'11 new Nickelback classics' heißt es vollmundig auf dem Sticker von "Dark Horse", und wenn mir solche Aussagen als Musikfan lediglich ein Schmunzeln oder sonstige Gesichtsverrenkungen in die Visage zaubern, so weiß ich doch als Redakteur, dass die Aussage gar nicht so weit her geholt ist. Tatsache …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Zur Überschrift:
    Find ich auch

  • Vor 9 Jahren

    Eines verstehe ich nicht:
    Eddy lobt das Ding in den höchsten Tönen und gibt dann 3 Punkte??

  • Vor 9 Jahren

    ach, das ist manchmal so grenzwertig. zumal man ja nur von 1-5 verteilen kann; die null existiert nicht.

    punkte sind doch schall und rauch. im text wohnt die inhaltliche wahrheit.

  • Vor 9 Jahren

    das ist das amazon-syndrom. alles, was erträglich ist, bekommt von den usern sofort 5 punkte, um sich selbst zu vergewissern, dass man sein geld nicht für schrott aus dem fenster geworfen hat.

  • Vor 9 Jahren

    Olsen hat genau den richtigen Punkt aufgegriffen. Mit welcher Gefühlslosigkeit an Punktebewertungen herangegangen wird geht auf keine Kuhhaut. Von dem her muss ich DBA beipflichten, dass der Text ein Review ausmacht und nicht die Wertung. Ohne die Scheibe zu kennen, aber was sagt 3 Punkte aus? Überdurchschnittlich, nicht hervorragend und kein zukünftiger Klassiker (was für mich 4-5 Punkte implizieren)... von dem her passt die Wertung doch einwandfrei.

  • Vor 9 Jahren

    find das album gut, aber mochte nickelback schon immer sehr gerne, wobei ich das vorige album um einiges besser fand.
    Die Wertung von 3 punkten finde ich ok.

  • Vor 9 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« punkte sind doch schall und rauch. im text wohnt die inhaltliche wahrheit. »):

    schön wärs. die inhaltliche wahrheit ist: nickelback schmeißen sich immer noch an jede noch so abgelutschte hook ran, die man sich vorstellen kann. soll mir bitte mal einer schlüssig erklären, wieso auf reamonn immer draufgehauen wird und nickelback im selben atemzug die kanadischen vorzeige-rocker sind, lächerlich.

    nee nee eddy, bei allem respekt, aber man darf vorhersehbaren nummer sicher-poprock schon noch beim namen nennen.

    achso, textlich is kroeger also voll auf der höhe? "you naughty thing / you're ripping up the dancefloor honey / you naughty women / you shake your ass around for everyone"

    äh, sicher.

  • Vor 9 Jahren

    @Zapato El Don («
    nee nee eddy, bei allem respekt, aber man darf vorhersehbaren nummer sicher-poprock schon noch beim namen nennen. »):

    Weißte, Schnuller, nur weil sich dein Arsch nur noch bewegt, wenn dein Töchterlein schreit, heißt das noch lange nicht, dass Nickelback vvorhersehbaren Nummer sicher Poprock machen ;) Wer hat denn behauptet, dass Chad texstlich auf der zeitlichen Höhe ist??? Hab ich nie behauptet, aber lieber nen Text über ne Schlampe an der Stange, als pseudo-intelektuellen Scheiß ... Und ob jetzt Nickelback rocken oder Reamonn ist mir eigentlich scheiß-egal. Hauptsache der Fuß geht beim Hören mit.

  • Vor 9 Jahren

    @Zapato El Don (« @dein_boeser_Anwalt (« punkte sind doch schall und rauch. im text wohnt die inhaltliche wahrheit. »):

    schön wärs. die inhaltliche wahrheit ist: nickelback schmeißen sich immer noch an jede noch so abgelutschte hook ran »):

    ich meinte das auch allgemein. die zahlenkiste ist bei nur 5 möglichkeiten einfach ein mitunter allzu grobes raster.

  • Vor 9 Jahren

    @Olsen (« das ist das amazon-syndrom. alles, was erträglich ist, bekommt von den usern sofort 5 punkte, um sich selbst zu vergewissern, dass man sein geld nicht für schrott aus dem fenster geworfen hat. »):

    :D

    :klatbier:

    Gruß
    Skywise

  • Vor 9 Jahren

    Was mir oft auffällt und nicht nur bei Nickelback: die erste Singleauskopplung wird fast immer als das schlechteste Teil des Albums bezeichnet egal wie hoch die Punktzahl der Wertung.

    Hat sowas System :???:

  • Vor 9 Jahren

    frag mich wie ein song wie "Gotta Be Somebody" so hoch in die charts kommen kann, das ist sowas von 1000x gehört

  • Vor 9 Jahren

    @eddy (« Und ob jetzt Nickelback rocken oder Reamonn ist mir eigentlich scheiß-egal. Hauptsache der Fuß geht beim Hören mit. »):

    geh mal zum orthopäden, alter! :???:

  • Vor 9 Jahren

    Also "Rockstar" hör ich immer noch gerne :D

  • Vor 9 Jahren

    Wer hat eigentlich bestimmt, dass es nur Musik geben darf, die vor Bedeutungsschwere trieft, und dass sich Bands an den Versuchen ein musikalisch gehobenes Album zu schaffen gegenseitig übertrumpfen sollen?

    Wenn Nickelback gerne ein Album produzieren dass jetzt nicht übermäßig kreativ ist, und wo alles schon mal "gehört" klingt muss das doch nicht schlecht sein?
    Solange der Sound zündet.

    Es ist natürlich Geschmackssache, aber für mich geht diese Diskussion wieder eindeutig in Richtung Musiknazitum, wenn man so eine Platte nicht mit 3 Sternen bewerten darf.
    (Zumal 3 Sterne doch einfach nur "gut hörbar" heißt in meinen Augen)

  • Vor 9 Jahren

    @Concealed (« Wenn bandxyz gerne ein Album produzieren dass jetzt nicht übermäßig kreativ ist, und wo alles schon mal "gehört" klingt muss das doch nicht schlecht sein? »):

    wieso muss ich bei diesen zeilen an scooter denken?

  • Vor 9 Jahren

    @Zapato El Don (« geh mal zum orthopäden, alter! :???: »):

    War ich doch erst. Der hat mir deinen Arsch vom Fuß operiert, an dem er nach dem letzten Anlauf immer noch klebet, harharhar :lol:

  • Vor 9 Jahren

    @Swingmaster Jazz (« Was mir oft auffällt und nicht nur bei Nickelback: die erste Singleauskopplung wird fast immer als das schlechteste Teil des Albums bezeichnet egal wie hoch die Punktzahl der Wertung.

    Hat sowas System :???: »):

    Jepp.
    Hängt wahrscheinlich damit zusammen, daß man meist den massentauglichsten Titel eines Albums als Single auf den Markt schmeißt, nicht den besten.
    Das funktioniert allerdings auch umgekehrt. Häufig ist das dann der Fall, wenn zuerst die Single existierte und darum oder daraus dann in der Folgezeit ziemlich rasch ein Album gebastelt wurde. Beispielsweise. :D

    Gruß
    Skywise

  • Vor 9 Jahren

    Nebenbei find ich die Benützung der Phrase "Künstler XY macht keine Gefangenen" langsam mehr als inflationär.

    Um das mal gesagt zu haben!