laut.de-Kritik

Hits, Hits, Hits: Kennt schon jemand "Hey Jude"?

Review von

Wie fragte Kollege Alex kürzlich angesichts der Tracklist von Herrn Kravitz' jüngster Best Of-Sammlung: Zählt beim Zusammenstellen eines Hitalbums der eigene Geschmack, die Abstimmung auf der Homepage oder die Chartplatzierung? Gute Frage eigentlich. Doch in unserem Fall gibt es da nix zu diskutieren: 27 Songs sind auf der Scheibe, alle waren auf "1". The Beatles. Biggest Band on the Globe. Though out of order.

Tja, selbst als Fan muss ich da abwägen. Es gibt die rote und die blaue Greatest Hits Doppel-CD, was soll das hier also? Richtig, Weihnachten. Noch richtiger, das als Weltexklusivität promotete "Anthology"-Buch der drei noch lebenden Pilzköpfe braucht ein akustisches Äquivalent. Blasphemisch quasi, wer sich beim saftigen Ladenpreis von 128 DM für die Bibel vor der Anschaffung des Chorals drückt. Denken wohl die EMI-Menschen.

Liebe deinen Nächsten - das stand bei den Beatles ja auch schon immer hoch im Kurs: "Love Me Do", "She Loves You", "Can't Buy Me Love" oder "All You Need Is Love". Schmelz. Dass Evergreens wie "Hey Jude" oder "Yesterday" unter dem "We Are The Champions"-Mach-das-Radio-aus-Syndrom leiden, liegt ja nicht an den Songs selbst, erschwert trotzdem den Hörgenuss. Andererseits, wer eine Best Of-CD kauft, will wohl auch "Hey Jude" hören. Muss also hier drauf. Was soll man sonst kritisieren bei einer Band, deren Songs jeder Mensch kennt, deren Erfolge und Leistungen unumstritten sind von Venezuela bis zum Kaukasus?

Ich geb's auf. Bleibt mir nur noch anzumerken, dass es dennoch eine Wohltat ist, Pauls "Paperback Writer" oder dem galoppierenden "Lady Madonna" zu lauschen, Sternstunden des Pop. Ein Achselzucken für die Entscheidung, Lennons "I Am The Walrus" als B-Seite für die Happy Hippo-Nummer "Hello, Goodbye" zu verscheuern. Bei "The Ballad Of John And Yoko" revanchierte er sich. Eine schwache Single zwar, dafür durfte Yoko Ono mit auf's Cover. Oho! Ich höre sie schreien, die Die-Hards und Verschwörungstheoretiker.

Gegen Ende noch "Come Together", und da haben wir's: diesen Song muss jeder besitzen. Deswegen rate ich Euch zur Anschaffung von "Abbey Road". Da fehlt dann allerdings "Hey Jude".

Trackliste

  1. 1. Love Me Do
  2. 2. From Me To You
  3. 3. She Loves You
  4. 4. I Want To Hold My Hand
  5. 5. Can't Buy Me Love
  6. 6. A Hard Day's Night
  7. 7. I Feel Fine
  8. 8. Eight Days A Week
  9. 9. Ticket To Ride
  10. 10. Help!
  11. 11. Yesterday
  12. 12. Day Tripper
  13. 13. We Can Work It Out
  14. 14. Paperback Writer
  15. 15. Yellow Submarine
  16. 16. Eleanor Rigby
  17. 17. Penny Lane
  18. 18. All You Need Is Love
  19. 19. Hello, Goodbye
  20. 20. Lady Madonna
  21. 21. Hey Jude
  22. 22. Get Back
  23. 23. The Ballad Of John And Yoko
  24. 24. Something
  25. 25. Come Together
  26. 26. Let It Be
  27. 27. The Long And Winding Road

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - 1 (Remastered) €12,99 €3,95 €16,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - Past Masters Vol. 1 €17,81 €3,95 €21,76
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - Anthology 1 €22,02 Frei €25,97
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - 1 [Vinyl LP] €24,99 Frei €28,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The [Beatles 64 Box] Beatles - The Capitol Albums Vol.1 €28,31 Frei €32,26
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - Past Masters Vol.1 & 2 [Vinyl LP] [Vinyl LP] €29,99 Frei €33,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - Anthology Vol.01 [Vinyl LP] €31,27 Frei €35,22
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - Live At The BBC - The Collection (Vol 1 + 2) €33,72 Frei €37,67
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Beatles - Past Masters Vol.1 & 2 [2cd] [ €51,26 Frei €55,21
Titel bei http://www.amazon.de kaufen The Beatles - The Capitol Albums Vol.1 €67,99 Frei €71,94

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT The Beatles

Die Geschichte der vier 'Pilzköpfe', die später einmal die Welt erobern sollten, beginnt mit einem Halbstarken, der sich in der Schule langweilt. John …

13 Kommentare

  • Vor 6 Jahren

    Schade dass with a little help from my friends nicht dabei ist, ansonsten schon ok

  • Vor 6 Jahren

    Geht für den Einsteiger sicher zu wenig weit, ist für den Fan nutzlos ausser als Sammelobjekt (der hat schon alle Alben, das Rote und Blaue, sowie die Anthologys) und bietet dem Gelegenheitshörer eine gute Abwechsung.

