigtes verhalten zu reflektieren.
      mutterns terminplan kenne ich übrigens ganz gut, da wird aber nirgends ein mongoloides vater/sohn gespann erwähnt, worauf möchtest du also hinaus ?

    • Vor 6 Jahren

      Das du mich damit gemeint hast war ja wohl klar. Da muss ich gar nicht auf deine kreative Anrede eingehen...Du schreibst unter einem meiner Beiträge Vollpfosten. reicht das :D! Warum schon wieder am pöbeln? Musstest du wieder dein Kinderzimmer aufräumen?

    • Vor 6 Jahren

      nuja, zumindest dir war das klar. wohl macht der gewohnheit :D

    • Vor 6 Jahren

      Nicht wirklic...h auf so kreative Anreden kommt ja sonst keiner außer dir :D

    • Vor 6 Jahren

      da bedanke ich mich doch artig für das kompliment,in deinem fall aber auch nicht weiter schwer,lag halt nahe das du darauf ansprichst :-)

    • Vor 6 Jahren

      Aber lass mal gut sein...Das ganze getippe geht mir derbe auf die nerven..Gruß:)

    • Vor 6 Jahren

      freue mich schon auf unsere nächste korrespondenz, schlaf gut kleiner mann :-)

    • Vor 6 Jahren

      Ich muss den ganzen Tag Anträge eingeben und da verbringe ich meine Freizeit eben lieber mit etwas anderem als andauernd irgendwelche Beiträge zu kommentieren. Naja, ich freue mich jetzt nicht wirklich auf weitere Korrespondenz, aber leider scheint sich das ja nicht zu vermeiden wie man heute gesehen hat :D

    • Vor 6 Jahren

      komm, bin ja mensch geblieben, sehe das du mitm rücken zur wand stehst und verzichte jetzt mal auf die geschätzen 506185 gags dich ich auf deine kosten beim thema anträge einreichen machen könnte.aber ich möchte dir noch einen guten ratschlag mit zum abschluss auf den weg geben.wenn du deine achso kostbare freizeit nicht mit dem kommentieren von forenbeiträgen verbringen möchstest, welchem zwang fühlst du dich ausgesetzt es trotzdem tuen zu müssen ? stehe dir ab morgen halb 8 für weitere hilfe zur verfügung, machst gut burschi :-)

    • Vor 6 Jahren

      Ähhhh, weil ich gerne bei Laut.de bin? Das verbindet ja nicht gleich ewige Diskussionen mit dir :D Du geilst dich schon etwas an deinen Beiträgen auf oder? Warum hast du den Zwang jeden meiner Beiträge zu kommentieren? :D Was hast du davon? Aggressionsabbau? Ah, alles klar.. deswegen versucht du ein paar AL-Fans wegzukanllen :D Gute nacht! :-)

    • Vor 6 Jahren

      Und es ging um EINGEBEN und nicht um EINREICHEN...Aber das verstehst du irgendwann auch :-)

  • Vor 6 Jahren

    Ich mag die Stimme und die Erscheinung. Den Sound finde ich nicht gerade originell, aber gut hörbar - die Texte aber, sobald sie lustig werden sollen, finde ich auch eher bieder und altherrenhumorig. Die melancholischen Balladen stehen ihr viel besser. Emotional ist AL sehr stark, in Punkto Ironie fehlt mir jede Raffinesse bei ihren Liedern...

  • Vor 6 Jahren

    Die Louisanies sind mir immer noch lieber als die Negromies und Black Bronies.

  • Vor 6 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    Ach ja, öh, scheiß Männer! Annett zeigt's denen mal ordentlich.
    Tod und Hass dem Penis!

  • Vor 6 Jahren

    Schwänze sind gar keine Rudeltiere.

  • Vor 6 Jahren

    Ich find den artikel peinlich. So etwas kann nur jmd schreiben der null Ahnung von ihrer arbeit hat, sry *) da wird ne grandiose künstlerin in ne rtl-schublade geschoben, wie traurig...den verfasser kann ich nicht ernst nehmen, alles deutet darauf hin dass er iwas gezwungen war darüber zu schreiben und planlos sammelt man hal oberflächlich schnell iwelche infos und tut so als hätte man Ahnung xD *fremdschaam

    • Vor 6 Jahren

      Wieso? Hat er deine Dinger auf FB gepostet?

    • Vor 6 Jahren

      Vielen Dank, dass Sie sich auf laut.de registriert haben.

    • Vor 6 Jahren

      Hat's ihm mal richtig gezeigt. Heftig.

