laut.de-Kritik

Britische KiKa-Gigolos auf den Spuren der Backstreet Boys.

Review von

Da müsse man vorbehaltlos rangehen, versuchte mich dieser Tage ein Kollege aufzubauen, als mir das Debütalbum von One Direction auf den Schreibtisch flatterte. Es darf keine Rolle spielen, dass das Cover aussieht wie das Titelbild des H & M Frühling/Sommer-Kinder-Katalogs, dass die "Band", die sich hier liebevoll darzustellen versucht, eigentlich gar keine sein wollte. Ok, Augen zu und durch; nur die Musik zählt.

Doch die Hoffnung, dass es sich beim Projekt One Direction um mehr handeln könnte, als um das Genre-typische "Big Money-Prinzip", verfliegt schon beim Opener "What Makes You Beautiful" wie die Blähung eines kleinen Maskenschwein-Ferkels im Streichel-Zoo um die Ecke. Auch wenn die smarten KiKa-Gigolos im Refrain durchaus als pubertierende Klone der Backstreet Boys durchgehen, so trennt sich in den Strophen um so schneller die Spreu vom Weizen.

Sobald nämlich Niall Horan, Liam Payne, Zayn Malik, Harry Styles und Louis Tomlinson als Einzeltäter in Erscheinung treten, wird einem klar, warum die Jungs im Bootcamp des britischen X-Factor-Formats schnell von ihren Träumen als aufstrebende Solisten befreit wurden und ihnen nahegelegt wurde, es als Band zu probieren. Natürlich singen die Buben besser als wahrscheinlich 80 Prozent aller College-Zöglinge von Newcastle bis Plymouth, aber von überdurchschnittlichem Ausdruck oder gar Wiedererkennungswert ist das heranwachsenden Quintetts Lichtjahre entfernt.

Und da wären wir auch schon beim Hauptproblem, denn es bedarf mehr, als auf Songs wie "Up All Night", "One Thing" oder auch "Taken" mit eingängigen Airplay-Hooks nur so zu klotzen, um sich auch außerhalb von Kindergärten und Pausenhöfen Respekt zu verschaffen. Zwar präsentieren die geldgeilen Schattenmänner im Hintergrund perfektes Pop-Gehopse inklusive schmachtender Barbie-Ken-Balladen ("More Than This", "Same Mistakes"), doch ob sich das Balz-Gehabe der fünf jungen Briten langfristig in Kinderzimmern diesseits und jenseits des Äquators festsetzt, darf bezweifelt werden. Ein Nummer-Eins-Album in der Heimat hin oder her. Das hatten Overground seinerzeit hierzulande auch. Was machen die eigentlich heute?

Trackliste

  1. 1. What Makes You Beautiful
  2. 2. Gotta Be You
  3. 3. One Thing
  4. 4. More Than This
  5. 5. Upa All Night
  6. 6. I Wish
  7. 7. Tell Me A Lie
  8. 8. Taken
  9. 9. I Want
  10. 10. Everything About You
  11. 11. Same Mistakes
  12. 12. Save You Tonight
  13. 13. Stole My Heart

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night (Germany Edition) €5,90 €3,95 €9,85
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night/Take Me Home €8,97 €3,95 €12,92
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night €11,21 €3,95 €15,16
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night €12,22 €3,95 €16,17
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night-Fan Edition €14,47 €3,95 €18,42
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night: Yearbook Edition €15,97 €3,95 €19,92
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night €18,25 €3,95 €22,20
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night €27,86 €3,95 €31,81
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night €33,83 Frei €37,78
Titel bei http://www.amazon.de kaufen One Direction - Up All Night €46,19 Frei €50,14

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT One Direction

One Direction: fünf smarte Boys auf den Spuren der Backstreet Boys. X-Factor gefördert und massenkompatibel aufbereitet, verdreht das Quintett von der …

6 Kommentare

  • Vor 2 Jahren

    Guten Tag Laut.de,

    also der Namen KiKa-Gigolos ist definitiv unpassend gewähl, denn schließlich ist einer von ihnen schon 20 und dieses Alter verbinde ich nicht mit KiKa !!
    Das Titelbild eines H M Frühling/Sommer-Kinder-Katalogs würde ich nicht als Assoziation zu dem Cover von 'Up All Night' sehen. Wie mehr zeigt es das sich diese fünf Jungs versuchen selber nicht zu ernst zu nehmen.
    Sie hatte nur ein Nummer-Eins-Album in der Heimat!? Ich weis ja nicht woher sie sich ihre Informationen beschafft haben, ich kann nur eins sagen diese Information bzw. Aussage ist definitiv falsch, denn One Direction hatte kein Nummer-Eins-Album in der UK sie waren auf Platz zwei, allerdings waren sie in sechs anderen Ländern wir z.B. Italien oder Schweden auf Platz Eins. In weiteren 12 Ländern zu den unter anderem Australien(Platz 2) gehören waren sie in den Top 10 vertreten. Ihr Album war außerdem das schnellst verkaufte Album in der UK im Jahre 2011.
    Ihr Albums Opener 'What Makes You Beautiful' war sofort Nummer-Eins-Hit in ihrer Heimat und Irland. In Top- Ten war er in Australien und Neu-seeland., außerdem gelang ihnen mit diesem Song der höchste einstieg UK in die Billboard Charts seit 14 Jahren. Hatte ich schon erwähnt das 'WMYB' bei den Brits-Awards als beste Single nominiert war und mit 89% gewann (gegen Adele, Jessie J., Ed Sheeran, Olly Murs ...).
    Demnächst beginnt ja dann auch für die international nicht erfolgreiche Band One Direction ihr USA Tournee. Ihr Tour 2013 durch die UK und Irland, die 31 Konzerte um fasst ist am Tag der bekannt gabe ausverkauft gewesen. Ihre Tour 2011 war innerhalb von 11 Minuten ausverkauft, nur soviel zu ihrem Erfolg.

