"Amewu, Mann, was ist mit deinem Album?" Eine Frage, die angesichts der Tatsache, dass sich der Mann bereits seit zehn Jahren doubletime quer durch die Berliner Freestyle-, Grime- und Dubstep-Szenen rappt, schon mal gestattet sein muss.

Zumal der Beschuldigte sie persönlich aufwirft - und gleich selbst …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @freddy (« wenn du ausgerechnet marteria und amewu als "phrasendrescher" einstufst: lass mal hören, wer es deiner meinung nach besser macht. »):

    wo hab ich denn geschrieben, dass ich marteria als phrasendrescher einstufe, frau fromm?

    ich hab geschrieben, dass sich die fangroup aus marteria-hörern und dem lieblingsphrasendrescher deiner wahl zusammensetzt.

    wer's besser macht?
    wer WAS besser macht?

  • Vor 12 Jahren

    ich bin jetzt wirklich zu faul, deine verächtlichen posts in bezug auf marteria im hip hop-forum zu suchen.

    sag doch mal:
    wer drischt deiner meinung nach keine phrasen - und was empfindest du bei amewu als solche?

  • Vor 12 Jahren

    brauchst du auch nicht, weil ich marteria bloß bzgl. eines teils des soundbildes

    der track, den ich verlinkt habe + das snippet empfinde ich als pure phrase.

    nun gibt es ja mmn. zwei arten von phrasen - einmal die, bei denen mind. ich mir denke, "shit, so ist es", weil die eben nicht jeder hat und absolut zutreffen (z.b. pi) und die tausendfach gehörten.. jeder gangsterraper, der die worte "ghetto", "asphalt", "beton", "narbe im herz", etc. verwendet, ist für mich ein phrasendrescher - und jedes pseudo-individuum, das aussagelose lines wie "es gibt viele perspektiven als ganzes zu betrachten, aber keine sagt dir ja so ist es" raushaut, ist ebenfalls so innovativ wie ein azad, der zum drölften mal die nordwestfaust auspackt, wo wir wieder bei meinem eigentlichen kritikpunkt angekommen sind - ich finde, hiphop-deutschland ist zu anspruchslos, ansonsten würden künstler wie amewu von experten nicht abgefeiert werden. das ist einfach nichts besonderes.

    und ja, natürlich drescht jeder irgendwo mal phrasen, aber ich entdecke in den sachen, die ich jetz gehört habe, nix innovatives.
    und ja, rap muss innovativ sein.

  • Vor 12 Jahren

    nach gangsterrap, azad und pi hatte ich bloß nicht gefragt.

    und auf die frage, wer in deinen augen keine phrasen drischt, magst du nicht antworten oder kannst es nicht?

  • Vor 12 Jahren

    Wie kann man vor allem nichts anderes als Deutschrap hören, wenn man ihn doch so anspruchslos findet? Wie kann man einen Rapper ohne Phrasen herbeisehnen, sein Geld aber gleichzeitig in Bushido investieren? Und warum spricht man Acts wie Amewu ihre Innovativität ab, wenn man nicht einmal in der Lage ist, jemanden zu nennen, der vorher etwas auch nur ansatzweise ähnliches gemacht hat? :hangover:

  • Vor 12 Jahren

    lass ihn doch mal überlegen.
    vielleicht fällt ihm ja auch noch einer ein.

    ... sowas wie "hip hop-deutschland ist anspruchslos geworden" rangiert allerdings durchaus auch in der phrasenklasse, wenn man keine alternativen nennen kann.

  • Vor 12 Jahren

    Die Spastenmoves mehren sich in letzter Zeit wieder.

  • Vor 12 Jahren

    gutes album, aber irgendwie hör ichs jetzt schon nicht mehr wirklich oft, am stück kann ichs auch nicht hören. 4/5 gehen klar, maddi ist ein komischer widersprüchlicher kauz und cola schmeckt gut.

  • Vor 12 Jahren

    @Madi (« brauchst du auch nicht, weil ich marteria bloß bzgl. eines teils des soundbildes

    der track, den ich verlinkt habe + das snippet empfinde ich als pure phrase.

    nun gibt es ja mmn. zwei arten von phrasen - einmal die, bei denen mind. ich mir denke, "shit, so ist es", weil die eben nicht jeder hat und absolut zutreffen (z.b. pi) und die tausendfach gehörten.. jeder gangsterraper, der die worte "ghetto", "asphalt", "beton", "narbe im herz", etc. verwendet, ist für mich ein phrasendrescher - und jedes pseudo-individuum, das aussagelose lines wie "es gibt viele perspektiven als ganzes zu betrachten, aber keine sagt dir ja so ist es" raushaut, ist ebenfalls so innovativ wie ein azad, der zum drölften mal die nordwestfaust auspackt, wo wir wieder bei meinem eigentlichen kritikpunkt angekommen sind - ich finde, hiphop-deutschland ist zu anspruchslos, ansonsten würden künstler wie amewu von experten nicht abgefeiert werden. das ist einfach nichts besonderes.

    und ja, natürlich drescht jeder irgendwo mal phrasen, aber ich entdecke in den sachen, die ich jetz gehört habe, nix innovatives.
    und ja, rap muss innovativ sein. »):

    Wenn es beim Hören ein Gegenstück zu dem gibt was du beim Rappen als Phrasendreschen bezeichnest würde ich sagen es trifft wunderbar auf dich zu.
    Snippet hören und den massentauglichsten Track vom Album. Wozu hast du Ohren? Außerdem glaube ich du verwechselst Innovation mit Fortschritt....
    Hör Finsternis!

