laut.de-Kritik

Erfolgsproduzent Guy Chambers in seinem Element.

Review von

Normalerweise fallen wir ja bei jedem neuen Musik-Act aus England sofort in Ohnmacht. Bei Elisa Schmidt aka Schmidt ist es genau andersrum. Die Berliner Sängerin verzückt mit ihrer rauchigen Stimme bereits die englische Bevölkerung. Entdeckt hat sie Guy Chambers, der ehemalige Produzent und Songschreiber von Robbie Williams.

"Femme Schmidt" heißt ihr Debüt, und jetzt will die zugezogene Göre (geboren in Koblenz) mit einem Hang zur New Burlesque auch hierzulande punkten. Bei ihren Promo-Gigs hat das schon ganz gut funktioniert. Provokant und sicher tritt sie vor ihr Publikum. Auf ihrem Album vermischt sie selbstbewusst Jazz und Pop in zwölf Stücken. Das Saxophon ist neben ihrer Stimme der Star in dieser Zeitreise.

"Shadowman" versetzt den Hörer gleich zu Beginn in die goldenen Zwanziger. Als 'Pop Noir' bezeichnet Schmidt ihre Musik, in der sie all ihre Gefühle legt und dabei nicht nur in alte Muster fällt. Als der neue Blaue Engel wird sie gehandelt. Ist sie etwa der moderne Klon von Marlene Dietrich? Wohl kaum, wobei die Allüren und das nötige Selbstbewusstsein einer Diva besitzt die 22-Jährige und auch sonst scheint sie keine Berührungsängste zu haben. Schließlich soll sie schon mit Schauspieler Hugh Grant geknutscht haben.

Aber das nur am Rande, denn Boulevard-News liest man woanders. Wichtiger ist, das Erfolgsproduzent Chambers mal wieder sein Händchen für gute Popstücke beweist. Damals bei Robbie waren es die Hit-Single "Angels", das Album "Escapology" oder auch die grandiose "Swing When You're Winning"-Komposition. Bei Schmidt heißt die Ballade "Stockings & Belt". Hier haucht sie lasziv und französisch-verraucht ins Mikro. "Boom Boom" verleitet dann wieder mehr zum flippigen Swing-Tanz.

In "Sin City" wechselt das Saxophon zu einem starken Trompetensolo, während "Under My Heart" mehr mit Pianoharmonien verführt. "Femme Schmidt" ist ein moderner Trip durch verschiedene Epochen und erheblichen Gefühlsschwankungen.

Trackliste

  1. 1. Shadowman
  2. 2. In The Photo Booth
  3. 3. Boom Boom
  4. 4. Stockings & Belt
  5. 5. Alain Delon
  6. 6. Do The Dada
  7. 7. Sin City
  8. 8. Stay
  9. 9. Under My Heart
  10. 10. Voodoo Eyes
  11. 11. Remote Control
  12. 12. Defenceless

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Schmidt - Femme Schmidt (Deluxe Edition 2013) €9,42 €3,95 €13,37
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Schmidt - Femme Schmidt [Vinyl LP] €20,27 €3,95 €24,22

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Schmidt

Guy Chambers Liebe zum Klang der alten Zeit wird bereits 2001 unübersehbar. Da unterstütze der Songwriter Robbie Williams bei seinem Retro-Ausflug "Swing …

4 Kommentare