    • Vor 6 Jahren

      Ich find den Kommentar peinlich. So etwas kann nur jemand schreiben, der null Ahnung von seiner Arbeit hat, sorry. Da wird ein völlig legitimer Musikkritiker in eine Groschenromanautorschublade geschoben, wie traurig... Die Verfasserin kann ich nicht ernst nehmen, alles deutet darauf hin, dass sie sich durch ihre Fanbrille gezwungen sah, darüber zu schreiben und planlos sammelt man halt mal oberflächlich schnell irgendwelche haltlosen Anschuldigungen und unbegründeten Unterstellungen und tut so als hätte man Ahnung (hier seliges Lächeln des Verfassers). In der Tat: Fremdscham par excellence (hier höllisches Gelächter des Verfassers).

    • Vor 6 Jahren

      So muss das. :D

    • Vor 6 Jahren

      neinein sie hat schon recht. Dass der her Kabelfritz etwas gegen urdeutsches Liedgut hat, ist bekannt. Ich lege ihm zur Therapie mal "mein Kampf" ans Herz.

  • Vor 6 Jahren

    Fremdscham überkommt mich nur wenn ich dieses pseudointellektuelle Geschreibsel lese...diese Kritik ist völlig ungerechtfertigt...Annett L. Musik sprüht vor Wortwitz,macht gute Laune und ist auch tiefgründig...Eigenschaften die Herrn Kabelitz anscheinend fehlen,klar ,muss er seine 'Arbeit' machen und kritisch sein...aber er sollte auch die Arbeit der Künstlerin respektieren ob die Musik nun nach ,seinem Gusto' ist oder nicht...so sollte er doch nicht ausfallend werden...

  • Vor 6 Jahren

    also jetzt war ich mal auf einem Konzert und habe mir das ganze live angesehen... die Kritik an den Texten und dem altbackenem Humor und spießbürgerlichen Weltdeutungen ist wirklich berechtigt. Ich finde das sieht man auch am Publikum.
    Soll jeder machen was er oder sie mag und will. ABER: ich finde auch, dass AL so als Figur, stimmlich und dem was sich manchmal andeutet, sowohl musikalisch als auch in Interviews durchaus noch etwas anderes verspricht. Mich stört nämlich besonders, dass ich ihr das nicht abnehme. Eine Frau, sogar ein bisschen jünger als ich, die in Hamburg lebt, kann einfach nicht wirklich überzeugend die Weltsicht eines kleinstädtischen westdeutschen! 1980er Jahre Spießbürgertums mit ersten Tendenzen zur Individualisierung repräsentieren. Obs lustig, tröstend oder zeitgeistig sein soll, es fehlen eigentlich immer die Wahrnehmungsebenen, die in unserer Generation längst die Selbstreflexion dauerbegleiten und damit auch bekannten Klischees und der Suche nach Antworten auf lebensphilosophische Fragen eine gewisse Ironie einhauchen könnten.

    Das einzige was ich ihr wirklich abkaufe sind die melancholischen Stimmungen. Das Gefühl, Auf Dich habe ich gewartet, kleiner Augenblick, Du fehlst mir so - ganz vorne voran. Das sind wirklich schöne Stücke, wo sie auf mich sehr überzeugend wirkt und ihre Stimme absolut stimmig ist.

    Und ich könnte wetten ich bin nicht die einzige, die Ihre Coverversionen bei der aktuellen Tour um Längen beeindruckender findet als das meiste was ihr eigenes Repertoire hergibt...

    • Vor 6 Jahren

      Wer so spitzfindig, analytisch und reflektiert auf Musik zugeht sollte mE aber sicher nicht erwarten im Dunstkreis Louisan, Cicero, Silbermond etc. emotional oder gar intellektuell abgeholt zu werden... Da musst du schon sehr viel tiefer graben ;)

  • Vor 6 Jahren

    Das sehe ich genauso,Annett..,eine für mich ausnahme Künstlerin.Sie lässt einen nah an sich heran u ihre Texte,weiss man,schreibt sie mit nem Mann. Ich habe mich noch nie gelangweilt gefühlt,im Gegenteil. Nehme für jedes Konzert Schmerzen hin,denn ihre Konzerte,Lieder erreichen mich, Wie z.B. Stars,dann sags ich ihr halt,Wollen wir das Wissen? Usw.

  • Vor 6 Jahren

    Ich habe das Album erst vor Kurzem heruntergeladen und immer wieder gehört. Einerseits weil die Stimme manchmal so piepsig ist, dass ich den Text nicht richtig verstanden habe und unbedingt den Wortwitz verstehen wollte - andererseits weil ich die Musik entspannend und schön finde. Über das, was ich verstanden habe, habe ich mich übrigens köstlich amüsiert. Ich werde mir demnächst wohl ein Hörgerät zulegen müssen - oder ich finde den kompletten Text von "Zuviel Information" doch noch irgendwo bei Herrn Google^^