Porträt

laut.de-Biographie

Suicidal Angels

Bei den griechischen Thrashern von Suicidal Angels bilden Shouter und Gitarrist Nick Melissourgos und Drummer Orpheas Tzortzopoulos seit der Gründung 2001 in Athen die einzigen Konstanten. Die Besetzungen an der zweiten Gitarre und am Bass rotieren hingegen ständig.

Nachdem die beiden mit unterschiedlichen Kollegen insgesamt drei Demos eingespielt haben, wollen sie es 2004 mit ihrer ersten Scheibe "Bloodthirsty Humanity" ein wenig ernsthafter und professioneller angehen.

Auf dem Album finden sich sämtliche Songs ihrer Demos. Einen ersten Deal sacken sie erst zwei Jahre später mit der EP "Armies Of Hell", die über das kleine Independent Label Evil Records erscheint, ein.

Weitgehend in Eigeninitiative organisieren Suicidal Angels in ganz Griechenland ihre Konzerte und eröffnen dabei für Bands wie Tankard, Anvil oder Napalm Death.

Auch außerhalb der griechischen Grenzen sind sie hin und wieder unterwegs, doch erst nach der Veröffentlichung von "Eternal Domination" über das US-Label OSM Records springen sie auf eine anständige Europatour von Rotting Christ auf.

Das scheint so etwas wie den Startschuss darzustellen, denn daran schließen sich Touren mit Massacre und Extrem Noise Terror sowie einige Dates mit Onslaught an.

Im März entern Nick und Orpheas zusammen mit Panos (Gitarre) und Angel (Bass) die Prophecy And Music Factory Studios in Deutschland und nehmen dort unter der Regie von R. D. Liapakis (Mystic Prophecy) ihr Album "Sanctify The Darkness" auf.

Zur selben Zeit nehmen sie an dem Rock The Nation-Wettbewerb teil und tüten tatsächlich einen Deal mit Nuclear Blast ein. Das Album erscheint Ende November. Für Januar 2010 sind die ersten Konzerte mit Kataklysm, Belphegor und Darkest Hour gebucht.

Obwohl die Scheibe in der Presse sehr gelobt wird, bleiben die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen zurück. So fliegen sie bei Nuclear Blast zwar wieder raus, unterschreiben aber quasi im selben Atemzug bei NoiseArt Records.

Auch die nächste Platte ist schnell im Kasten und so erscheint im November 2010 bereits "Dead Again", auf dem Suicidal Angels keinen Schritt von ihrem Old School-Thrash Metal abweichen. Passend zur Veröffentlichung geht es anschließend mit Kreator, Exodus und Death Angel auf die Thrashfest-Tour.

Der stetige Wechsel zwischen Tour und Albumproduktion bleibt auch die folgenden Jahre ein wichtiges Markenzeichen der Griechen. Für Gitarrist Panos ist der Stress auf Dauer zu groß, weswegen er im Herbst 2012 seinen Posten räumt, den letztendlich Chris Tsitsis übernimmt. Das nächste Album steht derweil für 2013 schon in den Startlöchern.

News

Alben

Suicidal Angels - Bloodbath: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2012 Bloodbath

Kritik von Michael Edele

Die griechischsten aller Slayer-Klone geben nicht auf. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Fotogalerien

Bang Your Head 2012 Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ...

Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Laut dem 'Exodus Gay Sheet' eher die Suicidal Anals ..., Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele)

Noch keine Kommentare