Kabel Eins rockt. Der Slogan, der den Start von Markus Kavkas neuer Musiksendung begleitet, verleitet zunächst mal zum Schmunzeln. Kabel Eins? Der auf US-Serien wie "King Of Queens" und "Two And A Half Men" abonnierte Ableger der Pro Sieben-Sendergruppe?

Als wollte man sich und dem Publikum die letzten …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    @Skywise (« @molly72 (« @Skywise (« @Thesoeri (« Wen interessieren denn bitte Bon Jovi, die Bee Gees, Westernhagen und Phil Collins?! »):

    Auch Frauen hören hin und wieder mal Musik. »):

    :???: Meinste jetzt nicht ernst? »):

    Ne, war'n Witz ... Frauen hören doch keine Musik :D

    Oder was meintest Du?

    Gruß
    Skywise »):

    Frauen haben's mit Musik in ungefähr so wie Männer mit Farben.

  • Vor 8 Jahren

    ICh mag Markus Kavka und ich finde die Idee der Sendung auch gut. Nur gehen mir U2 gepflegt am Arsch vorbei. Ich warte auf MEtallica.

  • Vor 8 Jahren

    @Kopfnicker (« @Skywise (« @molly72 (« @Skywise (« @Thesoeri (« Wen interessieren denn bitte Bon Jovi, die Bee Gees, Westernhagen und Phil Collins?! »):

    Auch Frauen hören hin und wieder mal Musik. »):

    :???: Meinste jetzt nicht ernst? »):

    Ne, war'n Witz ... Frauen hören doch keine Musik :D

    Oder was meintest Du?

    Gruß
    Skywise »):

    Frauen haben's mit Musik in ungefähr so wie Männer mit Farben. »):

    @skywise
    Wiso muss ich als Frau bitte Phil Collins Co. hören? :nerved:

    @Kopfnicker

    Wie kommst du denn darauf???

  • Vor 8 Jahren

    @madnezz (« robbie williams??!! och ne.....naja passend zum neuen album wa^^ »):

    Also abgesehen von der Musik kann ich mir schon vorstellen dass ein Robbie Williams Interview geführt von Markus Kavka echt unterhaltsam werden wird.

  • Vor 8 Jahren

    @Kopfnicker (« Frauen haben's mit Musik in ungefähr so wie Männer mit Farben. »):

    Wenn ich so an meine Cascada hörende Freundin denke dann muss ich dir auch noch Recht geben :D

  • Vor 8 Jahren

    @molly72 (« @Kopfnicker

    Wie kommst du denn darauf??? »):

    Verallgemeinerungen. Das Internet lebt von jenen noch mehr als die normale Welt. Natürlich gibt's auch Frauen mit Musikgeschmack (sogar in meinem Bekanntenkreis), genauso wie es auch Männer gibt, die mehr als 16 Farben an Kleidung sehen können. Aber die Normalität sieht anders aus.

  • Vor 8 Jahren

    @molly72 (« @skywise
    Wiso muss ich als Frau bitte Phil Collins Co. hören? :nerved: »):

    Das hat biologische Gründe - es dürfte Dir nicht gelingen, Phil Collins & Co. als Mann zu hören, also mußt Du es halt als Frau tun. :D

    Nein, ehrlich - ist doch alles nur Klischee ;)

    Gruß
    Skywise

  • Vor 8 Jahren

    @Skywise (« @molly72 (« @Skywise (« @Thesoeri (« Wen interessieren denn bitte Bon Jovi, die Bee Gees, Westernhagen und Phil Collins?! »):

    Auch Frauen hören hin und wieder mal Musik. »):

    :???: Meinste jetzt nicht ernst? »):

    Ne, war'n Witz ... Frauen hören doch keine Musik :D

    Oder was meintest Du?

    Gruß
    Skywise »):

    Bist du so dumm oder tust du nur so?

  • Vor 8 Jahren

    @IAMALADY (« Bist du so dumm oder tust du nur so? »):

    Keine Ahnung. Werde konkreter, damit ich weiß, was mir vorgeworfen wird.

    Gruß
    Skywise

  • Vor 8 Jahren

    Insgesamt ist das Format gut und ansprechend. Leider gab es ein paar handwerkliche Schwächen: Sprachlich gab es so einige störende Macken. So frage ich mich zum Beispiel, warum es immer "die beste", "größte" und "tollste" Band "aller Zeiten" ist, die man gerade sieht. Finde ich ein wenig anstregend und übertrieben. U2 sind eine große Band, aber sicher nicht die größte oder beste. Und im Teaser zur nächsten Sendung wurden Bon Jovi als die "beste Hard-Rock-Band" angekündigt. Merken die Autoren der Sendung noch etwas? Oder denken die das nur Hirnis zuschauen, die keine Ahnung haben? Zumal Bon-Jovi und Hard-Rock, nun gut, ist wohl Ansichtssache.

