Ein Rückblick: Vor rund sechs Jahren hab ich noch mit den Jungs die Ansage Eins und Zwei bei drei bis vier Flaschen Wodka gepumpt. Ein kritischer Kollege befand seinerzeit: "Dieser Aggro-Dreck ist in spätestens einem halben Jahr wieder von der Bildfläche verschwunden." Ich hatte meine Zweifel. Zu …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn (« habe ich irgendwo was von genreübergreifend geschrieben? mir gehts um die anzahl der künstler. niemand kann alle spielarten von rap auf einmal gutfinden. »):

    Das stimmt.

    Aber wenn lautuser wirklich soviel Musik sich fast ununterbrochen reinzieht, kommt da in den 34 Jahren sicherlich einiges zusammen und dann wird einfach alles in die Fan-Liste eingetragen, was einem in den 34 Jahren mal irgendwie gefallen hat.

    Halte ich nicht für wirklich sinnvoll, deswegen hab ich meine Liste auch letztens erst eingekürzt und auf aktuelle Favoriten eingeschränkt, aber wenn man sich so repräsentieren muss, dann sollen sie's halt... ;)

  • Vor 8 Jahren

    Nun, die Liste der Künstler die ich wirklich richtig gut finde ist schon sehr lang, dank langjährigem intensiven Musik-genuss. In meinem Profil steht auch eher ein kleiner Teil davon. Wat soll ich da ewig Künstler reinpasten? Was ich so mag, wird dadurch schon recht deutlich.

    Die aufgeteilt in die (m.E.) besten Künstler aus Rap, Soul, Elektro und Rock (mal als Überbegriff für die zig Sub-Genres). Und da ich gerne neue und neue alte Entdeckungen mache, kommt auch stetig noch viel neues und viel richtig gutes neues dazu.. es hört nicht auf..

    Alle Spielarten von Rap finde ich auch gar nicht gut. Aber einige schon. Das geht auch, wenn man sich nicht zu nerdig benimmt.

    Und glaub mir, lieber Sodhahn, es ist nicht nur Quantität, ganz sicher nicht, das wirst auch Du mit einem Blick auf die Liste sicher merken.

  • Vor 8 Jahren

    @lautuser («
    Und glaub mir, lieber Sodhahn, es ist nicht nur Quantität, ganz sicher nicht, das wirst auch Du mit einem Blick auf die Liste sicher merken. »):

    :hangover: jaja, nu is langsam aber mal gut hier mit rumkaspern! gibts nicht gleich irgend ne zeichentrickserie auf nickelodeon die du gerne sehen würdest? egal, mach was du willst, aber hör bitte endlich mit diesem käse hier auf! unerträglich ist das.

  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn (« @lautuser («
    Und glaub mir, lieber Sodhahn, es ist nicht nur Quantität, ganz sicher nicht, das wirst auch Du mit einem Blick auf die Liste sicher merken. »):

    :hangover: jaja, nu is langsam aber mal gut hier mit rumkaspern! gibts nicht gleich irgend ne zeichentrickserie auf nickelodeon die du gerne sehen würdest? egal, mach was du willst, aber hör bitte endlich mit diesem käse hier auf! unerträglich ist das. »):

    Hmm, wahrscheinlich kannte Sodhahn die Hälfte der Künstler nicht und macht lieber mal auf "Du bist doof" um nicht sachlich sein zu müssen. Oder - noch schlimmer - er hat sich nicht mal die Mühe gemacht zu schauen.

  • Vor 8 Jahren

    Fazit: 1 CD-Review, 4 Seiten Schwachsinn

    Um mal wieder was zur CD zu sagen: Finde das Album nicht so gut. Die Tracks wo fast alle dabei sind, sind mir im Großen und Ganze zu Damager-lastig. Hingegen "Du bist Scheiße" find ich sehr gut. Haha. Der Refrain is so ein verdammter Ohrwurm.
    Kommt mir aber so verdammt bekannt vor. Kann mir irgendwer sagen, wo ich das schon mal gehört haben könnte?

