laut.de-Kritik

Europa rückt näher zusammen, und nun haben wir den Salat.

Review von

'Chitarele', felinarele', 'amarele', 'strunele', 'fetele', 'chocetele', 'amintirele', 'nebunele', 'spunele', 'soarele' und 'pasarelele'.

Was sich liest wie ein Wörterbuch "schwäbisch - deutsch", steckt in Wahrheit als Zungendverdreher in "De Ce Plang Chitarele", dem dritten Albumtrack der Formation O-Zone aus Moldawien. Jene haben in ihrem Nachbarstaat Rumänien ganz derbe eingeschlagen und schusterten nebenbei das erfolgreichste Album der rumänischen Charts-Geschichte zusammen. "Disco-zone" heißt das Ding und nachdem die Single "Dragostea Din Tei" (wörtlich: Liebe aus dem Lindenbaum) zur Verblüffung aller die Pole Position einiger europäischer Staaten erobern konnte, sind wir jetzt auch dran, mit der Langfassung beglückt zu werden.

Gerade so, als ob uns selbst Moldawier beweisen müssten, dass auch sie im Stande sind, anspruchslosen Dance-Pop der Marke DJ Ötzi zu produzieren, hoppeln O-Zone durchs Programm. Europa rückt immer näher zusammen und so haben wir jetzt den Salat, beziehungsweise O-Zone. Immerhin wechselt der Beat bereits beim vierten Track "Printre Nori" von four to the floor hin zu zart gebrochen. Eine atmosphärische Meisterleistung, die nach dem versemmelten Beginn doch sehr überrascht.

Textlich gesehen werden sich die meisten Hörer in Bahnhof-Nähe befinden, denn wie die oben zitierten Passagen zeigen, hat der gemeine Deutsche in punkto Rumänisch wohl eine derbe Null-Peilung. Das wäre an sich nicht so tragisch, achtet man bei simpler Unterhaltungsmusik ja nicht unbedingt auf deren Aussage. Der berüchtigte Marschmusik-Techno-Synthie feiert jedoch seine fröhliche Auferstehung.

Warum nur müssen Nachwuchs-Musiker, oder jene, die sich als solche bezeichnen, sich immer den billigsten Ramsch aus dem Retro-Regal fischen? So ganz untalentiert ist Dan Balan nicht. Einige penetrante Hooks und Melodien schleichen sich ganz unbemerkt ins Ohr, die musikalische Ausgestaltung kommt aber aus den schlechten Achtzigern. Da kann auch ein etwaiger Exotenbonus nichts mehr retten.

Trackliste

  1. 1. Dragostea Din Tei (Original Romanian Version)
  2. 2. Fiesta De La Noche
  3. 3. De Ce Plang Chitarele
  4. 4. Printre Nori
  5. 5. Oriunde Ai Fi
  6. 6. Numai Tu
  7. 7. Dar, Unde Esti
  8. 8. Despre Tine
  9. 9. Sarbatoarea Noptilor De Vara
  10. 10. Nu Ma Las De Limba Noastra
  11. 11. Crede Ma

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen O-Zone - Disco Zone +3 [Re-Release] €27,27 €3,95 €31,22
Titel bei http://www.amazon.de kaufen O-Zone - Disco-Zone [+5 Bonus] €35,14 Frei €39,09

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT O-Zone

Jedes Jahr gibt es einen Hit, den die Urlauber aus ihren Sommerferien mitbringen. 2004 sind O-Zone mit "Dragostea Din Tei" zwar etwas früh dran ... Der …

1 Kommentar