    Der Sprecher schien mir mit dem Text etwas überfordert: Falsche Betonungen, falsche Pausen und und und. Fairerweise muss man aber auch sagen: Es war auch nicht schön getextet. Da würde ich mir mehr Sorgfalt wünschen.

    Markus Kavka machte eine routinierten und souveränen Eindruck und ich mochte die augenzwickenden Einwürfe von ihm.

    Die Macher sind auf dem richtigen Weg, aber: Weniger Superlative, mehr Sorgfalt und dem Sprecher mehr Zeit geben, dann wird das richtig gut.

  • Vor 8 Jahren

    Zitat (« Die Macher sind auf dem richtigen Weg, aber: Weniger Superlative, mehr Sorgfalt und dem Sprecher mehr Zeit geben, dann wird das richtig gut. »):

    Ich glaub, wenn du die Sendung gestalten würdest, hätte ich eine gute Einschlafhilfe.

  • Vor 8 Jahren

    Ich las, war interessiert. Dann dachte ich kurz nach, sah da irgendwo "Bon Jovi" stehen und vergaß das ganze wieder.

  • Vor 8 Jahren

    Dass Herr Kavka sich von so einer Kacke einlullen lässt, hätte ich ja nicht gedacht o.O.

    Die nächsten Sendetermine sind wirklich als Drohung zu verstehen... Bon Jovi, Bee Gees? Ich hör lieber auf.

  • Vor 8 Jahren

    @Paranoid_Android («
    Zitat («
    04.11. Bon Jovi
    11.11. Depeche Mode
    18.11. Bee Gees
    25.11. Westernhagen
    02.12. Metallica
    09.12. Phil Collins
    16.12. Robbie Williams »):

    das ist eher als drohung zu verstehen, oder... :sweat: »):

    wieso phil collins is doch nice :)

  • Vor 8 Jahren

    hört sich gut an, ich hab auf jeden fall lust auf depeche mode und robbie

  • Vor 8 Jahren

    @The Great Destroyer (« Ich hab die Sendung geschaut. Fand sie sehr interessant, aber die Interview Teile waren doch seeehr begrenzt. Das hat mich etwas gestört. Außerdem ist Kavka dem Bono stellenweise hinten ganz schön tief reingekrochen...

    "Musikjournalist"? Und dann fragt er einen Armutsaktivisten weder, wie es sein kann, dass für die Tour im kommenden Jahr Stehplätze (!!) für 349,00 Euro verkauft werden, noch, warum U2 es mit über einer halben Milliarde Vermögen nötig hat, sich zum Steuersparen in den Niederlanden anzumelden?
    Was bitte ist daran Journalist?
    So long[

  • Vor 8 Jahren

    Ach, überrachenderwiese gibt es auf laut.de jetzt TV-Kritiken. Und dann noch zu der Sendung, die hier zufälligerweise Werbung zwischen den Beiträgen setzt.

    Sorry, aber ihr kotzt mich gerade so derbe an laut.de

    Ich habe nicht dagegen, wenn ihr Geld verdient, aber zwischen Beiträgen Werbung und dann Werbung für die Sendung hier als Kritik verpacken. Igitt.

  • Vor 8 Jahren

    @Sudoko (« Ach, überrachenderwiese gibt es auf laut.de jetzt TV-Kritiken. Und dann noch zu der Sendung, die hier zufälligerweise Werbung zwischen den Beiträgen setzt.

    Sorry, aber ihr kotzt mich gerade so derbe an laut.de

    Ich habe nicht dagegen, wenn ihr Geld verdient, aber zwischen Beiträgen Werbung und dann Werbung für die Sendung hier als Kritik verpacken. Igitt. »):

    Wenn es dich ankotzt, dann ignorier`s doch einfach!

    Ich hab`s gesehn und fand`s gut, zumal Kavka in meinen Augen ne echt coole Socke ist..mal schauen,was die naechsten Folgen so bringen, Metallica und Depeche Mode sind Pflichttermine..

  • Vor 8 Jahren

    Ach. Ihr seid alle Musik-Nazis. Ich finde Phil Collins und Westernhagen gar nicht so übel. Die haben mich mehr geprägt als fucking Metallica oder beschissene U2.
    Und NEIN, ich höre niemanden davon jeden Tag. Auch nicht jeden zweiten. (oder dritten, blabla..)