"Fotzenknechte werden an die Wand geklatscht wie Norament." Wer als Bayern-Fan den Terminus "Fotzenknecht" rappt, darf natürlich alles, hieß doch so 1997 die erste und einzige Fun-Punk-Band des Autors, selbst inoffizieller FCB-Ultranordstern. Ali braucht dieses Gönnertum aus Sympathie aber nicht.

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    "Palestine" wirkt in der ansonsten recht gemütlichen Welt des Ali wie ein störender Fremdkörper

    Ein Schimmelfleck auf einem Hamburger und damit mein ich nicht die Beginner-Reunion

    Hier bei Ali von Big Pun, Common und zitierten Guru-Versen zu lesen hat auch etwas

    Ali vertraut auf seine Stimme, hat einen entschleunigenden Faktor inne, den er mit den gewohnt routiniert-wertigen Beats multiplizierend zu einem angenehmen Gesamtprodukt formt

    Deutschraps Bud Spencer ist mutiger geworden, persönlicher, immer an der Schwelle zur Comedy, kann aber paradoxerweise die Waage halten.

    Musik wie ein wohldosierter Besuch eines Fast-Food-Tempels

    Man ist temporär zufrieden, nicht überladen und doch wäre noch Platz im Bauch und Luft nach oben

    Gute Entwicklung die der Berliner macht, andere fahren lieber nach Polen

  • Vor 5 Jahren

    Den Fettsack-Ali kann man sich schon geben. Jetzt nix wofür ich direkt Geld ausgeben würde, aber definitiv okayer und unterhaltsamer Rap, an dems nix groß auszusetzen gibt.

  • Vor 5 Jahren

    Riecht leicht nach Bayern-Bonus, die Wertung! ;)

    Naja, die Beats mögen ja fein sein, aber selbst ein Cro flowt besser als Ali. Und die "Ironischer Specki"-Nummer ist halt auch irgendwann ausgelutscht.

    Wie Garret sagt, wohl eher Fastfood-Mucke.

  • Vor 5 Jahren

    Schönen Guten Morgen,

    ist das denn der Ernst des Autors? Ganze 4 Punkte für diesen stotternden Langzeitarbeitslosen, der mit seiner zur Schau gestellten Fettleibigkeit ja wohl alles andere als ein geeignetes Vorbild für unsere Jugend ist. Beim hören solcher "Musik" fühlen sich sicher auch einige der Taugenichtse aus diesem Forum in ihrem Sozialschmarotzertum bestätigt.

    Einfach eine Frechheit!

    Hochachtungsvoll

    Ihr Amtsvorsteher

  • Vor 5 Jahren

    Ich habe es schonmal an anderer Stelle gesagt:
    Das, was mich so krass an Ali (und dessen Management) ankotzt ist, dass sie ihn so scheiss dreist als "Deutschen Rick Ross" aufstellen und nichtmal versuchen das zu verstecken.

    ULTRA peinlich. Es gibt nichts erbärmlicheres, als sich als deutsche Kopie eine Ami-Rappers zu positionieren.

    Das Review kann echt nicht euer Ernst sein...

  • Vor 5 Jahren

    Wenn ich bedenke wem man hier alles keine Review gönnt oder Plattform gibt, wirft das echt ein komisches Licht. Wenn Ihr auf humorige Musik von Fetsäcken steht, dann hättet ihr ja mal Pillath durchnehmen können. Aber ok, der hat ja abgenommen...

    • Vor 5 Jahren

      Stimmt, Onkel Pillo-Rezi gabs hier nicht. Und Pillath ist natürlich weitaus charismatischer und versierter als Ali.

    • Vor 5 Jahren

      Ich hätte Pillath und gar Snaga gemacht, habe aber selten Bock auf Deutsch Rap. Es sei denn, um ein wenig zu provozieren. Und wenn ich Fler schon keine fünf Punkte geben darf, muss Ali her. Und das Album kann ich mehrmals hören und gar meiner Tochter vorspielen, macht Laune.