Anders Trentemøller ist ein Techno-Dialektiker. Erst präsentierte uns der Shootingstar seine ganz persönliche Tanzthese: Minimalistisch, ja knochentrocken kam sein Tech-House daher, um erst Dänemark, dann die Welt und schließlich Auszeichnungen en masse zu erobern.

Im Herbst 2006 erwartete folglich …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Ich bin auch der Meinung das "The Last Resort" ein Meilenstein der elektronischen Musik ist. Und seine Produktionen auf Pokerflat sind auch alle von unglaublicher Qualität. Aber was uns Trentemoller hier als DJ Mix auf CD1 verkaufen will ist eine wahre Frechheit. Wenn ich die Hälfte meiner Tracks auslaufen lasse und am Ende einfach den nächsten Track starte ist dies eine Dreistigkeit die ich nicht tollerieren kann. Ich habe mich so sehr auf das Album gefreut und wurde so sehr enttäuscht. Denn wer seinen BBC One Mix gehört hat der weiß Anders Trentemoller kann mixen, aber anscheinend nur wenn er will. Also für alle die sich auf einen atmosphärisch-dichten DJ-Mix freuen - Hände weg!!! Atmosphärisch ist er zwar, aber es ist kein DJ-Mix. Schade, schade, schade ... Ich hatte mich so gefreut.

  • Vor 8 Jahren

    Die Symbiose aus mitreißenden Housebeats und experimentellen Klanglandschaften ist einfach nur als genial zu bezeichnen und imho unentbehrlich in guten Clubs! House in einer neuen Dimension!

  • Vor 4 Jahren

    grandios. der remix von moan ist eine bombe wie man sie vorher nicht gehört hat und an deren intensität wenig bis gar nix aus dem bereich elektronischer musik herankommt. riesig!