laut.de empfiehlt

And So I Watch You From Afar

Postrock- und Instrumental-Freunde kennen And So I Watch You From - alles andere wäre Blasphemie, bestenfalls pure Unwissenheit, Leute!

Der Ruf, der ihnen vorauseilt, lässt uns jedes Mal aufs Neue vor Freude die Scheiben aus dem Schrank ziehen, kündigen die Nordiren eine neue Tour an.

Mit brachialer und doch melodiöser Gitarrengewalt erschließt sich das Quartett aus Belfast epische Klangwelten, für die Vocals sozusagen überflüssig wären, so viel Power kommt da von der runter.

Ausgehend vom Debüt, das die BBC mal als "Soundtrack der Apokalypse" einstufte, spielen sie sich seitdem den Hintern wund (bei weit über 700 Gigs sind sie mittlerweile angelangt) - was die treue Fanbase goutiert. Iim Gepäck haben ASIWYFA u.a. ihr noch immer aktuelles Album "Heirs". Und mal sehen, vielleicht kriegen wir ja auch neues Material auf die Ohren ...

Termine

Fr 03.11.2017 Fribourg (Nouveau Monde)
Sa 04.11.2017 Winterthur (Gaswerk)
So 05.11.2017 Pratteln (Z 7)
Mo 06.11.2017 München (Ampere)
Mi 08.11.2017 Leipzig (Conne Island)
Do 09.11.2017 Berlin (Lido)
Fr 10.11.2017 Hannover (Bei Chez Heinz)
So 12.11.2017 Köln (Gebäude 9)
Mo 13.11.2017 Wiesbaden (Schlachthof)
Di 14.11.2017 Essen (Zeche Carl)
Mi 15.11.2017 Hamburg (Knust)

Artistinfo

Noch keine Kommentare