Am Anfang steht ein Warnhinweis: "Einige meiner Fans werden vielleicht geschockt sein von dem, was sie auf dem neuen Album hören, denn ich klinge manchmal sehr fremd. Es ist ein musikalischer Trip."

Anlass für wirklich tief sitzende Schocks gibt Alicia Keys auf "The Element Of Freedom" dann allerdings …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @Jack the Rapper («
    Der Hintern ist genau richtig! Mach mir meine Traumfrau nicht madig. :cry: »):

    Freak.

  • Vor 10 Jahren

    @obelix (« @Jack the Rapper («
    Der Hintern ist genau richtig! Mach mir meine Traumfrau nicht madig. :cry: »):

    Freak. »):

    Freak? Wenn man auf gutaussehende Frauen steht ist man mittlerweile schon ein Freak? Scheiße, dann bin ich ein Riesenfreak! :D

  • Vor 10 Jahren

    @obelix (« @Jack the Rapper («
    Der Hintern ist genau richtig! Mach mir meine Traumfrau nicht madig. :cry: »):

    Freak. »):

    und das von dir.

  • Vor 10 Jahren

    http://www.takethisserious.com/wp-content/…

    Vorhang auf für die hässlichsten Titten ever.! Und viel Spaß mt den Cellulite Stampfern

    Ein bischen Freak tut den Eiern gut aber wer die Frau geil findet gehört in die Klappse.

  • Vor 10 Jahren

    alicia keys ist doch wirklich schon seit immer eher maximal mittel.

  • Vor 10 Jahren

    Also das Gesicht ist echt süß. aber mmmm sorry die Titten

  • Vor 10 Jahren

    @obelix (« http://www.takethisserious.com/wp-content/…

    Vorhang auf für die hässlichsten Titten ever.! Und viel Spaß mt den Cellulite Stampfern

    Ein bischen Freak tut den Eiern gut aber wer die Frau geil findet gehört in die Klappse. »):

    oh mann, geh bitte wieder mit asterix wildschweine jagen, aber lass das gesülze über frauen, davon verstehst du nix

  • Vor 10 Jahren

    Alicia betrachtet man nicht nach den Gesichtspunkten wie man sonstige Frauen betrachtet.

    Guckt alle das unplugged Konzert und teilt mir mal mit, ob ihr nicht auch vor Ehrfurcht und vor lauter Schönheit weinen musstet.

    Banausen.

  • Vor 10 Jahren

    Ui, grad erster Durchlauf vom Album vorbei und ich bin NICHT begeistert! Damn.. tatsächlich sehr weich und recht poppig insgesamt.

    Bisher 3/5, habe nicht alzu viel Wachstums-Potential ausgemacht.

    Aber einige Durchläufe sind eh Pflicht.

  • Vor 10 Jahren

    bin ein grosser fan vom output der alicia. aber bei diesem album gebe ich 2 höchstens 3 punkte. wenn ich das album vergleiche mit ihren ersten beiden sehe ich da leider keinen fortschritt. mittlerweile nur noch liebeslieder (waren schon auf aia zu viele), was ja nicht unbedingt ein nachteil sein muss.
    aber diese frau kann einfach mehr als nur solche belanglose geschichten erzählen. scheint für mich so als ob sie ein komplett massentaugliches und kommerzkompatibles album machen wollte.
    naja im vergleich zum derzeiten pop-output anderer künstler immmernoch sehr spitze aber leider im vergleich zu eigenen werken nur unterdurchschnittlich.

    favoriten: esom part2 (fand schon part1 gut)
    pray for forgiveness

    schade habe mich so gefreut auf das album.

  • Vor 10 Jahren

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

  • Vor 10 Jahren

    Six

    War ein wenig missverständlich ausgedrückt. Bei Alicia erschließt sich die wahre Schönheit dieser Frau für mich erst, wenn ich sie vor dem Piano sitzen sehe und singen höre. Meint: Ich persönlich finde ihr Gesicht zwar superb, ihr Hintern wäre mir allerdings bissl zu groß - das alles rückt aber sehr weit in den Hintergrund bei dieser Person, es wäre lächerlich sich an ihrem Hintern aufzuhalten - so war das gemeint.

