Wenn man sich den Veröffentlichungsrhythmus von Vanden Plas anschaut, könnten man meinen, die Herren seien ziemlich faule Säcke oder extrem langsame Songwriter. Keines davon entspricht aber den Tatsachen, denn das Quintett ist nicht nur äußerst fleißig, was das Songwriting angeht, sondern auch …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Sooooooo toll ist die neue Platte auch nicht. Die Beyond Daylight hatte z.B. viel stärkeres Songwriting, meiner Meinung nach. Allgemein sind 5 Punkte doch zu viel, auch wenn ich Vanden Plas wirklich gut finde.

  • Vor 7 Jahren

    Find ich nicht, weil das Album wirklich mal als Gesamtwerk funktioniert und die Bezeichung "Konzeptalbum" verdient hat. Die Melodien sind einfach nur geil und Schwachpunkte find ich keine. "Beyond Daylight" war halt ne Nummer härter, aber in Sachen Aufbau und Komposition find ich die neue Scheibe echt groß.

  • Vor 7 Jahren

    Einigen wir uns darauf, dass sie zumindest mehr aus einem Guss ist, als die Christ0.

  • Vor 7 Jahren

    edele ist und bleibt der geschmackloseste kritiker hier. hauptsache gitarren drin, dann ist die scheibe schon super.

  • Vor 7 Jahren

    ja, geben jedem halbwegstauglichen Metal-Release volle Punktzahl - weiter so. Der Metal-Bereich kopiert sich fast noch mehr wie die Pop-Musik um Lady Gaga. Traurig aber wahr. Mir fällt aktuell nur ein Album (Immolation) ein, was annähernd die volle Punktzahl verdient hätte.
    Zu der Scheibe: weit über Durchschnitt, aber keine Hits, die herausstechen. Ein homogenes, in sich schlüssiges Album, aber der große Wurf ist das nicht.

  • Vor 6 Jahren

    Saw your performance at Kammgarn, September 25th... SO Professional and bad ass. WoW! Double extra triple Super WOW! RED HOT! THank You ! for an amazing musical Performance!