laut.de-Kritik

Kaufhauspop mit Ohrwurmgarantie.

Review von

Es ist "Zeit, neue Wege zu gehen", singt Andreas Bourani. Leider hält sein neues Album "Hey" nicht, was die Lyrics von "Wieder Am Leben" versprechen. Ein Ohrwurm windet sich trotzdem bereits nach dem ersten Lied durch die Gehörgänge.

Nach dem Megaerfolg seiner Single "Nur In Meinem Kopf", war Andreas Bourani zumindest bei Radiohörern in aller Munde. Charthits finden sich auch auf seinem zweiten Album. Denn wer hätte nicht gerne Unheilig, Clueso und Tim Bendzko in einer Person vereint? Ich zum Beispiel.

Zwar kann man dem Augsburger musikalisches Talent und Können attestieren, doch leider schlägt sich das in seinen Songs kaum nieder. Während des gesamten Albums stellt sich die Frage, was denn nun ausgerechnet dieser Herr anders macht, als andere Deutschpopper. Die Antwort lautet schlussendlich ganz klar: nichts.

Man könnte genauso gut Xavier Naidoo singen lassen und schon wäre es ein Naidoo- oder Söhne-Album. Man könnte den Grafen singen lassen und schon wäre es ein Unheilig-Album. Und ich könnte diese Liste noch endlos fortführen.

Auch die Texte brechen kein Stück aus dem Standardrepertoire der Radiophilosophen aus. Gib-nicht-auf-Schnulzen ("Hey"), Rastlosigkeitshymnen ("Alles Beim Alten") und der unvermeidliche Minnesang ("Delirium", "Füreinander Gemacht"); Licht- und Zeitmetaphern inklusive. All das hat man schon zu oft gehört, um es noch einmal durchkauen zu müssen. Ein paar Beats hier, ein bisschen Gitarre da und eine sanfte Frauenversteherstimme obendrauf – fertig ist das Weichspülpopgewand.

"Wir fahren weiter im Kreis" fasst Bourani sein Album in "Auf Anderen Wegen" selbst zusammen. Kennt man einen Song, kennt man alle. Jeder Track hat die Hooks, die ihn zum Dauerbrenner in den Hitlisten machen und die Leute beim Kaufhausbummel mit gefühlten zehn Durchläufen pro Stunde zur Weißglut treiben können. Und jeder Track versinkt in Kitsch und Belanglosigkeit. So ist und bleibt Andreas Bourani nur einer von vielen, der auf "Hey" nichts unternimmt, um diesen Status zu ändern.

Trackliste

  1. 1. Refugium
  2. 2. Wieder Am Leben
  3. 3. Auf Uns
  4. 4. Alles Beim Alten
  5. 5. Hey
  6. 6. Ultraleicht
  7. 7. Nimm Meine Hand
  8. 8. Auf Anderen Wegen
  9. 9. Delirium
  10. 10. Füreinander Gemacht
  11. 11. Ein Ende Nach Dem Andern
  12. 12. Was Tut Dir Gut
  13. 13. Sein

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Andreas Bourani - Hey €5,00 €3,00 €8,00
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Andreas Bourani - Hey Live €14,99 €3,00 €17,98
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Hey €15,99 €2,99 €18,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Andreas Bourani

"Als Fan habe ich, gerade nach guten Live-Konzerten, oft eine unglaubliche Energie verspürt. Die Musik hat mich bekräftigt und inspiriert. Nun will …

3 Kommentare mit einer Antwort