  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn («

    jetzt hör mir mal gut zu, du wandelndes vakuum... »):

    :D

    Ich hab' irgendwo vor 'ner Weile was von Disqualifikation geschrieben...

  • Vor 8 Jahren

    @intro (« @Sodhahn («

    jetzt hör mir mal gut zu, du wandelndes vakuum... »):

    :D

    Ich hab' irgendwo vor 'ner Weile was von Disqualifikation geschrieben... »):

    richtig, das hatte Dich disqualifiziert..

  • Vor 8 Jahren

    @lautuser («
    Hmm, wahrscheinlich kannte Sodhahn die Hälfte der Künstler nicht und macht lieber mal auf "Du bist doof" um nicht sachlich sein zu müssen. »):

    naja, so einen besonders aufgeweckten eindruck machst du ja wirklich nicht, von daher vergeht einem irgendwann die lust auf sachliche beiträge.

  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn (« @lautuser («
    Hmm, wahrscheinlich kannte Sodhahn die Hälfte der Künstler nicht und macht lieber mal auf "Du bist doof" um nicht sachlich sein zu müssen. »):

    naja, so einen besonders aufgeweckten eindruck machst du ja wirklich nicht, von daher vergeht einem irgendwann die lust auf sachliche beiträge. »):

    Ist gut, Sodhahn. Wir haben verstanden, dass es Dir zuviel wird, wenn Sachlichkeit gefragt ist.

    "Du bist doof", "Du machst keinen aufgeweckten Eindruck", "hat keinen Sinn" - Du machst es Dir echt leicht. Naja, dann weiß ich spätestens jetzt, dass man Diskussionen mit Dir besser direkt lässt und Dein eigentliches Anliegen stumpfes Bashing ist. Dabei kannst Du ganz ganz eigentlich ein halbwegs angenehmer Zeitgenosse sein. Schade drum..

  • Vor 8 Jahren

    @Hofi (« Fazit: 4 Seiten Schwachsinn »):

    Wie wahr :|

  • Vor 8 Jahren

    @Sudoko (« @Hofi (« Fazit: 4 Seiten Schwachsinn »):

    Wie wahr :| »):

    Vielleicht sollte das Sodhahn mal eine Lehre sein, dass er nicht immer basht, sondenr mal sachlich und freundlich bleibt und sich mal Mühe gibt Argumente nachzuvollziehen. Dann entwickelt sich sowas auch nicht (in diesem Ausmaß).

  • Vor 8 Jahren

    @lautuser («
    Schlichkeit »):

    what?

  • Vor 8 Jahren

    @anzil (« @lautuser («
    Schlichkeit »):

    what? »):

    "Sachlichkeit" war gemeint.. Meine Tastatur frisst Buchstaben..

  • Vor 8 Jahren

    @Sudoko (« @Hofi (« Fazit: 4 Seiten Schwachsinn »):

    Wie wahr :| »):

    ja, klar...ohne diesen "schwachsinn" wäre der thread schon in die ewigen jagdgründe eingegangen, weil hier eh kaum mehr als 5leute im gesamten board das album so oft gehört haben, das eine sinnvolle diskussion darüber entstehen könnte.

    @lautuser: :alt: fake wie ne rolex, direkt gekauft am strand!

  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn (« @Sudoko (« @Hofi (« Fazit: 4 Seiten Schwachsinn »):

    Wie wahr :| »):

    ja, klar...ohne diesen "schwachsinn" wäre der thread schon in die ewigen jagdgründe eingegangen, weil hier eh kaum mehr als 5leute im gesamten board das album so oft gehört haben, das eine sinnvolle diskussion darüber entstehen könnte.

    @lautuser: :alt: fake wie ne rolex, direkt gekauft am strand! »):

    Ich bin Fake.. klar, wer hat denn hier allen verheimlicht das "er" eine "sie" ist?

