Die Diskrepanz könnte kaum größer sein. Im Rahmen von Interviews wirkt Sylabil Spill tiefenentspannt und ausgeglichen. Ein sympathisch reflektierter Zeitgenosse. Doch wenn er zum Mikrofon greift, lässt er seinen persönlichen Mr. Hyde von der Leine, so dass sich die aufgestaute Aggressivität hemmungslos …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Monaten

    Box iz da, 4 Punkte mit Potenzial fuer mehr, fraglos staerker als das Debüt, 'S + Z' muss ich immer noch hoeren.

    Die Sache ist, wie lange Kopfticker wohl noch existieren wird, wenn sich da nicht irgendwann mal fuer Xatar was auszahlt. Der weiss natuerlich, dass keiner dieser Typen zum naechsten Bushido wird (jetzt rein auf Verkaeufe bezogen, sollte klar sein), aber immer nur reinstecken will man ja nur bei Weibers. Eno habe ich nicht gehoert. Platz 76 ist insofern schon schwer enttaeuschend, um nochmal auf das Gespraech mit Sodhahn zurueckzukommen. Aber es zeigt nur wieder, dass schwarze Kuenstler aus Prinzip nicht supportet werden.

    Innos Meinung wuerde mich interessieren.

    • Vor 7 Monaten

      Hast mal wieder Mail, Du Hallodri!

    • Vor 7 Monaten

      Ich habe sicher aetzend viele mails ueber all meine Postfaecher, aber seit einem Monat kein Mobiltelefon und weiss die Passwoerter nicht mehr. Ich kann nicht genau sagen, wann das Ding zurueckkommt.

    • Vor 7 Monaten

      Waah, dann komm ma im Chat ran die Tage. Ist ja schlimm mit Dir! ;) Alles Gute!

    • Vor 7 Monaten

      @Baude: Diesmal kann ich dich beruhigen, das Teil läuft seit Release praktisch ununterbrochen, bisher wohl mein persönliches Highlight dieses Jahr. Ich habe mich schon immer gefragt, wie Spill sich wohl auf einem abwechslungsreicheren Soundteppich schlagen würde als das bei Entourage der Fall war. Das Experiment ist auf jeden Fall geglückt, sein bestes Album bis dato.

  • Vor 7 Monaten

    Hanybal Feature wieder boring

    Der hat doch nicht wirklich sein ganzes Pulver auf WvdF verschossen...wenn schon egal. das ist ein Klassiker

    zum Album: noch zu wenig gehört, komm auf seine Stimme nicht so klar. "Auf Modus" ist aber Brett

    • Vor 7 Monaten

      Verstehe dieses Dogma nicht. Haramstufe Rot war genauso geil, wenn nicht besser.

    • Vor 7 Monaten

      Finde Haramstufe Rot auch besser

    • Vor 7 Monaten

      Ninja, Allah! Ich grüße Dich! #ninjaehrenman #ninjalegende

      Komm ma Chat ran!

    • Vor 7 Monaten

      Haramstufe Rot ist in allen Punkten dem Vorgänger unterlegen, das wird besonders mit einigem Abstand nun deutlich

      Sicherlich ist HR ein gutes Album mit einigen tollen Tracks, überhaupt keine Frage, aber im Vergleich mit einem WvdF, das sogar RR ebenbürtig ist und locker zu den besten Deutschrapreleases der letzten 10 Jahre gezählt werden darf, fallen die Defizite recht deutlich auf

      Das fängt von den offensichtlichen Fillern hin an über die teilweise schwächere Beatauswahl (das Pfund des Vorgängers) über vorhersehbare Features, die dann auch noch unspektakulär ausfallen hin zum kompletten Fehlen eines roten Fadens. Da wird unmotiviert Eastcoast-Dynamik aufgefahren um ihm nächsten Track krampfhaft deep zu werden, nur um dann mit einem nervigen Nimo die Plastikmainstreamschiene aufzufahren

      Der asoziale Faktor, der 2015 noch so gut funktioniert hat, wirkt hier aufgesetzt und unlocker

      auch hab ich fast keine Momente, wo mal etwas hängenbleibt, sei es ein Wort, Aussprache oder Delivery des Ganzen

      Auch der Starter in Oldschoolmanier klingt nach B-Seite. WvdF hat so sehr geflasht, dass die Messlatte (verdientermaßen) sehr hoch liegt und da kommt HR trotz aller Klasse zu keinem Zeitpunkt ansatzweise hin. Ich war enttäuscht (wenn auch auf hohem Niveau) und heutzutage würde ich nach wie vor jederzeit das komplette 2015er Album am Stück hören, bei HR aber keine vier Tracks am Stück, weil immer irgendetwas nicht passt oder ich schlicht keine Lust habe

      Ich war nach Release deutlich euphorischer und wohlwollender. Und ja...Songs wie "Monster" oder "Rakete" atmen ja diesen Geist der Fahrbahn, fehlt ihnen dennoch der letzte Punch..wenn ich da "Is Mir Egal" oder "Außer Kontrolle" im Vergleich höre, sind diese Biester einfach besser und einprägender, nicht so überproduziert, sondern auf den Punkt in Verbindung Sprache und Beat-Atmosphäre

      Man hat fast die gleiche Featureliste wie im Vorgänger, löblich, never change a winnig team, doch wie gesagt sind deren Parts diesmal deutlich weniger markant

      Trotzdem ein starkes Album, das locker eines der besten 2016 ist aber ich eben überhart bewerte, da WvdF fast schon eine Liga für sich ist und ich von einem Hnybal auch diese Qualität erwarten darf

    • Vor 7 Monaten

      Was für Chat?

      Ok, ich höre mir nach dem Roman Weg von der Fahrbahn sofort nochmal intensivst an

    • Vor 7 Monaten

      DER Chat, der urgewaltige Chat des Realtalks und des Friedens.

      https://webchat.quakenet.org und dann channel gromky, wa

  • Vor 7 Monaten

    Höre mal rein. Aber wenn sodi und baude props geben, kann ichs kaufen, denke ich. Wenigstens einer, der noch über Gewalt rappt

  • Vor 7 Monaten

    Ich hätte Geld auf ne 3/5 bei laut.de gesetzt.

  • Vor 7 Monaten

    technisch top, definitiv. mein persönlicher fav bleibt der track mit hany, alle anderen sind mir zu langweilig. findet noch jemand den mix so beschissen? die stimme geht ja teilweise völlig unter.

  • Vor 7 Monaten

    Ist das Album wirklich die volle Ladung kompromisslose Energie und Gewalt? Steine und Zwiebeln fand ich klasse, weil es einfach dermaßen viel Power hatte. Leider war ich da nicht auf 'nem Konzert, das stell ich mir Live richtig klasse vor.

    Ich hatte jetzt aber befürchtet, dass das Album über Xatar dann doch etwas eingedämpft und massentauglicher wird. Wie sieht das Urteil denn im Vergleich zu den anderen Werken aus?

    • Vor 7 Monaten

      Sylabil läuft bei mir leider in einer ähnlichen Kategorie wie Voodoo.
      Beide großes Potential inklusive krasser Ausstrahlung/Präsenz, aber im Endeffekt nie auf Albumlänge abgeliefert (imho) und fallen so langfristig unter den Tisch.

      Schwarze Rapper in Deutschland sind fast schon wie cracker vor Em. :/

      PS: Takti zählt natürlich keinstens.