Außerdem ab Freitag in den Plattenläden: Johnny Cash, Ignite, 3Plusss, Falk, Exmortus, Höhner, Villagers, "The Revenant"-Soundtrack etc.

Konstanz (laut) - Zeiten ändern dich, behauptete ein gar nicht mal so furchtbar weiser Mann. Recht hat er damit trotzdem. Oder wer hätte zu Aggro-Blütezeiten gedacht, dass B-Tight in diesem Leben noch einmal Yo Mama Fromm um den Finger gewickelt bekäme? Hat er aber schon letztes Jahr: mit seinem Album "Retro" und breitem Grinsen. Letzteres knipst er auch für den Nachfolger wieder an, worüber im Hause laut.de gleich zu Beginn von 2016 eitel Freude herrscht. Zumal Bobby, zweifellos "Born 2 B-Tight", neben einigen neuen auch etliche alte Wegbegleiter exhumiert. Wo hatte sich eigentlich Harris die ganzen Jahre versteckt?

Schon länger wächst und gedeiht die Liebe zwischen diversen Autoren dieses Magazins und good old David Bowie. Am Freitag wird der Brite 69 Jahre alt, was läge da näher, als wieder ein neues Album zu veröffentlichen? Hat ja schon 2013 so gut funktioniert. "Blackstar", der zweite Album-Hauptgang nach der jahrelangen Auszeit, atmet teilweise tatsächlich Jazz.

Ein paar Millionen Lichtjahre entfernt, findet sich seit Jahren die Sound-Galaxie des Labels Kontor Records (DJ Antoine, Tiësto, Die Atzen). Deren Neuzugang nennt sich Gestört Aber GeiL. Dahinter steckt ein Erfurter DJ-Duo, das nach der Goldenen Schallplatte für den "Unter Meiner Haut"-Remix der früheren Popstars-Teilnehmerin Elif nun das selbstbetitelte Debüt vorlegt.

Frisch aus den Postkörben der laut.de-Redaktion ins Radio:

Alle Neuveröffentlichungen am 8. Januar:

3Plusss Auf der Stelle (EP)
Ado Kojo Reise X
B-Tight Born 2 B-Tight
Booze Control Heavy Metal
David Bowie Blackstar
Duran Baba & Shievo Bugatti Drive By im Bleifrei
Exmortus Ride Forth
Falk Smogsehnsucht
Geeno Smith Stand By Me
Gestört aber GeiL Gestört aber GeiL
Hangar X Hangar X
Hinds Leave Me Alone
Höhner Alles Op Anfang
Howard Carpendale Das Beste von mir
Ignite A War Against You
Joran Elane Glenvore
Johnny Cash Man in Black: Live in Denmark 1971
London Symphony Orchestra Star Wars - The Ultimate Soundtrack Collection
Original Soundtrack The Revenant (by Ryuichi Sakamoto)
Original Soundtrack Straight Outta Compton
Ronnie Spector The Very Best Of Ronnie Spector
Savage Garden The Singles
Various Artist Deep Disco
Various Artists Deep House Essentials 2016.1
Various Artists Dream Dance Vol. 78
Various Artists Goa 2016 Vol.1
Villagers Where Have You Been All My Life?

Weiterlesen

laut.de-Porträt B-Tight

"Wer hat das Gras weggeraucht? Der Neger / Wer rammt dir den Penis in den Bauch? Der Neger / Wer ist immer down mit mehr als einer Braut? / Wer fällt …

laut.de-Porträt David Bowie

"Damals war ich absolut Ziggy Stardust. Es war keine Rolle mehr. Ich bin er", sagt David Bowie im Frühjahr 2008 über seine wohl berühmteste Person.

laut.de-Porträt Gestört Aber Geil

In den Großraumdiskotheken des Landes rappelt es gewaltig, seit die deutschen DJs Spike*D (1990 als Marcel Stephan geboren) und Nico Wendel (geboren …

8 Kommentare mit 22 Antworten

  • Vor 7 Monaten

    Bowie ist natürlich Pflicht. Ansonsten ist es schön zu sehen, dass die Various Artists stark ins Jahr starten.

