Porträt

laut.de-Biographie

Svaen Lauer

Schon sehr früh kam Svaen Lauer in Kontakt mit der Musik. Als er zehn Jahre alt war, trat er dem Knabenchor seiner Heimatstadt bei. Dort in der Eifel fand er rasch Zugang zu diversen Schülerbands wie Rasputin oder der Jazz & Soul-Formation Jam. So wurde er schon in sehr jungen Jahren von unterschiedlichen Stilen inspiriert.

Den ersten größeren Karriereschritt machte er mit der Band "Hornbeam", die später in "Das Schizophren" umbenannt wurde. Noch während seiner Studienzeit entwickelte sich die Combo zu einer lokalen Größe, schließlich wurde sogar ein Musikverlag auf sie aufmerksam. In den kommenden Jahren sang Lauer in insgesamt 16 Bands, die stilistisch meist unterschiedlich orientiert waren.

Dadurch erarbeitete sich der Sänger ein reichhaltiges Repertoire, das es ihm ermöglicht, seinen jeweiligen Bedürfnissen den passenden Ausdruck zu verleihen. Jetzt, da sein Studium der Meeresbiologie fast abgeschlossen ist, soll ein neuer Lebensabschnitt beginnen. Ab jetzt folgt er nur noch seinem Herzen und will Vertrauen zu sich selbst finden.

Die Erfüllung der eigenen Wünsche steht jetzt im Vordergrund und den eigenen Gefühlen soll Ausdruck verleihen werden. Die neue Herausforderung heißt deshalb deutschsprachiger Soul. Hier will er seine Bestimmung finden. Und wie im Track "Krieg in meinem Herzen" zu hören ist, liegt er damit nicht ganz verkehrt. Der Song spiegelt Reife und Talent wider. Lauer zeigt, dass sich Reife nicht nur durch Stärke und Männlichkeit repräsentiert, sondern auch viel Einfühlsamkeit beinhalten kann.

Gerade die Mischung aus seiner herben, leicht rauen Stimme, Soul und einem Schuss Sensibilität machen diesen Song so angenehm. Melodie und Rhythmus sind harmonisch verwoben, geben dem Stück Weichheit und lassen es geradezu fließend an einem vorüber ziehen. Mitverantwortlich hierfür sind Gitarrist Sven Bünger (Cultured Pearls, Capuccino), Bassist Andy Hess, der auch schon für Tina Turner spielte und Drummer Bela Brauckmann (Cultured Pearls, Randy Crawford).

Alben

  • Offizielle Seite

    Vereinzelte Audio/Video-Files in ansprechender Umgebung.

    http://www.svaenlauer.de

Noch keine Kommentare