  • Vor 12 Jahren

    @freddy (« nach gangsterrap, azad und pi hatte ich bloß nicht gefragt.

    und auf die frage, wer in deinen augen keine phrasen drischt, magst du nicht antworten oder kannst es nicht? »):

    kann ich nicht, aber deine frage beruht auf der missinterpretation meines statements.

    und dass ich lediglich deutschrap höre und tonnenweise kohle allein in bushido pumpe ist schlicht und ergreifend sehr unrichtig, inno.

    aber war mir klar, dass das wieder von irgendeinem vogel kommt.
    unfässlich, dass die meisten hier nicht in der lage sind, statements zuzulassen, die in kontroversem zusammenhang mit den eigenen vorlieben stehen.

    unfasstastisch.

  • Vor 12 Jahren

    @Wolfgang- (« @Madi (« brauchst du auch nicht, weil ich marteria bloß bzgl. eines teils des soundbildes

    der track, den ich verlinkt habe + das snippet empfinde ich als pure phrase.

    nun gibt es ja mmn. zwei arten von phrasen - einmal die, bei denen mind. ich mir denke, "shit, so ist es", weil die eben nicht jeder hat und absolut zutreffen (z.b. pi) und die tausendfach gehörten.. jeder gangsterraper, der die worte "ghetto", "asphalt", "beton", "narbe im herz", etc. verwendet, ist für mich ein phrasendrescher - und jedes pseudo-individuum, das aussagelose lines wie "es gibt viele perspektiven als ganzes zu betrachten, aber keine sagt dir ja so ist es" raushaut, ist ebenfalls so innovativ wie ein azad, der zum drölften mal die nordwestfaust auspackt, wo wir wieder bei meinem eigentlichen kritikpunkt angekommen sind - ich finde, hiphop-deutschland ist zu anspruchslos, ansonsten würden künstler wie amewu von experten nicht abgefeiert werden. das ist einfach nichts besonderes.

    und ja, natürlich drescht jeder irgendwo mal phrasen, aber ich entdecke in den sachen, die ich jetz gehört habe, nix innovatives.
    und ja, rap muss innovativ sein. »):

    Wenn es beim Hören ein Gegenstück zu dem gibt was du beim Rappen als Phrasendreschen bezeichnest würde ich sagen es trifft wunderbar auf dich zu.
    Snippet hören und den massentauglichsten Track vom Album. Wozu hast du Ohren? Außerdem glaube ich du verwechselst Innovation mit Fortschritt....
    Hör Finsternis! »):

    fortschritt ohne innovation ist in meinen augen kein fortschritt, sondern nur vorankommen.

    ihr dürft mir gerne eine anspielstation empfehlen. nicht? auch gut.

  • Vor 12 Jahren

    Von tonnenweise war nie die Rede. Nur bist DU derjenige, der sich dauernd eine Änderung der Machtverhältnisse in Deutschland wünscht. Sobald aber mal frischer Wind reinkommt, mußt du es sofort totreden und betonen, daß deine letzte gekaufte CD Bushidos 7 war.

    Mich flasht das Album auch kaum, aber einen gewissen Grad an Innovation kann ich dem Mann einfach nicht absprechen. Und dein Gerede von Phrasendrescherei fährst du bei fast jeder neuen Veröffentlichung auf. Wenn dich die Musikrichtung so ankotzt, warum hörst du sie überhaupt noch?

  • Vor 12 Jahren

    variante a)
    ich hab nie gesagt, dass mich das so ankotzt.
    aber darf ich nicht überall rummäkeln und kritisieren, wie ich will?

    variante b)
    was soll ich sonst hören?

  • Vor 12 Jahren

    a) Ja, darfst du. Nur bei jedem Album das Standardgerede mit den gleichen Kritikpunkten, die überhaupt nicht zutreffen, hilft keinem.

    b) Heavy Metal, Volksmusik, Folklore, Gospelgesang, Michael Hirte... Was soll die Frage?

  • Vor 12 Jahren

    fang am Besten selbst an zu rappen.
    "fortschritt ohne innovation ist in meinen augen kein fortschritt" jaja schon klar ...echt logisch
    was ist Innovation ohne Fortschritt?

  • Vor 12 Jahren

    @Madi (« @Wolfgang- («
    Hör Finsternis! »):

    ihr dürft mir gerne eine anspielstation empfehlen. nicht? auch gut. »):

    :D

  • Vor 12 Jahren

    @InNo (« a) Ja, darfst du. Nur bei jedem Album das Standardgerede mit den gleichen Kritikpunkten, die überhaupt nicht zutreffen, hilft keinem.

    b) Heavy Metal, Volksmusik, Folklore, Gospelgesang, Michael Hirte... Was soll die Frage? »):

    das sollte ich eigentlich dich fragen.

    und ich habe jetz glaube ich in drei frieds dieses standardgerede aufgefahren. unter antikriegsumständen ist das nichts.

    und wolfgang hat bei mir verschissen.
    selten sowas dämliches gelesen - an dieser stelle sei vielleicht erwähnt, dass ich mich selbst ignoriere.

  • Vor 12 Jahren

    by the way bleibt, wenn man den kritikpunkt der phrasendrescherei mal wegnimmt, immer noch genug über, um amewu nicht zu mögen.

    scheiß technik + scheiß beats.

    ich bin by the way für eine signaturfunktion, damit ich unter jedem beitrag stehen hab: achtung, der interpret hat hier SEINE meinung vertreten.

    toll, der rappt doubletime. bruno betti auch. und jetz? :damn: