"Punk", "Alexa" und "Kriegsgebiet". Ein Hauch Frei.Wild-Romantik macht sich beim Blick auf die Tracklist breit und hinterlässt schon vor dem ersten Hören von "Neintology" große Skepsis. Adam Angst, bestehend aus dem Ex-Escapado-/Frau Potz-Sänger Felix Schönfuss und Mitgliedern von Bands wie Fjørt, …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    Was hat es eigentlich mit dieser Schriftart auf sich, die auf gefühlt jedem zweiten Alman-Album-Cover verwendet wird?

  • Vor einem Jahr

    Gut, an die Brachialität von Frau Potz kommts nicht ran und es wirkt auch eher wie Felix Schönfuss plus X statt eigenstädniger Band. Aber den Titeln jetzt Frei.Wild'sche Romantik zu attestieren... Klar, es geht ab und an gen Pathos aber gerade bei dne Textne psielt Schönfuss schon ganz weit oben im deutschen Punkrock mit.
    Und Love A als spannend zu bezeichnen ist angesichts der Tatsache dass Jörkk Mechenbier einfach nur nervig singt Bullshit.

  • Vor einem Jahr

    Frei.wild Bezug, solider Deutschrock? Alles abgedroschen, Nena Vergleich? Um Himmels Willen, warum schreibt jemand eine Kritik, wenn man so gar nichts von der Musik zu verstehen scheint? Dazu die Passage über Alexa. Vielleicht sollte sich der technikaffine Hipster mal ein bisschen mehr mit Begleiterscheinungen dieser ach so tollen, kritikunwürdigen und seelenheilbringenden Technik beschäftigen. Aber klar, der typische "Durchschnitts- Alman" mault statt die Salbungen dieses Technikgotts zu empfangen. Wenn dies wirklich so wäre, dann wäre die Welt ein kleines bisschen besser. So völlig am Thema vorbei, so dermaßen despektierlich, platt und schlecht geschrieben. Gottchen...

  • Vor einem Jahr

    Ich verstehe nciht, warum dieses Album größtenteils ziemlich schlecht bei Reviews wegkommt... Meiner Meinung starke Platte, wenn auch nicht perfekt, aber nur 2/5? Never ever! Und Frei.Wild Vergleiche? Auf Grund der Namen der Songs? Geht's noch?

    4/5

  • Vor einem Jahr

    Wow... eine der miesesten Rezensionen, die ich bisher gelesen habe...^^ Frei.Wild.. omg
    Album kommt zu schlecht weg. Debüt war besser, aber macht Spaß zu hören
    Mein Favorit: Physik