  • Vor 7 Monaten

    Gestört aber GeiL = die Onkelz der elektronischen Musik, nur Hinterwäldlernaziossis hören sowas #truestory

    • Vor 7 Monaten

      noch nie ein einziges lied von denen gehört, aber die schnittmenge mit dem braundumpfen geschwader ist nicht zu übersehen

    • Vor 7 Monaten

      Langsam tuts echt weh...
      Ich sag die gehen steil auf Platz 1.
      Die Videos von denen sehen schon aus als könnten die im nächsten NPD Wahlspot laufen :-D

    • Vor 7 Monaten

      Hinterwäldlernaziossis? Soll das etwa eine Beleidigung sein? Lieber ein Mitteldeutscher mit Identität und Ehre, als ein verweichlichter Gutmensch der zulässt das seine Frauen und Töchter von marodisierenden Banden beklaut und belästigt werden!

    • Vor 7 Monaten

      IDENTITÄT UND EHRE!!!!!!!

    • Vor 7 Monaten

      Alboin: Du bist nichts außer deutsch

    • Vor 7 Monaten

      Alboin scheint ein Ehrenmann zu sein, Floersche's Wünscheltrute schlägt schon wieder aus. :lol:

    • Vor 7 Monaten

      erfurter dj-duo
      didgeridoo
      den einzigen den ich aus erfurt kenne ist ein bewohner des hotels zur lockeren schraube, der örtlichen behörden gedroht hat
      woher bekannt, keine ahnung mehr aber hier auf laut häng ich ja auch mit so brodelnden zeitgenossen wie paranoid oder skywise rum

    • Vor 7 Monaten

      Diese elektronische Tanzmusik hat doch mit deutscher Kultur überhaupt nichts am Hut und dann auch noch dieser Name.

      Allerdings muss man schon sagen, dass in ihren Texten ein gewisser lyrischer Anspruch steckt. Als Poesie oder mit einer anderen Instrumentierung sicher sehr brauchbar, aber so?

    • Vor 7 Monaten

      ".... aber hier auf laut häng ich ja auch mit so brodelnden zeitgenossen wie paranoid oder skywise rum"

      und kannst so auch noch was lernen.

      und mit eichberg auch mal wieder ein unlustiger nazifaketroll am start. das wochenende kann beginnen.

    • Vor 7 Monaten

      Ob da nicht eine russische Trollagentur dahintersteckt, die im Ausland operiert? :D
      Denn das geht ja nun schon seit Jahren so und ich kann mir nicht vorstellen das jemand die Motivation und Ausdauer besitzt, sich immer wieder an neuen Nazifakes zu versuchen, die wiederum mit der selben, alten Leier um die Ecke kommen. Vielleicht sitzen aber auch dieselben Leute hinter Fakes wie dem Levitenleser und gönnen sich so ein bisschen Abwechslung bei der "Arbeit".

    • Vor 7 Monaten

      Was macht mich denn in den Augen eurer Durchlaucht denn zu einem "nazifaketroll"?

      Ich habe lediglich meine Meinung zur Musik der hier angesprochenen "Gestört aber geil" geäußert. Ist so etwas hier etwa verpönt? Auf einer Musikseite? Das musst du mir erstmal erläutern.

    • Vor 7 Monaten

      Ja, das Problem ist, dass Gestört und Geil keine Musik machen. Aber einem Zyniker wie dir, der sachen sagt wie: "in ihren Texten [steckt] ein gewisser lyrischer Anspruch", sollte das ja egal sein.

  • Vor 7 Monaten

    Goa Goa MPU, ja? (ja!)

    Hmm, lahme Winterloch-Woche. Vllt gebe ich mir die 3Plusss-EP.

    Was sind denn bitte diese Duran Dingens & Söhne für Opfaz? Alleine für den Albumtitel "Drive-By mit Bleifrei" sollte es schon Schellen geben, und dann auch noch dieses Snippet, brrrr!

    https://www.youtube.com/watch?v=RF0a_-8l3sw