Porträt

laut.de-Biographie

Pimf

Jonas Kramski stammt aus dem beschaulichen Hofgeismar bei Kassel. In seiner Peer-Group stets der Jüngste, meldet er sich 2012 als Pimf beim Video Battle Turnier (VBT) an, weil seine Freunde da auch mitmachen. Wenn das kein guter Grund ist ...

Doubletime: Bohlen sucht den Superrapper Aktuelle News
Doubletime Bohlen sucht den Superrapper
Jeder darf Dünnpfiff reden, sogar Julien. Kay One löst Tumulte aus. Marvel adelt Run The Jewels. Cro beschmiert Benz. Chinx ist tot.

Ist es: Schnell bekommt Pimf den Ruf als Favoritenschreck weg. Auf dem Weg ins Halbfinale lässt der Neuling Favoriten wie Punch Arogunz, Akne und Scotch links liegen. Erst gegen Perückenträger Klaus Bukkake ist Schluss für ihn.

Der Mann aus dem Kassel-Wiesbaden-Untergrund, der mit Kumpel Kico als KWU seine Heimatstadt representet, erarbeitet sich mit seinem Überraschungserfolg eine Fanbase. Die trägt ihn auch bei der Splash! Edition 2013 bis ins Viertelfinale. Doch Pimf zieht die Reißleine. Gegen 4Tune verzichtet er auf eine Rückrunde und ergibt sich kampflos.

Auf seiner Facebookseite begründet er seinen Ausstieg: "Ich habe zurzeit ein paar private Probleme, auf die ich nicht näher eingehen möchte, und habe somit einfach keinen Kopf dafür. Diese Dinge haben für mich momentan einfach Priorität. Ich bitte euch, diese Entscheidung zu respektieren, und werde euch demnächst mit neuer 'normaler' Musik versorgen."

Einen ersten Vorgeschmack auf diese "normale Musik" gestattet die "Alt & Jung"-EP. Der Titeltrack mit The XX-Sample schlägt reifere Töne an und gibt die Richtung für die Zukunft vor: weg vom Internet, VBT und Battlerap.

Der Jahrgang 1994 lässt sich Zeit: Zwei Jahre lang tourt er mit den KWU-Jungs, reist durch die Welt und macht Musik. Davon hat er so viel gesammelt, dass es im Juni 2015 für sein Debütalbum "Memo" reicht.

Pimf - Memo Aktuelles Album
Pimf Memo
"Jeder meiner Texte ist ein Selbstfindungstrip."

Für den nächsten Streich braucht er nicht ganz so lange, wenngleich er auch hier keinen Schnellschuss abfeuert: Sein nächstes Album erscheint Anfang 2017. Für den Titel steht ein ???-Detektiv Pate: "Justus Jonas".

Pimf nutzt das VBT als Sprungbrett ins große Rap-Planschbecken, ohne jemals ein Turnier gewonnen zu haben. Nach nur zwei Teilnahmen emanzipiert sich der junge MC vom VBT und profiliert sich als ernst zu nehmender Künstler.

"Ich fühle mich alt, ich fühle mich reif. Ich fühle mich jung, ich fühle mich frei", rappt Pimf in "Alt & Jung". Das bringt den Zwiespalt des Rappers ziemlich genau auf den Punkt.

News

Alben

Pimf - Memo: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2015 Memo

Kritik von Philipp Kopka

"Jeder meiner Texte ist ein Selbstfindungstrip." (0 Kommentare)

Surftipps

  • Pimf

    Schaut auf der Facebookseite vorbei.

    https://www.facebook.com/pimfmusic?fref=photo

Noch keine Kommentare