laut.de-Kritik

Die Flensburger bleiben brav in Hafennähe.

Review von

Hisst die Segel, ihr Kielratten! Joho und 'ne Buddel voll Rum! Abgedroschene Einleitungsworte. Passend zur Musik. Im Grunde ist bei Santiano längst alles gesagt. Abgesehen von einem Ausflug ins Plattdeutsche bietet "Von Liebe, Tod und Freiheit" weniger Neuland als vielmehr gut gemachte Imagepflege.

Fans können dementsprechend auch mit dem dritten Album der Seemänner absolut nichts falsch machen. Ohrwürmer von vorne bis hinten. Torfrock meets In Extremo meets Dropkick Murphys meets Helene Fischer. Hymne über Hymne, Pathos an Shanty.

Das ist technisch hervorragend umgesetzt und in punkto Massentauglichkeit verdammt clever. Im Gegensatz zu vielen Kollegen aus dem Schlagerlager besitzen Santiano zweifelsohne Authentizität. Dabei sammeln sie vom feiernden Wackinger bis zum heimatliebenden Flori-Freund tatsächlich jeden ein. Nur haftet trotzdem (oder wahrscheinlich besser: genau deswegen) allen Songs dieser gewisse Dudelfaktor an, der ein Anhören um der Musik willen beinahe unweigerlich zur Nervenprobe macht.

Als Partymusik funktioniert "Von Liebe, Tod Und Freiheit" prächtig – gar keine Frage. Und angesichts der mauen hiesigen Konkurrenz ist man gar geneigt, einen geografisch begrenzten Presseinfosatz wie "Soviel Tiefgang und Intensität hat deutscher Pop schon lange nicht mehr erlebt" abzunicken. Nur ist deutscher Pop glücklicherweise kein Geltungsmaßstab. Wirklichen "Tiefgang" weisen Zeilen à la "Denn seine Heimat war die See / In der weiten Ferne / Unterm Licht der Sterne / Sah man ihn einsam untergeh'n / Er war unser Kapitän" auch nur inhaltlich auf.

Angedeutete Tempowechsel wie in "Joho Und Ne Buddel Voll Rum" und einige nette Fidelsoli reichen nicht für echte Abwechslung. In munterem Gallierfetentakt schippern die meisten Lieder angetüdelt durch ruhige See. Stürme wehen allerhöchstens textlich. Die eingestreuten Balladen gaukeln oben genannten Tiefgang zwar vor. Die Fassade verbirgt dann aber doch nur eher dürftig das darunter liegende Wagnisleck.

Stellt man die Musik an sich hinten an und konzentriert sich auf Attitüde und Festival-Ruderboot, sind Santiano auch mit "Von Liebe, Tod Und Freiheit" ganz groß. Nur leider (?) soll die Wertung hier ja die Musik widerspiegeln. Und dabei kommen die immer brav in Hafennähe segelnden Stücke einfach nicht über zwei Punkte hinaus. Was nicht heißen soll, dass man nicht auch mal Spaß haben und fröhlich "Kinder Des Kolumbus" grölen darf. Denn dafür ist es gemacht.

Trackliste

  1. 1. Lieder Der Freiheit
  2. 2. Rolling The Woodpile
  3. 3. Die Letzte Fahrt
  4. 4. Johnny Boy
  5. 5. Seine Heimat War Die See
  6. 6. Fresenhof
  7. 7. Joho Und Ne Buddel Voll Rum
  8. 8. Under Jolly Roger
  9. 9. Der Alte Und Das Meer
  10. 10. Sturmgeboren
  11. 11. Richtung Freiheit
  12. 12. Rungholt
  13. 13. Kinder Des Kolumbus

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Santiano - Von Liebe,Tod und Freiheit (Special Edition, inklusive 5 neue Songs) €6,66 €3,95 €10,61
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Santiano - Von Liebe,Tod Und Freiheit-Live €11,97 €3,95 €15,92
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Santiano - Von Liebe,Tod Und Freiheit €13,79 €3,95 €17,74
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Santiano - Von Liebe,Tod und Freiheit - Live (Limited Deluxe Edition) €18,98 €3,95 €22,93
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Santiano - Von Liebe,Tod Und Freiheit (Special Edition/2 LP) [Vinyl LP] €19,97 €3,95 €23,92
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Santiano - Von Liebe,Tod und Freiheit (Limited Deluxe Fanbox) €34,49 Frei €38,44

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Santiano

Kommt das Gespräch auf den äußersten Norden Deutschlands, sind die Klischees schnell bei der Hand: Küste, Korn und Krabben bieten von jeher feste …

Noch keine Kommentare