    Auch wenn Paul ziemlich die gleiche Quantität und auch Qualität an Songs im Oevre der Fab Four beigesteuert hat wie John, ist letzterer hier - da Vetorecht durch verfrühten Todesfall verlustig gegangen - eindeutig untervertreten.

    Das Kinderlied Hello Goodbye dem künstlerisch wertvollen Walrus vorzuziehen grenzt schon beinahe an Kulturverständnisverstauchung. Und Strawberry Fields GEHÖRT einfach zu Penny Lane wie We Will Rock You zu We Are The Champions.

    Und das Verwirrspiel mit dem Begriff "Nummer 1 Hits" ist nur das Tüpfchen auf dem i... Wahrscheinlich ist sogar Revolution 9 einmal auf der Nordkoreanischen Hitliste zuoberst anzutreffen gewesen!

  • Vor 6 Jahren

    ich gehe mal davon aus, dass sich der titel auf nr .1-hits in england bezieht. alles andere würde doch keinen sinn machen. außerdem: solche compilations werden ja nicht für fans gemacht, sondern für leute, die mal eben die größten hits auf einer cd haben möchten. und da sind sie mit der platte doch ganz gut bedient.

    und man kann durchaus geteilter meinung sein, ob "i am the walrus" besser ist als "hello goodbye". geschmackssache. ;)

  • Vor 6 Jahren

    @Küsel (« Ugaeh: Ich möchte noch am Leben bleiben (Laut ist ein hartes Pflaster, wie ich bereits erlebt habe) »):

    genau lesen: die kritik wird erschlagen, nicht der kritiker.

    Zitat (« Denn wie bereits angemerkt gibt es in den USA verschiedene Arten von Charts. »):

    wenn es aus dem wikipedia-eintrag nicht schon hervorgeht: gemeint sind die billboards-charts... wie fast immer, wenn man von "amerikanischen charts" redet und vor allem dann, wenn man sich auf ältere bezieht.
    quote von der wiki-seite:
    "1 includes 27 songs that went to number-one in the United Kingdom on the Record Retailer charts and/or the United States on the Billboard magazine charts."
    wenn jetzt ein: "obwohl der wikipedia-eintrag dies so darlegt, bin ich nicht überzeugt, dass es tatsächlich die billboard-charts sind", dann entgegne ich: schau ins booklet des albums, wenn ich mich recht erinnere steht es da nochmal explizit drin.

    Zitat (« Walrus war eine Doppel-A Seite, wie Day Tripper/We can work it out, Something/Come Together oder Strawberry Fields/Penny Lane. Weshalb aslo bei ersterem beide Titel auf das Album pressen und bei anderen nicht. Das ist und bleibt nicht geradlinig geplant, wiki hin oder her... »):

    zugegeben: dieser umstand war mit nicht bekannt, aber auch hier hilft der bereits verlinkte wiki-eintrag:

    "It's worth noting, however, that the song "For You Blue" (not included) was listed in Billboard chart compilations at #1, as a Double A-sided single with "The Long and Winding Road", but Capitol Records treated "For You Blue" as strictly a B-side and didn't promote it as an A-side."

    bezieht sich zwar auf ein anderes stück, aber ich würde mal vermuten, dass es bei "i am the walrus" es eine ähnliche argumentation gibt. auch zugegeben: etwas komisch, aber gut... wahrscheinlich war die platte schon voll und da sagte man: nehmen wir diese(n) grenzfa(e)ll(e) raus.
    @Vicious! (« Viell. heißt die Platte einfach nur so, weil sie selber die Nummer 1 der Charts angepeilt hatte. »):

    das wirds am ende wohl wirklich sein: "In a press release, Apple Corps, the Beatles' company, stated that worldwide sales of 1 had exceeded 28 million units, with 10 million of those sales being in the U.S." allein in der ersten wochen hats wohl 35 mal platinstatus erreicht.

  • Vor 6 Jahren

    Also dass wir uns nicht falsch verstehen, ich BESITZE die Scheibe, meine Frau ebenfalls und hören sie gerne. Aber daneben habe ich auch eine Sammlung an allem was die Beatles zwischen Hamburg und I Me Mine aufgenommen haben (inkl eine Fehlpressung von My Bonnie auf Single), zahlreiche Bücher und spiele ALLES auf Klavier und Gitarre seit 20 Jahren (ausser Rev 9 und Mary Jane ;)).

    Ich will mich da nicht als Freak profilieren, aber nur zum sagen, dass ich nicht irgendeinen Bockmist verzapfen und die Scheibe heruntermachen wollte. Aber es ist und bleibt nicht DIE Compilation (und diese wird es wohl auch nie geben ;))

  • Vor 6 Jahren

    und wie erklärt das die behauptung mit den angeblich inkonesquenten chart-auswahl? ich bin mit nichten ein freak, trotzdem sind mir die umstände der auswahl größtenteils bekannt gewesen. erklärung, bitte!