laut.de-Kritik

Alte Moshpit-Hits, neu aufpoliert.

Review von

Eigentlich haben Sick Of It All bereits letztes Jahr mit "Based On A True Story" ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Das tut man aber üblicherweise eher mit einer Best-Of, nicht mit einem neuen Album. Eine einfache Ansammlung der alten Nummern war den New Yorkern aber wohl zu langweilig.

Also gingen sie einfach erneut mit Tue Madsen ins Studio und nahmen sich ein paar ihrer zahlreichen Hits erneut vor. Die Auswahl dürfte nicht allzu leicht gefallen sein, immerhin sprechen wir von einem guten Dutzend Alben und entsprechend vielen Songs, die seit einem Vierteljahrhundert die Moshpits zum Kochen bringen. Aber im Nachhinein hat man ja immer noch etwas zu verbessern oder zu verändern.

Diese Möglichkeit nehmen die Koller-Brüder und ihre beiden Sidekicks nun wahr. Manch alte Nummer erfährt einen neuen Anstrich. Vor allem die Shouts von Fronter Lou haben bei diversen älteren Songs deutlich mehr Biss, wandeln sich nun aber in die Form, die er auch live bringt.

Da Sick Of It All das Material quasi ständig spielen, dürften die Aufnahmen in kürzester Zeit im Kasten gewesen sein, zumal ohnehin das Ziel war, endlich mal den Livespirit der Jungs auf Tonkonserve zu bannen.

Tue Madsen verpasst den alten, wie den neuen Songs einen gewohnt fetten, druckvollen Sound. An den Songs wurde - bis auf (vereinzelt) das Tempo - kaum etwas verändert, womit Sick Of It All die Atmosphäre des frühen Materials bestens in die Neuzeit transportieren.

Zusätzlich zur Best-Of gibt es endlich die Doku "The Story So Far" auf DVD, die bislang lediglich als VHS erhältlich war. Das Album geht in Ordnung, auch wenn man etwas mehr als ein halbe Stunde voll weitgehend bekannter Musik auch als Bonus-CD hätte veröffentlichen können.

Trackliste

  1. 1. Clobberin' Time
  2. 2. Injustice System!
  3. 3. Sanctuary
  4. 4. Scratch The Surface
  5. 5. Us Vs. Them
  6. 6. The Deal
  7. 7. Just Look Around
  8. 8. Ratpack
  9. 9. World Full Of Hate
  10. 10. Pushed Too Far
  11. 11. GI Joe Headstomp
  12. 12. Never Measure up
  13. 13. Chip Away
  14. 14. Busted
  15. 15. Locomotive
  16. 16. My Life
  17. 17. Friends Like You
  18. 18. Relentless
  19. 19. No Labels
  20. 20. Built To Last

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sick of It All - Nonstop (Re-Recordings) €8,97 €3,95 €12,92
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sick of It All - Original Album Collection (Death To Tyrants / Based On A True Story / Nonstop) €11,99 €3,95 €15,94
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Non-Stop €17,99 €2,99 €20,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sick of It All - Nonstop (Re-Recordings) €17,68 €3,95 €21,63
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Sick of It All - Non-Stop €23,80 €3,95 €27,75

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Sick Of It All

Hört der geneigte Musikfan das Wort Hardcore, denkt er fast automatisch an Sick Of It All. Die Band aus New York City, bestehend aus den Brüdern Lou …

7 Kommentare