laut.de-Kritik

Zu Unrecht vergessene Soul'n'Funk-Sahneschnittchen zum Geburtstag.

Review von

Seit nunmehr zehn Jahren veröffentlicht Tobias Kirmayer auf seinem eigens gegründeten Label Tramp Records seltene und vergessene Perlen aus Soul, Funk und Jazz. Mit einer hingebungsvollen Akribie wuselt sich der Labelchef durch verstaubte 7-Inch-Regale. Dem Genre-Freund kann man blind jede Scheibe seiner kleinen Firma als Herz legen. Nun leitet die Feierlichkeiten zum ersten runden Geburtstag der mittlerweile fünfte Teil der Movements-Reihe ein.

Die Ansammlung an Sahneschnittchen überstrahlt diesmal der mittlerweile dank Truth & Soul Records zu spätem Ruhm gekommene Lee Fields mit seiner Debüt-Single "Funky Screw". In seiner treibenden Kraft steht der Wah-Wah-lastige Track den neuen Aufnahmen in nichts nach. Jimmy
'Preacher' Ellis' "Puttin It On Your Mind" findet sich auch auf der bereits im Januar bei Tramp Records erschienenen und äußerst empfehlenswerten Kompilation "The Story Of Jimmy 'Preacher' Ellis 1963-1972".

Mein persönlicher Favorit bleibt hingegen Jimmy Gilfords "Nobody Loves Me Like My Baby". Schweißgebadeter Doo-Wop-Motown trifft auf eine gehörige Portion Latin Feeling. Das gerade einmal auf 1.500 Kopien gepresste "Soul Chicken" von Bobby Allen & The Exceptions eröffnet mit funkender Scratch-Gitarre und einem Beat, der noch heute manch eine Hip Hop-Produktion adelt. Sollte einmal kein Polaroid-Foto zur Hand sein, gilt "Shake it like a chicken.".

Um einiges spröder geht es im Soul-Jazz von "Behind The Face" (Jimmy Rowles & The Gravel Pit) zu. Das von Rowles hart angespielte Piano, das auch in Henry Mancinis "Pink Panther" und "Peter Gunn" zu hören war, verleiht dem Song seine eigene hartkantige Identität. "It Ain't Necessarily So", der Gershwin-Klassiker aus "Porgy And Bess", spült in der jazzigen Nannie Porres-Version das grauenhafte Bronski Beat-Cover verdientermaßen und endgültig im Klo herunter. Danke dafür.

Wen die Sause bisher noch kalt gelassen hat, sollte spätestens das funkende Finale rund um Alley Pat's Rubber Band, Wildfire und Sunrize von den Stühlen reißen. Partyhut aufgesetzt und hoch die Tassen! Lasst euch niemals unterkriegen und auf die nächsten zehn Jahre. Prost.

Trackliste

  1. 1. Bobby Allen & The Exceptions: Soul Chicken
  2. 2. Ray Weatherspoon: Stop Stuffin And Start Sho Nuffin
  3. 3. Lil' Buck & The Top Cats: Monkey In A Sack
  4. 4. Lee Fields: Funky Screw
  5. 5. Al Reed: 99/44 100 Pure Love
  6. 6. Jimmy Gilford: Nobody Loves Me Like My Baby
  7. 7. Lonnie Lester: You Can't Go
  8. 8. Jimmy Ellis: Puttin It On Your Mind
  9. 9. Eddie Buster Band: Churn The Butter
  10. 10. Jimmy Rowles & The Gravel Pit: Behind The Face
  11. 11. Iris Bell Trio Feat. Butch Miles: Baby, You've Got Soul
  12. 12. Dave Harris Trio: Summertime
  13. 13. Nannie Porres & Claes-Göran Fagerstedts Trio: It Ain't Necessarily So
  14. 14. Alley Pat: Pat's Rubber Band
  15. 15. Wildfire: Tend To Your Business
  16. 16. Sunrize: Ease It On In
  17. 17. Theodis Ealey: Deepest Sympathy

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Movements Vol.5 €16,99 €2,99 €19,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare