Außerdem ab Freitag in den Plattenläden: Anthrax, SpongeBob Schwammkopf, Phil Collins, Blutengel, David Bowie, Royal Republic, Voxxclub, etc.

Konstanz (kol) - Fast vier Jahre liegt der Release des Albums "The Heist" von Macklemore & Ryan Lewis zurück, mit dem der Rapper mit dem Ola-Seiku-Haarschnitt die Charts und sämtliche Award-Shows eroberte. Die Tracks "Thrift Shop" oder "Can't Hold Us" durften über Monate auf keiner noch so kleinen Dorfdisco-Party fehlen. Jetzt meldet sich das Erfolgsduo am Freitag mit "This Unruly Mess I've Made" zurück, und bis auf Macklemores etwas bravere Frisur hat sich nicht viel geändert. Statt über Schnäppchenjagd im Secondhandladen rappt der 32-Jährige in der Single "Downtown" nun über die Vorzüge von preisgünstigen Motorrollern. Die Sparfuchs-Thematik bringt er immer noch funky und tanzbar rüber, weswegen DJs aller Scheunen-Partys schon mal Platz in ihren Playlists schaffen sollten.

"But shit, it was ninety-nine cents!" Macklemore hat außerdem die Überleitung zur nächsten Neuerscheinung parat. "99 Cents" heißt der neue Longplayer von Santigold, der Nachfolger von "Master Of My Make-Believe" aus dem Jahr 2012. Nach dem Hit "Disparate Youth" widmete sich die Sängerin aus Philadelphia anderen Nebenprojekten. So steuerte sie ein Stück zum "Hunger-Games"-Soundtrack bei und schrieb den Song "Kicking Down Doors" für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Mit "99 Cents" kehrt Santigold zum klassischen Album zurück, dessen Vorab-Tracks "Chasing Shadows" und "Banshee" bereits ausgefallene Sound-Ideen und eingängige Melodien versprechen.

Gute Nachrichten für alle Schiller-Fans: Das neue Album "Future" enthält keinen Gastbeitrag von Unheilig. Aber auch ohne den Grafen löste das Output von Christopher von Deylen bei Kritikern keine Begeisterungsstürme aus. Unser Autor bezeichnete die Musik auf "Opus" gar als "Seniorenstift-Elektro". Für "Future" bleibt da viel Luft nach oben, die aber schon der erste Vorbote "Paradise" nicht ausfüllt.

Für alle Sammler, die ihre David-Bowie-Kollektion vervollständigen wollen, macht Warner am Freitag ein großes Fass auf. Wohl nicht ganz zufällig nach dem Tod des Starmans bringt die Plattenfirma Klassiker wie "The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spider From Mars", "The Man Who Sold The World", "Aladin Sane" und "Hunky Dory" als Remastered-Version auf Vinyl neu heraus. Auch David Bowies Radiosessions bei der BBC bekommen eine Neuauflage in schwarzem Kunststoff spendiert. "Bowie At The Beep (The Best Of The BBC Radio Recordings 1968-1972)" erscheint mit den anderen Alben am Freitag.

Frisch aus den Postkörben der laut.de-Redaktion ins Radio:

Alle Neuveröffentlichungen am 26. Februar:

