'Wudo' Johannesberg taucht in den Fluten nach Perlen. Im Mai dabei: Die XXL Freshmen 2013, Rick Ross, Acid Rap und ein wunderliches Comeback.

Kiel (stj) - Seit etwa 2010 vermöbeln so manche Mixtapes die offiziellen Studioalben nach Strich und Faden. Kein Label-Stress, keine Sample-Probleme, dazu Free-Werke als Marketing-Maßnahmen führen zu einem unübersichtlichen Feld an potenziellen Killern und Fillern. Für Stefan Johannesberg aka Wudo aka J-Berg Grund genug, sich fortan allmonatlich durchs US-Mixtape-Game zu diggen und Kleinode ans Licht zu befördern.

Moin Moin! Der Acid Rap begrüßt das Game

Der Mai 2013 hatte Einiges zu bieten: Birdman recycelt Rick Ross. T.I. präsentiert seine Grand-Hustle-Gang, das XXL Magazine seine Freshmen 2013. Wyclef feiert ein wunderliches Comeback, Boom Bap-Köche den klassischen Kopfnicker und ein Newcomer mit neuem Genre einen Überraschungserfolg.

Der Einstieg in die aktuelle Ausgabe hat gleich mal fünf Jahre auf dem Buckel wie ein junger Wal. Tapes, Digga?

Tapediggaz!

J-Bergs TTTT (Top-Ten-Tape-Tracks) des Monats:

1. Quez "A Night On The Town"

2. Action Bronson "November Rain"

3. Marco Polo "Long and Winding Road"

4. Chance The Rapper "Juice"

5. Mysonne "G-Shit"

6. J. Cole "Kenny Lofton"

7. Wyclef Jean "Hip Hop"

8. T.I. "Blocka"

9. Chinx Drugs "How Can I Lose"

10. Rookie Fresh "Life Around Here"

Weiterlesen

8 Kommentare