Die Erstausgabe des musikalischen Meilensteins wechselte für 790.000 Dollar den Besitzer.

Beverly Hills (kol) - Da rutscht jedem Vinyl-Sammler glatt der Tonarm vom Teller: Ringo Starr versteigerte seine Erstpressung der legendären Platte "The White Album". Ein anonymer Käufer legte für die besondere Beatles-Scheibe 790.000 Dollar auf den Tisch.

Die Erstausgabe mit der Seriennummer 0000001 lagerte Starr bisher in einem Safe in London. Er habe sie nach eigenen Aussagen davor aber noch zu Hause rotieren lassen. Vor Beginn der Auktion war der Preis auf bis zu 60.000 Dollar geschätzt worden. Eine Rechnung, in der verrückte Sammlerherzen augenscheinlich außer Acht gelassen wurden.

Ausverkauf bei Ringo

Das erste Exemplar hält jetzt einen Verkaufsrekord: Für keine andere Vinyl gab jemand bisher einen so hohen Betrag aus. Zuvor war Jack White in Besitz der weltweit teuersten Vinyl. Er ersteigerte eine Acetat-Scheibe von Elvis Presleys allerersten Aufnahmen für 300.000 Dollar.

Auf der Auktion in Beverly Hills versteigerte das Auktionshaus noch weitere Beatles-Sammlerstücke, die sich in Ringo Starrs Besitz befanden. Sein Schlagzeug-Kit ging für 1,75 Millionen Dollar weg. Auf den geschichtsträchtigen Fellen spielte Starr Klassiker wie "Can't Buy Me Love" und "I Want To Hold Your Hand". Für eine Rickenbacker-Gitarre, die einst John Lennon gehörte, fiel der Hammer bei 920.000 Dollar.

Fotos

Jack White und The Beatles

Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © laut.de (Fotograf: Giuliano Benassi) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: ) Jack White und The Beatles,  | © EMI (Fotograf: )

Weiterlesen

laut.de-Porträt The Beatles

Die Geschichte der vier 'Pilzköpfe', die später einmal die Welt erobern sollten, beginnt mit einem Halbstarken, der sich in der Schule langweilt. John …

laut.de-Porträt Ringo Starr

Ist Ringo Starr der beste Rock'n'Roll-Drummer aller Zeiten, wie Fans und einige namhafte Kollegen behaupten? Oder nur ein Clown, der lediglich zum richtigen …

laut.de-Porträt Jack White

Als Wanderer zwischen verschiedensten Künstler- und Bandwelten präsentiert sich der am 9. Juli 1975 in Detroit als John Anthony Gillis geborene Rock- …

laut.de-Porträt Elvis Presley

Der König ist tot, lang lebe der König! So klang es am 16. August 1977 wehmütig durch die Medien. Bis dahin hatte Elvis Presley bereits 600 Millionen …

Noch keine Kommentare