Außerdem ab Freitag im Plattenladen: Kesha, Porcupine Tree, Leona Lewis, Björk, Rod Stewart, Nicki Minaj, Kaisaschnitt etc.

Konstanz (sit) - Nach "The Element of Freedom" aus dem Jahr 2009 war es fast drei Jahre lang still um Alicia Keys, nun meldet sie sich mit der 13-Song-Scheibe "Girl On Fire" zurück. Die gleichnamige Single zum Album (Featuring Nicki Minaj) steht bereits in den deutschen Single-Charts, ob das auch mit dem Album gelingt, mal sehen. Hier exklusiv Keys Erfolgskonzept: "In
'Girl On Fire' geht es darum, seine eigene Stimme zu finden, flügge zu werden und seinen Instinkten und sich selbst zu vertrauen.
" Reichlich ungewöhnliches Thema mit fast 32 und über zehn Jahren Musikkarriere auf dem Buckel, nicht?

Andere feiern da schon Jubiläen, wie zum Beispiel Die Happy und Silbermond. Erstere zelebrieren ihr 1000stes Konzert, letztere ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum in der Stadt, wo alles begann: Dresden. Eigentlich alles wie früher, nur sind aus elf Zuhörern 11.000 geworden. Da rollt der Rubel, dementsprechend gut die Stimmung bei Band und Fans. Und zu allem Überfluss gibt es das Ganze jetzt auch auf CD und DVD: Man präsentiert "Himmel auf - Live in Dresden".

Die Happy punkten da lieber mit prominenten Gästen: Unter anderem Johannes Strate von Revolverheld, Eric Fish von Subway To Sally, Jennifer von Jennifer Rostock sowie Henning und Dennis von Guano Apes geben sich bei ihrem 1000sten Gig die Ehre, der für die Daheimgebliebenen in "1000th Show Live" nun auch nachträglich mitzuverfolgen ist.

Rod Stewart ist schon so alt, da gibts nicht mehr viel zu feiern, da sitzt man lieber im warmen Eck. In "Merry Christmas, Baby" gibt er seine Version von Plätzchenback-Klassikern zum besten und wird dabei von Künstlern wie Michael Bublé, Mary J. Blige, Cee-Lo Green oder Trombone Shorty unterstützt.

Lukas Graham hat Rod vermutlich nicht gefragt. Aber nicht, weil der keine Weihnachtslieder kennt, sondern weil Stewart Lukas nicht kennt. Dessen Ruhm beschränkt sich nämlich bislang auf sein Heimatland Dänemark. Dort schoss er mit dem Debüt-Album "Lukas Graham" auf Platz eins der Album Charts. Nun wollen er und seine drei Bandkollegen Ähnliches in Deutschland versuchen. Aus Soul, Funk, Hip Hop und Pop bauen sie kurzerhand eine neue Musikrichtung: den "Ghetto Pop".

Setzt sich das durch, sind Jubiläums-CD und Weihnachtskompilation wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Alle Neuveröffentlichungen am 23. November

1000 Gram Ken Sent Me
Erkan Aki True Love
Antimatter Fear of a Unique Identity
Anyone's Daughter In Blau (Remaster)
Asaf Avidan Different Pulses
Azita Year
Bad Brains Into The Future
Bischler Zwischendrin
Björk Bastards
Booba Futur (Cristal Limite)
Brings Leise rieselt der Schnee (Weihnachtsshow live)
Patrick Bruel Lequel de Nous
Michael Bublé Christmas
Carter Burwell Breaking Dawn 2 -Twilight Saga (The Score)
Carry All Drink It Yourself
Kelly Clarkson Greatest Hits - Chapter One
Coldplay 4 CD Catalogue Set
Dakota Suite An Almost Silent Life
Devastating Enemy Pictures & Delusions
Die Happy 1000th Show Live (CD + DVD)
Die Priester Rex Gloriae (Weihnachtsedition)
Die Schlümpfe Die Hits der Schlümpfe Vol.2
Eden Weint Im Grab Nachtidyll - Ein Akustisches Zwischenspiel
Lukas Graham Lukas Graham
Grausame Töchter Alles Für Dich
Il Divo Greatest Hits Deluxe
Illuminate Zwischenwelten
Kaisaschnitt Antichrist
Kesha Warrior
Alicia Keys Girl On Fire
Whiz Khalifa O.N.I.F.C.
Leona Lewis Glassheart
Motherbrain Cosmic F.U.C.K.
Mumford & Sons The Road To Red Rocks (DVD)
Nicki Minaj Pink Friday ... Roman Reloaded - The Re-Up
Porcupine Tree Octane Twisted
Producers Made In Basing Street
Puhdys Es War Schön
Samsas Traum Asenka
Silbermond Himmel Auf - Live In Dresden
Rod Stewart Merry Christmas, Baby
Talco Gran Gala
Textor Schwarz Gold Blau
Teufelskicker Spiel mir das Lied vom Tor
The Bottrops Hinterhofhits
The Departed Adventus
Tim Hecker & Daniel Lopatin Instrumental Tourist
Thrice Anthology (Doppel-CD)
Unheilig Lichter Der Stadt (Winter-Edition + Unplugged Konzert)
Various Artists Future Trance Vol. 62
Various Artists Melodica Compilation #2
Jeff Wayne Jeff Wayne's Musical Version Of The War Of The Worlds
Wild Billy Childish and The Spartan Dreggs Coastal Command
Wild Billy Childish and The Spartan Dreggs Dreggredation
Y & T Live at the Mystic
Zedd Clarity
Zucchero Las Sesion Cubana
Eddys blutige Metalecke der Verdammnis:

9mm Volle Kraft Voraus
Adorned Brood Kuningaz
Destruction Spiritual Genocide
Devastating Enemy Pictures & Delusions
Dirt Rock'n'Roll Accident
Farewell To Arms Perception
Finsterforst Rastlos
Mammoth Mammoth Vol. III - Hell's Likely
Motionless In White Infamous
Postmortem Bloodground Messiah
Saratan Martya Xwar
The Ripe The Eloquence Of Silence
The Very End Turn Off The World
Vicious Rumors Live You To Death

Weiterlesen

22 Kommentare