AC/DC - San Francisco '77
Adriano Batolba Orchestra - 13 Renegades
Andy Cooper - Room To Breathe: The Free LP
Anna Känzig - Sound and Fury
Anthrax - For All Kings
Anvil - Anvil Is Anvil
Benni Bilgeri - Bad Boy
Bergen - Zeit für Kerle
Birth of Joy - Get Well
Blutengel - Nemesis: the Best of & Reworked
Bombus - Repeat Until Death
Bonnie Raitt - Dig in Deep
Cash Cash - Aftershock Remixes
Charity Children - Fabel
Club der toten Dichter & Peter Lohmeyer - Charles Bukowski - Gedichte neu vertont
Dartagnan - Seit An Seit
Deamon's Child - Scherben Müssen Sein
Deströyer 666 - Wildfire
Devilskin - We Rise
Divided Multitude - Divided Multitude
DMA'S - Hills End
Drunken Swallows - Im Sturzflug Durch die Republik
Egg Bites Chicken - Get Laid
Entombes a.d. - Dead Dawn
Finder - Keiner Sagt, Dass Es Einfach Wird
Fortuna Ehrenfeld - Das Ende der Coolness
Frokedal - Hold On Dreamer
From Ashes to New - Day One
Greenleaf - Rise Above The Meadow
Headspace - All That Your Fear Is Gone
Hermitude - Dark Night Sweet Light
Hillsong YOUNG & FREE - Youth Revival
Holy Esquey - At Hope's Ravine
Jason Serious Band - Kin
Jeremy Loops - Trading Change
Karma To Burn - Mountain Czar
Kitty Hoff - Plot Point Sieben
Kitty in a Casket - Kiss & Hell
L'Ame Immortelle - Unsterblich - 20 Jahre L'Ame Immortelle
Last Autumn's Dream - Paintings
Layla Zoe - Breaking Free
Lilly Wood & The Prich - Shadows
Ludwig Hirsch - Himmelblau & Dunkelgrau - Die ultimative Liedersammlung
Macklemore & Ryan Lewis - This Unruly Mess I've Made
Madeline Juno - Salvation
Magnum - Sacred Blood - Divine - Lies
Massendefekt - Echos
Medina - We Survive
Meilyr Jones - 2013
Mind Enterprises - Idealist
Mothers - When You Walk A Long Distance You Are Tired
Mothxr - Centerfold
Mountain Witch - Burning Village
Multicast Dynamics - Outer Envelopes
Nadeah - While The Heart Beats
Neon - Universum
New Roses - Dead Man's Voice
Nico Yaryan - What A Tease
NOISERV - A.V.O.
Ollie Gabriel - Running Man EP
Omnium Gatherum - Grey Heavens
Oranssi Pazuzu - Värähtelijä
Original Soundtrack - Belgica
Original Soundtrack - Creed
Original Soundtrack - Deadpool
Original Soundtrack - Hail, Caesar!
Orson Hentschel - Feed The Deep
Pete Astor - Split Milk
Phil Collins - Dance Into The Light
Phil Collins - Hello, I Must Be Going
Pillath - Onkel Pillo
Project Pitchfork - Second Anthology
Protector - A Shedding of Skin
Quilt - Plaza
Raleigh Ritchie - You're A Man Now, Boy
Redemptiony - The Art Of Loss
Ricky Warwick - When Patsy Cline Was Crazy (and Guy Mitchell Sang The Blues)
Royal Republic - Weekend Man
Santigold - 99 Cents
Sarah and Julian - Birthmarks
Schiller - Future
School of Seven Bells - SVIIB
Ship Thieves - No Anchor
Sinan-G - Free Sinan-G
Sinbreed - Master Creator
SpongeBob Schwammkopf - Das Schwammose Album
Steel Panther - Live from Lexxi's Mom's Garage
Stereo Total - Les Hormones
Steve Mason - Meet The Humans
Supersonic Blues Machine - West of Flushing, South of Frisco
Sweet Baboo - Dennis EP
The 1975 - I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it
The Leaving - Faces
The New Black - A Monsters Life
The Scenes - Sex, Drugs and Modern Art
Todtgelichter - Rooms
Tommy Schneller Band - Backbeat
Tony Banks - A Curious Feeling
Twins Crew - Veni Vidi Vici
Unguided - Lust And Loathing
Various Artists - George Fest: A Night To Celebrate The Music of George Harrison
Various Artists - God Don't Ever Change: the Songs of Blind Willie Johnson
Various Artists - This Was Tomorrow - The Tomorrowland Movie
Voivod - Voivod-Post-Society-Ep
Voxxclub - Geiles Himmelblau
Wakey Wakey - Overreactivist
Who Killed Bruce Lee - Distant Rendezvous
Willie Nelson - Summertime: Willie Nelson Sings Gershwin
Wisdom - Rise Of The Wise
Yashin - The Renegades

Fotos

David Bowie, Macklemore und Schiller

David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © LAUT AG (Fotograf: ) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © LAUT AG (Fotograf: ) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © LAUT AG (Fotograf: ) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © LAUT AG (Fotograf: ) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) David Bowie, Macklemore und Schiller,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Macklemore

"Ich wollte schon auf der Bühne stehen, als ich sechs oder sieben Jahre alt war", gesteht Macklemore unseren Kollegen von der Juice. Von klein auf interessiert …

laut.de-Porträt Santogold

Sie zählt Nina Simone, die Bad Brains, The Cure, die Pixies und die Talking Heads zu ihren großen Einflüssen. Gruppen, auf die wahrscheinlich die wenigsten …

laut.de-Porträt Schiller

Nein, hier geht es nicht um den guten alten Friedrich, sondern um das Trance-Projekt der Herren Mirko von Schlieffen und Christopher von Deylen aus Hamburg.

laut.de-Porträt David Bowie

"Damals war ich absolut Ziggy Stardust. Es war keine Rolle mehr. Ich bin er", sagt David Bowie im Frühjahr 2008 über seine wohl berühmteste Person.

9 Kommentare mit 9 Antworten