    Ihr Gesangsvermögen ist auch äußerst gut, ich wage zu behaupten das ich das einschätzen kann, denn immerhin habe ich selbst schon seit fünf Jahren Klassischen Gesangsunterrich, spiele seit über sieben Jahren Klavier und habe seit über 10 Jahren Geigenunterricht. wenn man sich genauer mit ihrer Musik beschäftigt wird einem das klar, sehr zu empfehlen sind ihre Akustik Auftritte in denen sie immer Mehrstimmig singen so das ihre Musikalität deutlich zum Vorschein kommt.
    Wenn man schon einen so Oberflächlichen Artikel über eine Band verfasst sollte man sich wenigsten mit der Band einwenig beschäftigt haben!! Aus der Informationsdichte ihres Artikels ist allerdings leider zu lesen das sie dies kaum haben, ich hoffe das nächste mal wenn sie über eine Band urteilen informieren sie sich etwas genauer und von der Band Underground habe ich noch nie etwas gehört!!
    Mit freundlichen Grüßen
    S.K.

  • Vor 2 Jahren

    Guten Tag Laut.de,

    also der Namen KiKa-Gigolos ist definitiv unpassend gewähl, denn schließlich ist einer von ihnen schon 20 und dieses Alter verbinde ich nicht mit KiKa !!
    Das Titelbild eines H M Frühling/Sommer-Kinder-Katalogs würde ich nicht als Assoziation zu dem Cover von 'Up All Night' sehen. Wie mehr zeigt es das sich diese fünf Jungs versuchen selber nicht zu ernst zu nehmen.
    Sie hatte nur ein Nummer-Eins-Album in der Heimat!? Ich weis ja nicht woher sie sich ihre Informationen beschafft haben, ich kann nur eins sagen diese Information bzw. Aussage ist definitiv falsch, denn One Direction hatte kein Nummer-Eins-Album in der UK sie waren auf Platz zwei, allerdings waren sie in sechs anderen Ländern wir z.B. Italien oder Schweden auf Platz Eins. In weiteren 12 Ländern zu den unter anderem Australien(Platz 2) gehören waren sie in den Top 10 vertreten. Ihr Album war außerdem das schnellst verkaufte Album in der UK im Jahre 2011.
    Ihr Albums Opener 'What Makes You Beautiful' war sofort Nummer-Eins-Hit in ihrer Heimat und Irland. In Top- Ten war er in Australien und Neu-seeland., außerdem gelang ihnen mit diesem Song der höchste einstieg UK in die Billboard Charts seit 14 Jahren. Hatte ich schon erwähnt das 'WMYB' bei den Brits-Awards als beste Single nominiert war und mit 89% gewann (gegen Adele, Jessie J., Ed Sheeran, Olly Murs ...).
    Demnächst beginnt ja dann auch für die international nicht erfolgreiche Band One Direction ihr USA Tournee. Ihr Tour 2013 durch die UK und Irland, die 31 Konzerte um fasst ist am Tag der bekannt gabe ausverkauft gewesen. Ihre Tour 2011 war innerhalb von 11 Minuten ausverkauft, nur soviel zu ihrem Erfolg.

    Ihr Gesangsvermögen ist auch äußerst gut, ich wage zu behaupten das ich das einschätzen kann, denn immerhin habe ich selbst schon seit fünf Jahren Klassischen Gesangsunterrich, spiele seit über sieben Jahren Klavier und habe seit über 10 Jahren Geigenunterricht. wenn man sich genauer mit ihrer Musik beschäftigt wird einem das klar, sehr zu empfehlen sind ihre Akustik Auftritte in denen sie immer Mehrstimmig singen so das ihre Musikalität deutlich zum Vorschein kommt.
    Wenn man schon einen so Oberflächlichen Artikel über eine Band verfasst sollte man sich wenigsten mit der Band einwenig beschäftigt haben!! Aus der Informationsdichte ihres Artikels ist allerdings leider zu lesen das sie dies kaum haben, ich hoffe das nächste mal wenn sie über eine Band urteilen informieren sie sich etwas genauer und von der Band Underground habe ich noch nie etwas gehört!!
    Mit freundlichen Grüßen
    S.K.

  • Vor 2 Jahren

    Die Hoffnung, dass es sich hier um eine intelligente, mt Gewinn zu lesende Rezension handeln könnte, verfliegt schon im 2. Absatz, wenn man die gräßlich bemühte, peinlich weit hergeholte und witzlose Metapher "verfliegt wie die Blähung eines kleinen Maskenschwein-Ferkels im Streichel-Zoo um die Ecke" sieht.

  • Vor 2 Jahren

    Da kann ich nur zustimmen,eine wirklich stilistisch und inhaltlich nicht gute Rezension.Da könnte man wirklich mehr erwarten.Und so was heißt sich Musikkenner:)

  • Vor 2 Jahren

    Da kann ich nur zustimmen,eine wirklich stilistisch und inhaltlich nicht gute Rezension.Da könnte man wirklich mehr erwarten.Und so was heißt sich Musikkenner:)

  • Vor 2 Jahren

    Da kann ich nur zustimmen,eine wirklich stilistisch und inhaltlich nicht gute Rezension.Da könnte man wirklich mehr erwarten.Und so was heißt sich Musikkenner:)