laut.de empfiehlt

The James Hunter Six

Wie wohltuend zwischendurch auf der Bühne mal nicht nur in blutjunge Gesichter blicken zu müssen. Moment!

Bevor hier einer auf falsche Gedanken kommt: Wer The James Hunter Six hört und sieht, den packt die Musik, der Groove, der swingende Vibe dieser Truppe - und diese coole Stimme, diese lässig angeschlagene Gitarre - you have it or not. Fertig. Da interessieren die Personen dahinter erst mal in zweiter Linie.

James Hunter und Co. sind bereits feste Größen im R'n'B- und Soul-Biz. Und mit dem brandneuen Album "Whatever It Takes" - als erster britischer Act überhaupt auf dem US-Label Daptone Records, was schon viel aussagt - im Rücken sieht man sie im März auch in Deutschland on stage.

It's a good one - drum: Shut up and move to this!

Termine

Di 13.03.2018 München (Ampere)
Mi 14.03.2018 Köln (Luxor)
Do 15.03.2018 Hannover (Bei Chez Heinz)
Fr 16.03.2018 Hamburg (Knust)
Sa 17.03.2018 Berlin (Lido)

Artistinfo

Noch keine Kommentare