    Faß neu aufmachen, oder für heute gut sein lassen, Melanie?

  • Vor 8 Jahren

    @lautuser («
    Faß neu aufmachen, oder für heute gut sein lassen, Melanie? »):

    uhrzeit beachten, uwe!

  • Vor 8 Jahren

    beim 3. comment zur reviwe muss ich shcon wieder lachen....einfach sinnlos aber is man ja gewöhnt von sodhan

    die ansage ist gar nicht mal so schlecht wie ich gedacht hatte, der frauenarzt part nervt zwar aber der rest ist ok, vor allem die Tony D parts sind recht gut geworden.

  • Vor 8 Jahren

    @lautuser (« Faß neu aufmachen, oder für heute gut sein lassen, Melanie? »):

    Am besten hört ihr damit endgültig auf. ;)

  • Vor 8 Jahren

    @videodrone (« @lautuser («
    Ich bleibe dabei: Künstler sollen live Geld verdienen, sollen gerne angemessenes Geld für einen Tonträger und Fan-Shirts, Klingeltöne, etc kassieren, aber zwingend die Musik frei ins Netz stellen. Alles andere ist nicht zukunftsorientiert. Und wenn dabei weniger talentierte Künstler auf der Strecke bleiben, so what? Musik ist Kunst und wird aus Leidenschaft gemacht. Steht Geld als Antrieb im Fordergrund ist es ein Armutszeugnis und wird auch meist qualitativ nix. »):

    schön wie du hier entwicklungen in der industrie zu einen wünschenswerten status quo umformulierst. für mittelgroße bis kleine künstler ist ununterbrochenes touren mittlerweile die einzige geldquelle die überhaupt eine volle fokusierung (sprich von der eigenen musik leben) auf die musik möglich macht. richtig geld verdient ein künstler mit plattenverkäufe eh erst ab dem 6-stelligen bereich, von daher hat der durchschnittliche künstler auch schon vor der mp3-welle seinen unterhalt selten nur durch cd verkäufe verdient. was dir vollkommen zu entgehen scheint ist die tatsache, dass die verkauften cds auch etwas anderes bedeuten wie umsatz. marketing und tourmöglichkeiten entsteht/en oft nur durch verkaufte cds in einer region. ein amerikanischer künstler hat es z.b. schwer durch deutschland zu touren, wenn er hier kaum cds verkauft, da ihn dann wegen dem risiko niemand buchen möchte. weiter verdienen kleine künstler allein durch durch die gage gar nix, sondern kommen grade mal auf plus-minus null. wenn dann niemand auf tour cds oder merch kauft siehts düster aus.
    @lautuser («
    Physikalische Tonträger sind nicht zukunftsorientiert, weil: Das Internet eine zu starke Konkurenz ist, alles zunehmend digital konsumiert wird, sie viel zu viel Platz wegnehmen und schlicht zu teuer sind. Ausnahmen bestätigen die Regel, das Umse Album ist mit 12 Euro NICHT zu teuer und der Künstler unterstüzenswert, aber sowas kommt schon eher selten vor. »):

    das liest sich ja schon widerlich, als ob künstler idioten sind weil sie ihre musik nicht "zukunftsorientiert" vertreiben. es ist klar das der cd verkauf in der breiten masse zurückgehen wird bzw. es ja schon tut und die leute dann lieber über mp3player oder handy musik hören werden. das bedeutet aber nicht das cds einfach verschwinden werden. der durchschnittsfan einer band möchte noch immer etwas zum anfassen.
    ich weiss ja nicht wo du cds kaufst ich aber ich kriege die meisten cds für unter 10€ per import oder direkt bei den konzerten, selten ist das also auch nicht... »):

    yeah :bub: !

    unterschreibe jedes wort davon.

    das ist - glaube ich - das mit abstand längste posting ever von dir, droney. ungewohnt redselig :)