  • Vor 10 Jahren

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
    a b c d e f g h i j

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser (« Ähm, ich wollte damit ausdrücken, dass ich vor Verzückung sterben werde, weils so geil ist - wie fast alles was diese Frau anstellt. »):

    Gib ich dir Recht.
    die letzte grosse Soul Dame.
    in Ihr steckt wirklich Soul.
    Grandioses 4tes Album.
    Ich hab nix anderes erwartet.

  • Vor 10 Jahren

    Ich find' Alicia Keys ganz angenehm. Eine Musikerin, die im Vergleich zu ihren Kolleginnen, nicht nur mit Optik überzeugt (zumindest mal steht ihre Musik mehr im Vordergrund).

    Hier mal eine tolle Interpretation eines Klassikers, die mir gut gefallen hat:
    http://www.milkandcookies.com/link/67520/d…
    (Übrigens: Diesen Auftritt haben damals zwei ganz bestimmte Herren verpasst ...)

    Sie kann ganz gut abgehen.

  • Vor 10 Jahren

    Nice, schöner Link music Maker!

    Selbe Crew wie beim unplugged-Konzert.

  • Vor 10 Jahren

    Dazu fällt mir auf und das nicht zum ersten mal,
    ist doch immer wieder nett bestätigt zu sehen wie optik fixiert Kerls so sind! :D

  • Vor 10 Jahren

    Naja, bitte nicht pauschalisieren - in Sachen Musik zählt für mich erstmal die Musik, das äußere der Künstler ist völlig sekundär.

  • Vor 10 Jahren

    @robby bubble (« moah is ja gut, is ja gut lautuser. die keys hats auf jeden fall drauf da gibts keine zweifel aber ich finde das ihre letzten paar sachen ein wenig belanglos waren. auf as i am war ein hammertrack drauf der is "thing about love" alles andere war zwar gut aber verglichen mit den ersten beiden alben leider nur durchschnitt..also find ich. bei der unplugged sache muss ich dir recht geben - die war hammer, auch wenn der typ von maroon 5 wild horses weng versaut hat..mag sei stimme net. »):

    Jap, auf "As I Am" hab ich mich zunächst sehr gefreut, mitlerweile hab ich jedoch seit mehr als einem Jahr nicht mehr reingehört.
    Und als ich im Laden die neue CD "durchhörte", hab ich von nem Kauf abgesehen. Die Albumkritik scheint mir hier viel zu positiv. Von Alben wie "Songs in A Minor" oder dem erwähnten Unplugged aus gesehen ist das echt schwach. Das Klavier taucht nur noch in Balladen auf (die mir persönlich auf die Nerven gehen), die anderen Lieder sind zwar methodisch gut gemacht, aber auch nicht besser, als der ganze Schrott, der im Radio läuft. Oft ist nicht mal mehr ihre Stimme wieder zu erkennen. Oftmals, weil sie bei den ganzen unnötigen Zusätzen untergeht (siehe "As I Am")
    Enttäuschung pur!

  • Vor 10 Jahren

    Das Album ist nicht schlecht, aber auch nicht das Beste von Alicia.

    Ich war jedoch sehr neugierig auf die Collabo mit Beyoncé, weil ich mir nicht recht vorstellen konnte, wie es klingen könnte, doch das Ergebnis war ziemlich ernüchternd. Sie schiens wohl auch nicht zu wissen und setzen diesen in den Sand..
    Sehr schade, da ich finde Beyoncé auf dem I Am.. Teil ihres Albums sehr schöne Soulballaden drauf hatte.

    Doesn't Mean Anything, Try Sleeping With A Broken Heart, How Strong My Love Is und I'm Ready sind meine Favoriten von der Platte.

    Doch die Krönung ist tatsächlich der letzte Bonustrack Pray For Forgiveness, der einfach alle übrigen Titel in den Schatten stellt.