Porträt

laut.de-Biographie

Ali471

Die immer schneller nachwachsende Rap-Generation geht zumeist gewissenhaft mit ihrer Vorbildfunktion um. Ali471 bildet dabei keine Ausnahme: "Ich passe darauf auf, dass weder Drogen noch Alkohol in meinen Musikvideos zu sehen sind." Zugleich erwartet er ein gleichermaßen vorbildliches Verhalten von seinen Fans: "Von mir kann man ruhig Fotos machen, weil ich eine Person des öffentlichen Lebens bin. Aber es gibt immer wieder Menschen, die nehmen den ganzen Tisch auf und dann sieht man meine Mutter oder meine Schwester und das geht gar nicht."

Ali471: Zwischen türkischer Community und Kasimir1441 Aktuelle News
Ali471 Zwischen türkischer Community und Kasimir1441
In seiner neuen Single "Acayip" übt sich der Duisburger mit UZI in verschlafener Ignoranz.

Ali Talha Günes wird im Frühjahr 1996 geboren. In Duisburg wächst er mit drei Geschwistern und seinen Eltern auf, die aus der türkischen Provinz Karaman stammten. Mit seiner Heimatstadt fühlt er sich so eng verbunden, dass er dem Vorbild vieler Zahlen-Rapper folgt und den ersten Teil der Postleitzahl in seinen Künstlernamen einbaut. "Ich wollte immer für meine Stadt stehen", erzählt er dem Musikexpress: "Egal wie oft man sagt, man hätte keinen Bock auf das hässliche Duisburg, mag man Duisburg trotzdem. Wir sind hier aufgewachsen, haben Familie und Freunde hier, kennen jede Ecke."

Im August 2019 erscheint "Hadi Gel Gezelim", die erste, zum Großteil türkischsprachige Single von Ali471. Mehr als 86 Millionen Klicks sammelt der Song in zwei Jahren auf YouTube. "Um ehrlich zu sein, wussten wir alle: Dieser Song ist wirklich krass. Aber dass er nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Türkei zu einem derartigen Viralhit wurde, hätten wir uns nicht vorstellen können." Sein Vater zeig sich wenig beeindruckt von Klickzahlen und stellt sich zunächst strikt gegen die musikalischen Pläne seines Sohnes: "Aber als die erste Auszahlung kam, hat er's schon begriffen."

Der stets auf Abrufzahlen fokussierte Capital Bra lässt sich schneller überzeugen. Bereits einen Monat nach dem ersten Song des Duisbugers unterschreibt er bei Bra Musik. Als Ende Januar 2020 "Wir Träumen Groß" erscheint, gehen beide Rapper allerdings schon wieder getrennte Wege. Nach dem rechtsextremen Anschlag in Hanau veröffentlicht Azzi Memo das Solidaritätslied "Bist Du Wach?", an dem sich neben Kool Savas, Sinan-G, Veysel, Hanybal, Silla oder Disarstar auch Ali471 beteiligt. Erstmals positioniert sich der junge Rapper mit einem Song in den Single-Charts.

Dort beißt er sich als Dauergast fest. "Goalgetter", "Tabi Tabi", "E Coupé", "In Meinem Kopf" und "Regen" mit Mero finden in den folgenden Monaten breite Aufmerksamkeit. Im Mai 2021 folgt schließlich sein Debütalbum "Ali" über Epic Records. Mit der Unterstützung von den Gastrappern Diloman, Kasimir1441 und Mert sowie Produktionen von Young Mesh, Juh-Dee, Frio, FOB und Kyree reicht es für Platz 20 der Album-Charts. Ali471 zeigt sich rundum zufrieden mit seinem Werk: "Es gibt emotionale und hitverdächtige Songs, es gibt Texte mit Vorbildfunktion."

News

Alben

Surftipps

Noch keine Kommentare