Da dachte man, der deutsche Sloganrock wäre nach den ersten Tocotronic-Alben wieder in der Schublade verschwunden, und dann das: "Schmeiß dein Ego weg und feier was du liebst!", brüllt es mehrstimmig zu scharf angerissenen Gitarren, Rollbass und Punk-Gerumpel.

Hauptaufreger des urplötzlich wuschigen …

Zurück zum Artistportal