laut.de-Kritik

Charming Boy mit zu viel Weichspüler im Sound.

Review von

Der selbsternannte Weltretter in luftigen Höhen: "Am Seidenen Faden" einer Stromleitung hängend - das Cover ist ein geglückter Hingucker. Der Opener "Ich Steh Nicht Mehr Still" gleitet freundlich poppend in die Gehörgange. Mit den Zeilen "Da ist diese rote Linie / wer sie übertritt, verliert / ich bin einfach drübergesprungen / und mir ist nichts passiert", positioniert sich Shootingstar Bendzko als weiterhin vom Glück verfolgter Charming Boy, der selbst widrigste Umstände mit einem Fingerschnippen beiseite fegt.

Gleichzeitig skizziert der Eröffnungssong die persönliche Verarbeitung des bisherigen, schwindelerregenden Aufstiegs. Für den Titeltrack "Am Seidenen Faden" gönnt sich der Berliner einen einnehmend wiegenden Balladenausflug. Unspektakulär, irgendwie wohltuend, aber auch recht spannungsarm und gefährlich nah am Rande der Austauschbarkeit: das gilt für das Gros der 14 Album-Tracks. Sammler von Text-Platitüden stoßen hingegen auf reichlich Ausbeute: "Ich wär so gern dein Held / und wenn ich ohne Fehler wär / wär das auch nicht so schwer", lautet die Allerwelts-Ansage in "Ohne Zurück Zu Sehen".

Dennoch gefällt die Nummer dank treibender Beats und einer Prise Rock im Arrangement. "Es grenzt an ein Wunder, dass ich atmen konnte / bevor du in mein Leben tratst" (aus "Auch Wenn Es Gelogen Ist") bedient sich leider ebenfalls schaumschlagender Groschenroman-Poesie.

"Vergessen Ist So Leicht" macht es als nachdenklich angelegte Ballade lyrisch besser, leidet dafür am hier deutlich zutage tretenden, begrenzten Stimmvolumen des Sängers. Hier wackelt und leiert es schon mal bedenklich in der Intonation. "Die Geier Kreisen Schon" startet mit für Bendzko-Verhältnisse aggressiv geschlagenen Drums. Der Gebrauch von zu weich gewaschenem Songwriting lässt sich dadurch aber auch nicht übertünchen.

Auf seinem zweiten Album schrammt Tim Bendzko gefährlich nah an herkömmlicher Schlager-Nettigkeit vorbei, hat aber immer genügend Sprit im Tank, um dort nicht hängen zu bleiben. Die Ufer der gepflegten Chansons kommen mitunter zwar in Sichtweite, bleiben allerdings unerreichbar. Als rettendes Album für unglücklich verliebte Sommerferien taugt "Am Seidenen Faden" sicher allemal.

Trackliste

  1. 1. Ich Steh Nicht Mehr still
  2. 2. Am Seidenen Faden
  3. 3. Ohne Zurück Zu Sehen
  4. 4. Auch Wenn Es Gelogen Ist
  5. 5. Vergessen Ist So Leicht
  6. 6. Die Geier Kreisen Schon
  7. 7. Durch Die Nacht
  8. 8. Es Geht Wieder Vorbei
  9. 9. Nur Einen Herzschlag
  10. 10. Ich Will Zu Dir
  11. 11. Programmiert
  12. 12. Leicht Sein
  13. 13. Wo Sollen Wir Nur Hin
  14. 14. Alles Was Du Wissen Musst

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tim Bendzko - Am Seidenen Faden €5,77 €3,95 €9,72
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tim Bendzko - Am seidenen Faden - Unter die Haut Version (Digipack) €7,99 €3,95 €11,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tim Bendzko - Am Seidenen Faden €12,09 €3,95 €16,04
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tim Bendzko - Am seidenen Faden €12,84 €3,95 €16,79
Titel bei http://www.bol.de kaufen Am seidenen Faden €14,99 €3,00 €17,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tim Bendzko - Am seidenen Faden (Deluxe Edition im Digipack) €17,98 €3,95 €21,93

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Tim Bendzko

Normalerweise erlernen die meisten Musiker ihr Klang-Einmaleins bereits in frühen Jahren. Bei dem 1984 in Berlin geborenen Tim Bendzko dagegen verhält …

37 Kommentare

  • Vor 10 Monaten

    @Blade (« @lautjustitia (« Testi
    I wo, Du unterstellst mir da kruden Blödsinn. Für meine wunderhübschen Töchter wünsche ich mir Gentleman die wahre Männer sind, Nationalität völlig egal (obwohl.. Inder müssen nicht unbedingt sein..)
    Und für meine Söhne wünsche ich mir Vollblut-Frauen, Nationalität egal.
    Aight. »):

    Stimmt...Hauptsache er ist Skateboarder...Dann darf jeder ran :) »):

    I wo, dahingehend ausgeschlossen sind nur: Ballettänzer, Trockenschlittschuhläufer, Die-Hard-Fussball-Fans, Schützenverein-Spasten, Junggesellen-Spasten, CSU-Wähler, NPD-Spasten, etc pp, normal halt. :)

  • Vor 10 Monaten

    Sowohl vom Rezensenten als auch von den Usern 2 Punkte. Dem kann ich mich nur anschließen. Das ist einfach unterdurchschnittlich hörenswert. Das ewig gleiche Geleier und Geseier von vorn bis hinten.
    Diese Musik lässt mich ganz knapp vorm aggressiv werden entlangschrammen.

  • Vor 10 Monaten

    Seltsamer Knilch. Hat auch scheiß Haare. Würde den gerne mal beim Promiboxen sehen. Am besten gegen Xavier. Oder Savas. Oer beide, als Tag Team. Bendzko dann zusammen mit Nora Tschirner. Ja, das gefölle mir wohl.